Frage von althaus, 43

Läst sich ein Open Office Dokument in MS Office öffnen?

Sind die zueinander kompatibel?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von radihalle, 9

Ich habe häufig die Erfahrung gemacht, dass bei immer wiederkehrenden Einsätzen diverse Office-Programme mit einem MS-Office-Stand parallel im gleichen System laufen.

Meine Erfahrung :

Diverse Office-Versionen behindern sich unangenehm gegenseitig.

Mit Löschen der No-Name - Versionen ist jedes mal mein Service-Einsatz erfolgreich abgeschlossen!

Mein Fazit :

Verzicht auf Billig-Versionen und meine Daten sind weltweit lesbar. MS-Office ist nun mal international nutzbar; leider zu einem Spezial-Preis.     

Antwort
von toomuchtrouble, 17

Jein, eine einfache Tabellenkalkulation, ein Word-Dokument ohne Format-Besonderheiten wird relativ problemlos verarbeitet.

Hingegen läuft ein in Openoffice erstelltes Tabellendokument *.ods, in dem beispielweise Gruppierungen oder aufwändigere Pivot-Funktionen verwendet wurde, konsequent vor die Wand, selbst und besonders dann, wenn es im MS-Dateiformat abgespeichert wird.

https://support.office.com/de-de/article/Verwenden-von-Excel-zum-%C3%96ffnen-ode...


Antwort
von Maxiii00, 11

Ja, jedoch gibt es Probleme mit der Formatierung! am besten das Dokument bei Open Office als .doc datei abspreichern dann gibts keine Probleme ist auch bei Präsentationen und Tabellen so

Antwort
von Gaskutscher, 17

Hängt von der von dir verwendeten Version von Microsoft Office ab.

Word 2010 und 2013 haben keine Probleme:

https://support.office.com/de-de/article/Verwenden-von-Word-zum-%C3%96ffnen-oder...

Bei Word 2007 geht es nach der Installation vom Servicepack:

https://support.office.com/de-de/article/Verwenden-von-Word-zum-%C3%96ffnen-oder...

Allerdings gehen u.U. Formatierungen verloren bzw. funktionieren nicht mehr.

Bei Word 2003 oder noch älteren Versionen ist es nicht möglich ein .odt zu öffnen.

Kommentar von althaus ,

Werde aktuelles OpenOffice und MS Office 2010 bekommen. 

Kommentar von Gaskutscher ,

Dann kannst du .odt (OpenOffice/LibreOffice) mit dem MS Office (bzw. Word) öffnen.

Was bei mir danach nicht funktioniert hatte: Das automatische Inhaltsverzeichnis sowie Seitenvorlagen.

Da ich das Dokument ohnehin nur zum Lesen weitergeben wollte (allerdings davon ausgegangen bin das der andere PC auch ein OO installiert hat) -> war nicht prickelnd.

Wenn es nur zum Lesen weitergegeben werden muss/soll -> einfach ein .pdf machen. Dann kann man es auch problemlos öffnen.

Antwort
von Skeeve1, 19

Ja. Zumindest mit Word 2007 ist es möglich.

Antwort
von DonnyDy, 22

Speicher das Dokument als Docx am dann sollte es funktioneren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten