Frage von Stellaris9966, 52

Lässt sich die Chemtrail Theorie beweisen?

Es gibt ja die Theorie das bestimmte Flugzeuge Chemtrails sprühen. Aber stimmt das wirklich? Unter anderem soll damit auch das Wetter manipuliert werden, ist das möglich? Aber auch zb. mit HAARP soll das Wetter manipuliert werden. Aber stimmt das wirklich lassen sich Chemtrails beweisen? Sicher ist das manche sogenannte "Kondenzstreifen verdächtig lange am Himmel bleiben und ganz und gar nicht nach Kondenzstreifen aussehen, Aber ist wirklich etwas daran? Wenn es stimmt könnte man irgendetwas gegen Chemtrails tun? Man müsste diese Flugzeuge abknallen oder?

Expertenantwort
von ramay1418, Community-Experte für Flugzeug, 24

1) Ja, Beweise gibt es. Der deutsche Michel wird doch immer blöder, vor allem die Jugend. Beweis: Die Frage nach "Chemtrails" wird von der GF-Datenbank mit 2.110 Ergebnissen beantwortet, die verfeinerte Suchabfrage nach "Chemtrails echt" immerhin noch mit 856. 

Das heißt, wo es früher zur Allgemeinbildung gehörte, dass man wusste, wie Kondensstreifen entstehen, gilt das für mindestens 2.966 GF-User nicht mehr. 

2) Es heißt immer noch "Kondensstreifen, mit "s", von Kondensat bzw. Kondensieren. Genau das ist nämlich die Chemie, die dahintersteckt. 

3) Kondensstreifen bleiben so lange am Himmel, bis a) das lokale Wetter sie auflöst oder b) die nächste Frage von Verschwörungstheoretikern hier auftaucht - je nachdem, was zuerst passiert. 

4) Mit HAARP wurde kein Wetter manipuliert, sondern Höhenforschung der Atmosphäre betrieben, schließlich steht HAARP ja für "HighFrequency Active Auroral Research Program", also für die Erforschung der Ionosphäre in der Polarlicht-Zone (aurora). 

5) Was kann der Verschwörungstheoretiker und naturwissenschaftlich Ungebildete gegen Chemtrails tun? Sich a) weiterbilden oder b) im Keller verkriechen, wobei die Frage bleibt, was all die Leute machen, die das Zeugs verspühen. Irgendwann gehen auch die mal zum Einkaufen, zum Golfen,ins Bordell usw. - und das doch eher ohne Masken und Schutzanzüge - wobei ungeschützter Verkehr auch hier tödlich sein kann! 

6) Nein, man muss nicht die Flugzeuge abknallen, sondern die Leute, die solche Fragen stellen! Obwohl: Es gilt ja immer noch die Ableitung aus Murphy's Gesetz: 

Ein guter Verschwörungstheoretiker lässt sich von Fakten nicht beeindrucken! 

Kommentar von Stellaris9966 ,

Euch macht es anscheinend Spass andersdenkende zu denunzieren oder?

Kommentar von Luftkutscher ,

Nein, Andersdenkende werden von uns nicht denunziert. Nur lern- und bildungsresistente Verschwörungstheoretiker. 

Kommentar von Stellaris9966 ,

Dasm eine ich wer anders denkt als der Mainstream wird heutzutage aufs übelste denunziert das gilt nicht nur für "Verschwörungstheoretiker".

Kommentar von SpitfireMKIIFan ,

Wer bereits mit "Mainstream" um sich wirft, sich in die Opferrolle stellt und sich an Chemtrails und HAARP dranhängt und auch von Fakten nicht überzeugen lässt, auf den trifft die Definition eines Verschwörungstheoretikers eigentlich ganz gut zu.

Kommentar von ramay1418 ,

Ja natürlich! 

Antwort
von dataways, 38

Chemtrails sind eine Modeerscheinung der Wahnwichtel. Dafür sind rosa Elefanten und weisse Mäuse etwas aus der Mode gekommen. Kondensstreifen kann man in Deutschland seit den 40er Jahren am Himmel beobachten, als B17-Bomber deutsche Städte in Schutt und Asche gelegt haben. Ich selbst konnte schon den Sechziger und Siebziger Jahren die weissen Streifen sehen, die sich teilweise stundenlang hielten.

Die einzige Veränderung, die ich bemerkt habe, ist, dass seitdem der Flugverkehr exorbitant zugenommen hat.

Und seit 20 Jahren gibt es das Internet und die Patienten sitzen nicht mehr in der Geschlossenen, sondern zu Hause am Computer und erstellen jede Menge Chemtrail-Homepages.

Einmal im Jahr machen die Wahnwichtel einen Treffpunkt aus, gehen aud die Strasse und nennen das Gobal March against Chemtrails. Warum gibt es eigentlich keinen Global March against pink Elephants und white Mice?

Kommentar von Eichbaum1963 ,

Chemtrails sind eine Modeerscheinung der Wahnwichtel.

Und seit 20 Jahren gibt es das Internet und die Patienten sitzen nicht mehr in der Geschlossenen, sondern zu Hause am Computer

Einfach nur genial wie der Rest auch. ;)

Besser kann man es nicht ausdrücken. Fettes DH!

Antwort
von Nora987, 9

Wie es man beweisen kann guckt mal in den himmel ,. es wurde so viel barium , aluminium etc im wasser gefunden . Es gibt ein video auf you tube ärtze , wissenschaftler packen aus unbedingt anschauen. der vietnam krieg wurde durch haarp anlagen und chemtrails besiegt . Zufall hat es nicht mehr aufgehört zu regnen 2.3 monate alles stand unter wasser ? 

Antwort
von SpitfireMKIIFan, 29

Beweisen lässt es sich schon, wenn man entsprechende Beweise finden würde an den Stellen, an denen sie zu erwarten wären. ABer dort sind eben keine Beweise. Wo Sprüheinrichtungen in Flugzeugen sein sollten, ist nichts bzw. andere technische Aggregate, wo das Bodenfahrzeug ist, das die Tanks wieder auflädt, ist unbekannt, wo Millionen, ach nein, Milliardengelder fließen sollten, ist ebenfalls nichts.

Und wie sollte ein Kondensstreifen deiner Ansicht nach aussehen? Was ist an ihm verdächtig? Ein Kondensstreifen ist physikalisch betrachtet eine Wolke, er entsteht aus ähnlichen Gründen und hat eine ähnliche Beschaffung und somit auch ähnliche EIgenschaften zu WOlken, die mitunter tagelang am Himmel sichtbar sein können. Alles eine Frage der genauen klimatischen Verhältnisse dort oben, in Bezug auf relative Luftfeuchte, Flughöhe, Temperatur und Wind.

Kommentar von Stellaris9966 ,

Aha aber du hast auch keine Gegenbeweise. Ich bin nur skeptisch.

Kommentar von SpitfireMKIIFan ,

Wie sollte man die Nicht-Existenz von etwas beweisen? Allerhöchstens noch mit dem Argument der Logik: Wozu sollte man das Wetter verändern? Warum gibt es Kondensstreifen trotzdem bei unterschiedlichsten Wetterbedingungen auf der Erde? Warum sollte man solch einen Aufwand betreiben? Wer bezahlt das alles?

Warum widersprechen sich die Befürworter ständig selbst, wenn es um die Begründung geht und ziehen fadenscheinige "Beweise" ran von irgendwelchen Apparaturen am Flugzeug, die aussehen, als könnten sie irgendwas gefährliches versprühen?

Kommentar von Stellaris9966 ,

Für solche mächtigen Leuten ist Geld kein Problem.

Kommentar von SpitfireMKIIFan ,

Kein Problem ist die eine Sache. Die "mächtigen Leute" (weiteres Indiz gegen die Theorie: Wer sind "die mächtigen Leute"?) werden aber noch lange nicht alle Bäume weltweit rosa einfärben, nur, weil sie das Geld dazu hätten. Und Transaktionen im Milliardenbereich würden nicht unbemerkt bleiben.

Es fehlt weiterhin die Antwort auf die Frage nach dem Sinn und der Umsetzung.

Kommentar von vitus64 ,

"Ich bin nur skeptisch."

Du bist das Gegenteil von skeptisch.

Kommentar von Stellaris9966 ,

Aha und wieso?

Kommentar von Luftkutscher ,

Weil Du jeden Unsinn glaubst, den irgendwelche Spinner ins Netz stellen. Wo bleibt denn der gesunde Menschenverstand?

Kommentar von Stellaris9966 ,

Nein glaube ich nicht.

Kommentar von Luftkutscher ,

Weshalb glaubst Du dann unbewiesenen Theorien eher als Experten, die Meteorologie und Physik von der Pike auf gelernt haben und sich täglich von Berufs wegen mit Wetterphänomenen befassen? 

Antwort
von Mark1616, 22

HAARP war eine Einrichtung in Alaska die man sogar besichtigen konnte. Ziemlich schwache OPSEC für eine Organisation, die angeblich weltweit das Wetter und die Menschen beeinflusst. Denkst du nicht?

Neben den von dataways genannten Punkten, die äußerst starke Indizien gegen die Existenz von Chemtrails sind, gibt es in unserer Atmossphäre eine Art Sperrschicht gibt. In bestimmten Notfällen ist es Flugzeugen erlaubt ihr Kerosin abzulassen. Kein Tropfen davon erreicht je den Boden. Wie sollte also, was auch immer die Flugzeuge dort versprühen, den Boden erreichen?

Kondenzstreifen verdächtig lange am Himmel bleiben und ganz und gar nicht nach Kondenzstreifen aussehen

Wie müssten denn deiner Meinung nach Kondensstreifen in der typischen Reisehöhe von Flugzeugen aussehen?

Für solche mächtigen Leuten ist Geld kein Problem.

Egal wie viel Geld "solche" mächtigen Leute haben, sie müssten immer noch diesselbe, von Chemtrails verseuchte, Luft atmen und unter demselben, von Chemtrails beeinflussten, Wetter leben. Selbst wenn diese Leute irgendein Mittel dagegen hätten. Was ist mit den Tankwagenfahrern, dem Bodenpersonal, den Piloten, den Herstellern der Chemikalie und vor allem, deren Angehörigen?

Antwort
von Pilotflying, 34

Schon mal was von Meteorologie gehört? Oder von Physik, Chemie, chemischen Vorgängen und Reaktionen?

Damit lässt sich sehr viel beweisen. Alleine schon die Enstehung von Kondensstreifen und auch,  warum sie mal ausgeprägter und mal weniger ausgeprägt sind.

Vielleicht solltest Du Dich mal mit den wichtigen Dingen des Lebens beschäftigen und nicht mit so einem Schwachsinn. In der Schule aufpassen hätte nicht geschadet.

Antwort
von mulano, 26
CIA Direktor Brennan fordert öffentlich weltweiten Einsatz von Geoengineering

Kommentar von PatrickLassan ,

Und? Geo-Engineering ist etwas völlig anderes.

Antwort
von Luftkutscher, 30

Bisher konnte noch keiner der Verschwörungstheoretiker irgend was beweisen, ob an der Chemtrailtheorie was dran sein könnte. Dabei wäre die Beweisführung doch sehr einfach. Man chartert ein Messflugzeug und fliegt in solch einen Kondenssreifen hinein und misst die chemischen Verbindungen. 

Bezeichnend ist ja dass Physiker, Meteorologen, Piloten und andere Experten über diese Verschwörungstheorie nur müde lächeln können, während überwiegend Leute aus den bildungsfernen Schichten an diese Verschwörungstheorie glauben.   

Antwort
von ueberschlau16, 31

Das ist Quatsch mit den Chemtrails!!! So ein blödsinn! 

Antwort
von Spezialmann, 26

Du stellst eine Frage, aber jede fundierte Antwort darauf lehnst du ab. Wozu stellst du eine Frage, wenn du die Antwort für dich schon längst gefunden hast und nicht an Fakten interessiert bist?

Antwort
von RedArmyArmy, 8

Nein, es lässt sich nicht beweisen, weil die Reptiloiden aus der Hohlwelt jeden Wahrheitssuchenden verschwinden lassen, der der Wahrheit auf die Spur kommt. 
Es hatte schon seinen Grund, warum die Nazis damals auf den Mond verbannt wurden. 

Kommentar von Stellaris9966 ,

Die Frage ist ernst gemeint.

Kommentar von RedArmyArmy ,

Die Antwort auch aber die Lügenpresse und die linksgrün versifften Gutmenschen tun ja alles um die echten Wahrheitsliebenden zu unterdrücken. 
Was viele nicht wissen, ist, dass die Nazis früher schon freie Energiemaschinen gebaut haben, wodurch das ganze Wirtschaftssystem der Elite zu kollodieren drohte. 
Nun wird diese Technik natürlich unterdrückt und damit die Menschen das nicht merken, werden sie mit giftigen Dämpfen besprüht und mit Gehirnkontrollelementen ausgestattet, die über Funk ihre Befehle erhalten. Deshalb trage ich auch immer eine Kappe aus Aluminium, bis ich es schaffe das Element aus meinem Hirn zu entfernen. 

Kommentar von Stellaris9966 ,

Du versuchst Skeptiker lächerlich zu machen habe ich Recht?

Kommentar von RedArmyArmy ,

Troll dich du NWO Opfer, ich lasse mir meine freie Meinungsäußerung und das nachdenken nicht verbieten!
Du bist doch auch nur Teil der Illuminaten und versuchst mich hier zu diskreditieren. 

Kommentar von Stellaris9966 ,

Findest du das witzig?

Kommentar von RedArmyArmy ,

Ja, du etwa nicht ? 

Kommentar von Pilotflying ,

Nein - solche Leute machen sich selbst lächerlich. Da braucht die Allgemeinheit nichts mehr dazutun.

Gesunde Skepsis ist ja in Ordnung. Aber was in den Gestirnen solcher Skeptiker vorgeht,  ist krankhaft!

Empfehlenswert ist auf alle Fälle eine fachärztliche Behandlung nebst entsprechender Therapie. Das ist auch in solchen Fällen hilfreich. Die Erfolgsaussichten sind gut.

Antwort
von djstini, 25

nein lässt sich nicht beweisen es sind aber mehrere Gegenbeweise möglich.

Kommentar von Stellaris9966 ,

Aha welche denn?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community