Frage von MrBlinki, 29

Lässt sich die Marxistische Krisentheorie auch auf die heutigen Konjunkturzyklen anwenden, oder ist diese bereits veraltet?

Ich beschäftige mich derzeit mit der Marxistischen Krisen/Konjunkturtheorie und habe leider wenig Ahnung durch was genau Wirtschaftskrisen heutzutage verursacht werden. Dementsprechend kann ich schwer beurteilen ob Theorien, wie die der Überakkumulation, noch aktuell und zeitgemäß sind und Wirtschaftskrisen wirklich ein unabdingbares Resultat des Kapitalismus und seiner Produktionsweise sind. Es wäre nett wenn mit jemand diesbezüglich helfen könnte! Grüße

Antwort
von andre123, 10

Nur bedingt,  durch  keynsianische,  antizyklische Wirtschaftspolitik  sind diese weitaus weniger ausgeprägt, und die Phasen entsprechent verkürzt und abgemildert. Hinzu kommt noch der Einfluß der Gewerkschaften etc. der die Auswirkungen einen klassischen Manchesterkapitalismus auf die Arbeitslöhne verhindert. DAs Grundprinzip stimmt natürlich noch.

Antwort
von voayager, 23

Läufst du etwa mit geschlossenen Augen durch die "Welt", oder bist du dermaßen jung, dass du einfach nicht mit bekommst, dass Krisen nach wie vor da sind, so z.B. die noch nicht lange zurückliegende Finanzkrise.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community