Länder ohne Staatsoberhaupt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also, meines Wissens hatten von allen Mitgliedsländern des Deutschen Bundes nur vier keine "Staatsoberhaupt", nämlich die Stadtrepubliken Bremen, Frankfurt, Hamburg und Lübeck. Alle anderen Länder waren monarchisch verfasst mit einem Kaiser, mit Königen, (Groß-)Herzögen und Fürsten als jeweiligem Staatsoberhaupt.

Soweit ich mich in der Geschichte dieser Stadtrepubliken auskenne, hat deren politisches System durchaus funktioniert. Mehr kann ich auf deine sehr allgemein gehaltene Fragestellung nicht schreiben. Ich hoffe, das hilft dir etwas weiter, sonst frag' einfach noch mal konkreter nach.

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Staatsoberhaupt ? Hmm, du könntest Andorra nehmen.

Kurioserweise hat das Land nämlich gleich 2 Oberhäupter ABER sie sind schlicht so gut wie nie anwesend. Fürsten von Andorra sind jetzt einmal der jeweilige Bischof von Urgeil in Spanien und auf französischer Seite der Präsident der Republik ( derzeit also Hollande)

Zu Anfang wars der Graf von Foix und durch Erbfolge wars irgendwann der König und später Napoleon als Kaiser. Da heutzutage nun mal der Präsident Staatsoberhaupt Frankreichs ist, hat er auch den neckischen Titel eines Fürsten von Andorra inne.

Die Abwesenheit der 2 Fürsten hat aber keine Auswirkungen, weils eben schon immer so war. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von angryswanurlina
10.02.2016, 20:32

danke schön für die Antwort, ich könnte das miteinbringen, danke :)

0