Frage von Gvirila, 62

Lachen bei Schmerz?

Ich war heute beim Arzt und habe dort eine Spritze bekommen, ich hatte panische Angst, doch jetzt kommts: Ich habe doe ganze schmerzhafte Behandlung über gelacht, als ob ich mir gerade eine lustige Komödie anschauen würde. Ich finde dieses Verhalten von mir unnormal, zu mal das nicht das erste Mal ist, dass ich bei Angstsituationen und Schmerz lache. Bin ich psychisch gestört oder woran könnte mein Verhalten liegen?

Freu mich auf Antworten!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von 5000steraccount, 62

Du bist natürlich nicht psychisch gestört. Jeder Mensch reagiert anders auf Stress oder Schmerzen. Manche verziehen das Gesicht oder stöhnen, andere fluchen, und wieder andere lachen. Vielleicht, weil das Glückshormone ausstößt und sich der Körper somit beruhigen will. Katzen z.B. schnurren ja auch manchmal bei starken Schmerzen. Ich lache auch teilweise bei Schock oder Stress - das kann dann recht komisch rüberkommen, wenn ich mich mit einer wichtigen Person streite und plötzlich das Lachen nicht mehr unterdrücken kann... es gab ja sogar mal eine Geschichte von einer Frau, die nach einem Autounfall lachend zwischen den brennenden Autos auf der Straße saß... 

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Schmerzen, 36

Lachen bei Schmerz oder Angst ist nur ein Schutzreflex des Gehirns um eine unangenehme Situation zu Verharmlosen.

Antwort
von MrMiles, 47

Das geht sehr vielen Menschen so. Wart mal ab bis du dir einen Finger oder den Fuß gebrochen hast - da lachst du nicht mehr :P

Antwort
von lucifersfeather, 41

Das hab ich auch, woran das liegt, keine Ahnung. Aber ganz ehrlich? Akzeptier es doch einfach, denn ich weiß nicht, wie das bei dir ist, aber bei mir scheint es zu helfen den Schmerz zu bewältigen. Ein Selbstschutzmechanismus vielleicht? Ich meine, besser lachen als weinen, oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community