Lärmbelästigung durch Untermieterin, Wand bildet Resonanzkörper. Was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Könnte es sein, dass Deine Nachbarin zur älteren Generation gehört?

Bei diesen Menschen lässt das Hörvermögen nach, aber sie merken es nicht. Hier hilft nur ein feinfühliges damit Umgehen.

Kannst Du ihr nicht einen möglichst recht  freundlichen Brief zukommen lassen, in dem Du ihr schilderst, welche Probleme Dir durch ihr Verhalten entstehen.

Oft hilft es schon den Fernseher etwas von der Wand abzurücken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cappy01
01.05.2016, 16:07

Die Nachbarin gehört nicht zur älteren Generation und ist auch nicht taub. Wie ich schon angedeutet habe, habe ich versucht, das Ganze mit ihr in einem persönlichen Gespräch zu klären und ihr auf freundliche Weise klar zu machen, dass ich keinen Bock darauf habe nachts um 2 durch ihr Radio geweckt zu werden, ohne Erfolg. Auch andere Mieter und Besucher im Haus hat sie bereits belästigt. Die Polizei zu rufen, wie ein anderer User bereits schrieb, brachte auch nichts, da sie die Polizei kommen sieht und für den Zeitraum Ruhe gibt. Kaum ist die Polizei weg, geht es weiter. Es gibt zwar Zeugen, die einen Teil der Lärm- und anderen Belästigungen (lebe allein) bestätigen können, aber eben nicht alle.   

0

Führe Protokoll und schalte dann das Ordnungsamt ein. Wenn das nichts bringt, kannst du dort Anzeige erstatten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Zeugen" einladen und sie mit dem Ergebnis konfrontieren......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cappy01
01.05.2016, 15:50

Es gibt mehrere Zeugen zu dem Thema und der Vermieter hat bereits entsprechend den Vorgaben ein mehrseitiges Lärmprotokoll erhalten, dennoch passiert nicht wirklich etwas. Ich weiß nur, dass die Dame wohl bereits 2 mal vom Vermieter angeschrieben wurde, die Dame es jedoch nicht wahr haben will, dass ihr Lärm durch die Wand übertragen wird.

0