Frage von breitio, 51

Ladestandanzeige für eine Autobatterie?

ich möchte wissen, ähnlich der anzeige auf telefon oder laptop, ob sowas auch für eine Autobatterie oder für andere Akku's realsierbar ist.

Wenn ja wie? :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von vomfeinsten111, 45

Über die Akkuspannung lässt sich eine (leider nur näherungsweise, ungenaue) Ladeanzeige realisieren, entsprechende Geräte sind preiswert (unter 15 Euro) zu bekommen.

Den wahren Ladezustand und den Zustand der Batterie kannst du aber nur unter Last (mit einem Verbraucher) ermitteln.

Dazu gibt es spezielle Messgeräte, die eine große kurzzeitige Stromentnahme durch eine Heizpatrone verursachen und somit einen guten Hinweis auf den Lade- oder Akkuzustand ermöglichen.

Reine Spannungsmesser sind gerade im Winter hierfür nahezu wertlos.

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektronik, 17

klar ist das realisierbar. als fertiggerät oder als Bausatz. in analog, digital oder als simple ampelanzeige...

http://www.pollin.de/shop/dt/MjA2OTgxOTk-/Bausaetze_Module/Bausaetze/Bausatz_3_K...

nur um mal ein Beispiel zu geben.

bei VDO z.B. gibts auch fertige voltmeter mit entsprechendem bereich für den Einbau ins Armaturenbrett etc... bei modereneren autos ist dafür natürlich weniger Platz. braucht man da aber auch in der regel nicht, denn hier warnt idr. der Boardcomputer bei sinkender batteriespannung

lg, Anna

Antwort
von Fraganti, 51

Klar, das ist es. 

Kommentar von breitio ,

wie?

Kommentar von Daguett ,

z.B mit einem Logik IC 4093 und drei LED´s

Kommentar von breitio ,

danke dafür. aber auf welcher allgemeinen physikalischen grundlage basiert das?

Kommentar von Daguett ,

Auf einen Schmitt-Trigger, falls du dich mit Elektronik ein wenig auskennst. Das ist ein Komparator, der 2 analoge Spannungen vergleicht.

Kommentar von Fraganti ,

Indem man sich einfach einen fertigen Einbausatz aus Fernost kauft und anschließt. 

ein Beispiel, keine Werbung: 

https://www.conrad.de/de/conrad-led-kfz-batterie-anzeige-bausatz-12-vdc-197165.h...

Du siehst, dass da echt nicht viele Bauteile zu nötig sind. Die Grundkenntnisse zum kompletten Eigenbau von so etwas sollten im Physikbuch Klasse 8-9-10 von Gymnasium und Realschule stehen, wobei ich die aktuellen Bücher nicht kenne. 

Das wird man mit ein bisschen Suche auch irgendwo für 5€ bekommen können und daher lohnt es die Zeit zum Eigenbau + Teilekosten gar nicht, außer es geht um den Lerneffekt. 

Kommentar von breitio ,

ich hab leider keine physikbücher mehr aus besagten jahrgängen, was ist die physikalische grundlage?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community