Frage von ninice, 26

L- Tyroxin. Können 4 Monate nach Absetzung noch Symptome entstehen?

Hallo. Ich habe nun fast 8 Jahre L- Tyroxin 100 eingenommen. Und da in den letzten 2 Jahren extremer Haarausfall aufgetreten ist, durfte ich vor 4 monaten mit Absprache meines Hausarztes das Medikament absetzen. Nach nur 4 Tagen war der Haarausfall gänzlich verschwunden. Nach da 2,5 monaten war ich zur nächsten blutuntersuchung wobei sich meine Werte nur leicht verändert hatten. Und mir ging es gut. Jetzt ca 4 Monate nach absetzen bin ich seit 14 Tagen Dauer müde trotz 8-9 Std Schlaf täglich. Jetzt ist meine Frage: kann es sein das diese ständige Müdigkeit noch so "spät" eine Folge des absetzen sein kann. Wenn jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat, würde ich mich über eine Antwort freuen. Lg

Antwort
von LiselotteHerz, 16

Das ist keine Folge des Absetzens, sondern ein Mangel an L-Thyroxin.

Du solltest mal zu einem Endokrinologen, damit Du richtig eingestellt wirst. 100 µg sind sehr viel, evtl. würde bei Dir eine geringere Dosis völlig ausreichen. Dann wäre Dein TSH-Wert im Grünen Bereich und Du bekämst trotzdem keinen Haarausfall.

Wenn bei mir die Haare im Waschbecken liegen, gehe ich immer sofort zum Arzt und lasse meine Schilddrüsenwerte überprüfen. Dann ist die L-Thyroxingabe zu hoch. lg Lilo

Antwort
von quaesita, 15

Deine Schilddrüse schafft es wohl doch nicht eigenständig ohne Medikamente korrekt zu arbeiten. Die Müdigkeit usw sind typische Symptome der Unterfunktion, du brauchst die medikamentöse Behandlung so wie ich das sehe. Geh auf jeden Fall so schnell wie möglich zu deinem Hausarzt um abzuklären wie  es weitergeht 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten