Ladendiebstahl soll nicht mehr als Straftat gelten?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 5 Abstimmungen

Es sollte alles beim Alten bleiben. 60%
Ladendiebstahl sollte härter als bisher bestraft werden. 20%
Nein, Ladendiebstahl sollte nicht mehr als Straftat gelten. 20%

10 Antworten

Ladendiebstahl sollte härter als bisher bestraft werden.

Auf keinen Fall

Mindeststrafe müsste immer 100 Euro sein oder der doppelte Preis von dem, was geklaut wurde - je nachdem ,welche Summe höher ist.

Das dürfte den einen oder anderen, der weis, daß er bei "Kleindelikten" wegen "Einstellung des Verfahrens" immer günstig wegkommt mehr abschrecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fuchssprung
30.04.2016, 19:21

Da bin ich dabei :)

0
Nein, Ladendiebstahl sollte nicht mehr als Straftat gelten.

Bei dem Vorschlag handelt es sich in der Tat darum dass Ladendiebstähle, wenn es sich um einen geringen Wert handelt, als Ordnungswidrigkeit gehandelt werden, anstelle als Straftat. 

Die Vorteile davon wären:

-Entlastung der Polizei
-Entlastung der Justiz
-Effektivere und schnellere Bestrafung (bei kleineren Diebstählen kommt der Täter oft einfach davon, da das Verfahren eingestellt wird. Wenn das Verfahren nicht eingestellt wird dauert es Monate und ein kleiner Diebstahl von 20 Euro kostet den Steuerzahler aufgrund des Verfahrens hunderte oder gar tausende Euro) 
-günstiger 

Also ich finde die Idee wirklich nicht schlecht. Man kann natürlich argumentieren dass dies ein falsches Signals aussendet, nach dem Motto, es ist nicht mehr so schlimm zu stehlen. Das ist natürlich ein valabler Kritikpunkt, aber ich denke dass man dies dann doch in Kauf nehmen sollte, da die Vorteile für mich zumindest überwiegen. 

Lg 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das war nur ein Vorschlag von Ralf Stegner (SPD), keine Sorge. Ladendiebstahl soll demnach nicht mehr als Straftat, sondern als Ordnungswidrigkeit behandelt werden. Statt einer Strafverfolgung, die angeblich zu häufig eingestellt und damit zu aufwändig ist, soll ein Bußgeld bezahlt werden. Aber mal noch ist da gar nichts beschlossen.

http://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Ladendiebstahl-nur-noch-Ordnungswidrigkeit,stegner608.html


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Es sollte alles beim Alten bleiben.

Ich glaube du hast da etwas falsch verstanden. Niemand wäre so verrückt, Ladendiebstahl nicht mehr zu bestrafen. Da bekäme ja der Begriff  "Einkaufen gehen", eine ganz andere Bedeutung. Also ich zahl dann auch nicht mehr. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fuchssprung
30.04.2016, 19:23

Schau es dir selbst an. Ich habe es garantiert nicht falsch verstanden und du hast es richtig erkannt. Es wäre eine Einladung!

0
Kommentar von miboki
30.04.2016, 19:25

Ladendiebstahl soll weiterhin bestraft werden. Aber nicht als Straftat sondern als Ordnungswidrigkeit. Das war ein Vorschlag eines Politikers.

2

Ich denke RTL Nachrichten solltest du nicht alles glauben aber warum eig nicht wäre doch cool könnten die Läden auch gleich alles verschenken wers glaubt xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woher hast du denn diese Mitteilung? Selbstverständlich bleibt Ladendiebstahl eine Straftat, wie es jeder Diebstahl ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fuchssprung
30.04.2016, 19:20

Es kam gerade bei RTL in den Nachrichten. Ein Polizist wurde dazu befragt und der war nicht gerade begeistert.

0
Es sollte alles beim Alten bleiben.

Ich habe keine Ahnung, ob das wirklich so beredet wurde oder ob du da was falsch verstanden hast, aber das sollte natürlich so bleiben.

Noch härter fände ich jedoch auch nicht gut, denn Knast wegen einem Parfüm ist übertrieben, auch wenn es moralisch absolut nicht korrekt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast die Nachricht aber unvollständig wiedergegeben. Ein Politiker hat vorgeschlagen, Ladendiebstal nicht mehr als Straftat sondern als Ordnungswidrgkeit zu verfolgen. Vielleicht ist ja eine hohe Geldbuße bei Ladendiebstahl erfolgversprechender als eine Verwarnung oder ein paar Sozialstunden. Zumindest könnte man darüber nachdenken. 

http://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Ladendiebstahl-nur-noch-Ordnungswidrigkeit,stegner608.html


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ralf Stegner von der SPD hat den Vorschlag gemacht LaDi nur noch als Ordnungswidrigkeit zu ahnden, um die Polizei und die Gerichte zu entlasten. 

Nur Im Fall von z.B. jugendlichen Gelegenheitsdieben wäre ich dafür, da es bisher oft nur bei Verwarnungen bleibt.

Bei Banden oder Mehrfachtätern müssten die Strafen verschärft werden und schneller abgeurteilt werden..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Es sollte alles beim Alten bleiben.

Banden aus ganz Europa reisen schon lange nach Deutschland um hier schön klauen zu gehen und andere Straftaten zu begehen.

Das liegt allerdings nicht an der deutschen Polizei, sondern der Justiz. Vor allem Ausländer werden viel zu milde bestraft, weil sie ja eine so "schwierige Kindheit hatten" usw. ...

Das Ladendiebstahl nicht mehr als Straftat gelten soll bezweifle ich, vor allem vor dem Hintergrund, dass du diese Info von RTL hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung