Frage von PavicsitsWilli, 26

Lässt sich die oder eine - klimawirksame - Entwicklung des CO2-Gehaltes in der Atmosphäre zumindest für die letzten Jahrzehnte aus den Barographen erheben?

Expertenantwort
von realfacepalm, Community-Experte für Klima, 10

Da verbindst Du zwei Fragen, die nichts miteinander zu tun haben.

- CO2 ist als Treibhausgas immer klimawirksam; egal in welcher Konzentration (die Stärke der Wirksamkeit ändert sich natürlich mit der Konzentration) und egal unter welchem Druck

- Die Freisetzung von CO2 und anderen Treibhausgasen durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe verändert natürlich die Zusammensetzung der Atmosphäre und damit auch die Gewichtsanteile - nur sind diese Änderungen wohl so klein, dass die in der Messungenauigkeit der Druckmessungen völlig verschwinden. CO2 z.B. wurde von etwa 280ppm (Teile pro Million) vor der Industrialisierung auf etwa 400ppm aktuell gesteigert - allerdungs wurde dafür auch Sauerstoff verbraucht. Das sind also kleine Volumenänderungen im Bereich der 4. Stelle nach dem Komma, und da der Gewichstunterschied zwischen der durchschnittlichen Luft und CO2 auch nicht groß ist....

Antwort
von ThomasJNewton, 9

Die Konzentration lässt sich leicht bestimmen.
Und der Anstieg ist ganz klar belegt, sogar der (Nord-)Sommer/Winter-Rhythmus lässt sich deutlich erkennen.

Allerdings mit passenden Messmethoden.

Ist das mal wieder eine Aufmischfrage?

Antwort
von MatthiasHerz, 11

Soweit ich weiß, ist der Gehalt an Kohlenstoffdioxid in der Atmosphäre immer klimawirksam.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kohlenstoffdioxid_in_der_Erdatmosph%C3%A4re

http://bildungsserver.hamburg.de/treibhausgase/2052404/kohlendioxid-konzentratio...

Antwort
von Aengstlicher, 13

Hm eigentlich müsste die Luft schwerer werden durch die neue Menge an Kohlendioxid - somit auch der Luftdruck!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten