Lach/Wein Anfall?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn das schon länger so geht, hast du möglicherweise eine Depression entwickelt, vielleicht steuerst du auch auf einen Burn-out zu. Ohne dich und deine Situation zu kennen, kann man das nicht wirklich sagen, nur raten.

Deshalb rate ich dir, sprich mit deinem Arzt darüber. Du musst dich dafür nicht schämen, krank ist krank, egal ob es den Körper betrifft, oder die Psyche. Letzten Endes beginnt jede Krankheit sowieso in der Psyche.

Nimm deine Symptome und deine Gefühle ernst und pass auf dich auf, sprich mit jemand darüber, such dir Hilfe.

Alles Gute für dich! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maro4321234
30.10.2016, 10:52

Danke dir! :)

0

Grundsätzlich solltest du die Ursachen bzw. Anlässe dieses Verhaltens ergründen. Wenn du das weißt, kannst du Vieles vermeiden, Einiges ändern.

Sollte es scheinbar grundlos so sein, nimm dir den Rat von Schlumpfbaby zu Herzen und such dir einen guten Psychoanalytiker.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh mein Gott hatte diesen Anfall jetzt zum zweiten Mal mit Abstand von ca 1 Jahr.

Mal muss ich lachen als hätte ich den besten Witz meines Lebens gehörte und dann muss ich so Mega doll weinen als würde mein Leben davon abhängen. Das wechselte sich Ebend im Abstand von ein paar Sekunden mir ein paar kleinen Pausen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin keine Ärztin, aber für mich hört sich das schon nach einem überreizten Nervensystem an. Ich würde damit zum Arzt gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pubertät

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maro4321234
30.10.2016, 10:54

Schön wär's :)

0

Was möchtest Du wissen?