Frage von baeckchen92, 102

Ladeliste für Spediteur. Wie läuft das ab?

Wenn ich eine Ladeliste für Spediteur erstelle muss ich auch einen palettennachweis erstellen. Muss der Spediteur beide Zettel unterschreiben oder auch ich als Auftraggeber ? Und behält nur der Auftraggeber (ich) die unterschriebenen Zettel oder brauch der Kunde auch unterschriebene oder reicht da einfach die Ladeliste und palettennachweis ohne Unterschrift?

Antwort
von Rockuser, 82

Bei mir, gibt es ein Ladeprotokoll, wo jede Palette die in die Tour geht, vermerkt ist. Die Sachen braucht der Fahrer für seine Fracht/ Ladepapiere. Ich brauche die als Nachweis, das ich die Ware nicht mehr Habe. Das alles beruht auf einem Transport/ Versandauftrag.

Aber einfach gesagt, man lässt sich die Übergabe und den Empfang von Ware schriftlich bestätigen. Von Versender, über Logistik bis zum Empfänger.

Antwort
von Hexe121967, 57

also ich arbeite in der logistik aber weiss ehrlich gesagt nicht was ein palettennachweis sein soll?!?!  wir erstellen für einen normalen inlandstransport eine verladeliste (anzahl paletten, benötigter platz auf dem lkw, brutto, netto und empfänger) auf dem der verlader die übergabe und der lkw-fahrer die ladungssicherung quittiert. die bleibt bei uns. für den empfänger der ware gibt es den lieferschein auf dem die ausführlichen daten für seine sendung stehen. dann noch den frachtbrief wovon ein quittiertes exemplar bei uns bleibt. ein exemplar wird von der warenannahme des empfängers quittiert und dient dem spediteur wiederum als abliefernachweis.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten