Frage von Evyshell, 38

Lärm am Sonntag und am Abend/Morgen strafbar?

Hallo liebe Community,

ich habe zwei Nachbarn, einen der seit neuestem einen dicken Harley besitzt und einen anderen der eine Vespa hat.

Beide Geräte sind verdammt laut und dröhnen bei Benutzung extrem. Der Vespa-Fahrer ist einmal in einer Sommernacht um 3 Uhr morgens einfach aus Langeweile die Straße mehrmals rauf und runter gefahren. Da es sehr warm war hatten wir (und sicherlich auch etliche andere Nachbarn) die Fenster offen, wodurch wir natürlich geweckt wurden. Auch sonst fährt er oft grundlos mit der Vespa mehrmals um den Block. Der Lärm ist unerträglich.

Der Harley-Fahrer fährt auch ständig abends/nachts (nach 22.00 Uhr) oder sonntags mit seinem Gerät rum und gibt dabei schön Gas, damit es laut ist und ja niemand ihn überhört. Es dröhnt so sehr, dass einem die Ohren schmerzen. Zudem wurde ich schon häufig deswegen aus dem Schlaf gerissen.

Meine Frage nun: Können wir diese beiden aufgrund von Lärmbelästigung anzeigen? Denn Tätigkeiten wie Rasenmähen sind an Sonntagen ja auch verboten, da dies viel zu laut ist. Und auch sonst ist Lärm nach 22.00 Uhr unter der Woche doch verboten.

Ich danke schonmal denen im voraus, die mir wirklich helfen wollen.

Antwort
von Stadtreinigung, 21

Strafbar wäre Möglich wird aber meistens als Ordnungswidrigkeit eingestuft

Antwort
von ich500, 18

Zeige sie wegen unzulässigen Lärm (§117 OwiG) beim Ordnungsamt an

Antwort
von M0F4FR3AK, 1

Haha, ich kenne das. Ich fahre selber gerne 2 Rad. An Schön wetter tagen fahre ich auch gern mal grundlos rum. Bei Nachts eher nicht jedoch kann man nicht viel dagegen machen. Haröeys sind von grund aus Laut, Vespas sind klassiche Mopeds die einfach einen (wie ich finde) Hammer sound haben. Ich würde es mögen so geweckt zu werden😂

Du könntest ja mal bei der Polizei was melden, dass die sehr laut ist. Womöglich ein Endschalldämpfer ohne Zulassung dran? Aber du kannst auch mit Ihnen reden...

Antwort
von bastidunkel, 20

Ihr könnt ihn wegen sinnlosem Rumfahren anzeigen. Denn das ist in jedem Fall verboten.

Unnützes Hin- und Herfahren ist nach StVO §30 Abs 1 Satz 3 verboten und wird mit einem Verwarnungsgeld von 20 Euro belegt.

Kommentar von M0F4FR3AK ,

Villeicht machen sie eine Testfahrt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community