Frage von dias1987, 74

Lärm durch Nachbarn und Vermieter verlangt Entschädigung.Was kann ich tun?

Unsere Nachbarn machen schon seit Monaten Lärm.Haben dies dem Vermieter gemeldet. War auch auf unserer Seite und jetzt nicht mehr, weil die Nachbarn jetzt behaupten das wir Krach machen, was nicht stimmt.Der Vermieter hat uns jetzt mitgeteilt, das die Nachbarn zum Ende des Monats ausziehen und der Vermieter dafür Entschädigung will.Obwohl wir Recht haben und auch Beweise in Form von Videos und Zeugen haben.Anwälte sind jetzt auch schon eingeschaltet.Der Alte Vermieter von der vorherigen Wohnung hat sich jetzt auch noch eingemischt und erzählt Lügen über uns.Was können wir tun, da wir das Gefühl haben, das unser Rechtsanwalt uns nicht richtig berät.Wir haben eine Private Haftpflichtversicherung.Kann diese im schlimmsten Fall die Entschädigung zahlen?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo dias1987,

Schau mal bitte hier:
Mietrecht wohnen

Expertenantwort
von Gerhart, Community-Experte für Mietrecht, 22

Androhung einer Schmerzensgeldklage wegen Verleumdung und Androhung einerUnterlassungsklage gegen Vermieter. Deine Privathaftpflichtvers. greift hier nicht. Selbst klagen kostet Geld. Deshalb ist es sicherer die Gegenseite klagen zu lassen, wenn die eigene Beweislage ziemlich unerschütterlich ist.

Die Entschädigung, die der Vermieter fordert ist, ist natürlich nicht zu zahlen. 

Wenn die Störer ausziehen und als Kündigungsgrund für eine fristlose Kündigung eure angeblichen Störungen genannt haben, Könnte sich die Entschädigung bis zu 3 Gesamtmieten belaufen. >> bis zu 1800€? Da spielt jeder Anwalt mit und kassiert von euch oder dem Vermieter seine Verfahrensgebühr, ob ihr obsiegt oder nicht. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten