Frage von yakoshi, 25

Lactose Intoleranz, angeboren?

Ich habe seit neustem probleme mit Milch, kann es sein dass sich Lactose Intoleranz nach Jahren entwickelt oder ist das 'angeboren'? Oder liegt das problem vielleicht ganz wo anders? Ein kleines müsli oder ein brot mit quark ist kein problem, aber sobald ich mehr milch zu mir nehme wird mir schlecht, bekomme bauschmerzen und ab und zu auch durchfall. Dazu muss ich sagen, ich hab generell ein empfindlichen magen... Da es momentan akut ist und mir sogar schwindelig ist und mein Kreislauf nicht so mitmacht wie er sollte muss ich die Frage mal stellen... Bedanke mich schonmal für Antworten.

Antwort
von Questi1, 17

Gerade mal 10% der Menschen, die denken, sie hätten eine Lactose-Intoleranz, haben keine, Studien zufolge.

Antwort
von BBQisOver, 19

Du weisst hoffentlich das es eine genetische Mutation ist der wir verdanken Milch trinken zu können als Erwachsene

Am besten man trinkt nicht mehr als ein Glas pro tag der Gedanke viel Milch ist gesund ist totaler quatsch

Übrigens unpasteurisierte Milch direkt von der Kuh ist so bioaktiv das du mit Sicherheit nach 10min mit Durchfall auf der Toilette sitzt

Kommentar von yakoshi ,

ich weiss garnichts über milch da ich mich nie damit befasst habe, gab bis vor kurzem auch kein Grund dazu...

Kommentar von BBQisOver ,

Du ernährst dich wahrscheinlich insgesamt recht ungesund

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community