Frage von DoMiiR, 62

Lackier Werkstatt lackiert nicht ordnungsgemäß was tun?

Hallo liebe Leser und Antwort gebende

Ich bin mir nicht sicher ob das pfusch ist was die lackier Werkstatt gemacht hat und wollte wissen was ich gegen die machen kann

Über den Winter hat sich unten beim reifen an der Karosserie rost gebildet der nur oberflächlich auf dem Metall war Dem ganz vorzubeugen hab ich das auto Zu einer Lackiererei gebracht damit die es abschleifen wenn nötig kitten und lackieren

Ich war der Meinung das der Lackierer die nicht angerosteten teile abklebt oder abnimmt und dann lackiert

Was er gemacht hat ist: -Nicht angeklebt -Ein klein wenig helleren lack genommen er meinte das gleicht sich mit den Jahren an -Mit einer Dose lackiert an manchen stellen ist sogar leicht rau -den alten lack nicht bündig geschliffen damit der Übergang nicht sichtbar ist Einfach drüber gesprüht Macht man das so?? @_@ und dafür soll ich 450€ zahlen kann ich mein Geld im Nachhinein zurückverlangen und was kann ich noch machen was mich nichts kostet also gegen diese firma.

danke für eure antworten und ich entschuldige mich für meine Grammatik

Antwort
von tuedelbuex, 52

Ich würde denken, dass es darauf ankommt, was "vereinbart" war.....selbst der beste Lackierer kann für kleines Geld aus Sch....kein Gold machen...hast Du einen schriftlichen Vertrag oder wenigstens Zeugen dafür, was abgemacht wurde? Das würde Deine Chancen für eine Reklamation zumindest erhöhen.....

Kommentar von DoMiiR ,

Hi erstmal ist das mit spray Flasche okay und ohne abkleben?

Vereinbart war das der rost weggeschliffen wird dazu behandelt und so lackiert das man davon nichts mehr sieht

Er meine klar das bekommen wir hin wird aussehen wie neu

Zeugen gab es keine war im Büro besprochen worden

Kommentar von DoMiiR ,

Warum sch** der Golf ist 6jahre alt und im top Zustand die rost Stelle ist nur 2cm auf 6cm

Kommentar von tuedelbuex ,

Hi erstmal ist das mit spray Flasche okay und ohne abkleben?

Wie gesagt. wenn es so vereinbart war.....was ich mir allerdings nicht wirklich vorstellen kann....wenn es ein seriöser Lackierbetrieb ist.

Vereinbart war das der rost weggeschliffen wird dazu behandelt und so lackiert das man davon nichts mehr sieht

Er meine klar das bekommen wir hin wird aussehen wie neu

Das ist natürlich schon eine konkrete Aussage, auf die man den Lackierer festnageln könnte......aber....

Zeugen gab es keine war im Büro besprochen worden

Das ist das Problem.....und wenn Du schon gezahlt hast und keinerlei schriftlicher Vertrag besteht und es keine Zeugen für den ganzen Vorgang gibt.....dumm für Dich gelaufen. Denn 450,-€ ist ja nicht gerade wenig für solch einen kleinen Rostflecken.....Mach in Zukunft "vorher/nachher"-Fotos und halte solche Aufträge schriftlich fest (mit Unterschrift usw.) Werkstätten, die das ablehnen solltest Du selbst ablehnen.....es fehlt die Seriosität und vor allem die Möglichkeit, Pfusch erfolgreich zu bemängeln. Und zukünftig solltest Du Dich darauf verlegen, solche Arbeiten erst nach zufriedenstellender Abwicklung zu bezahlen....wobei ich den Betrag, selbst wenn die Arbeit von einer professionellen Lackierwerkstatt mit Vertrag und allem drum und dran, ausgeführt worden wäre für deutlich zu hoch halte für das kleine Rostfleckchen......

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community