Kwasaki KLE 500 / ABS?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich habe eine Suzuki SV650S BJ 2003, auch ohne ABS. Das hat mich anfangs sehr gestört, da ich aufgrund meines Berufes viel mit Technik zu tun habe und genau weiß, wie ABS und vor allem wie gut ABS funktioniert und auch die Studien kenne, die den Vorteil von ABS zweifelsohne belegen.

ABER: Ich fahre nunmehr seit 4 Jahren und habe noch nie Probleme gehabt. Solange man ordentlich und defensiv fährt und nicht gerade das größte Pech hat, dass der eine Idiot zur selben Zeit auf derselben Strecke ist wie du, geht tendenziell alles gut. Das soll jetzt nicht heißen, dass ABS sinnlos ist, im Gegenteil. Meine nächste Maschine wird auf jeden Fall ABS haben.

Ich sage nur, dass ich der lebende Beweis bin, dass man auch ohne ABS fahren kann ;)

Aber wenn irgendwie die Möglichkeit besteht, würde ich versuchen, doch die von st3vo erwähnte Honda NC 700 zu bekommen. Als die Maschine rauskam, hat sie 5400 gekostet, glaube ich, was für eine Honda verdammt wenig ist. Plus, sie hat den Tank im Rahmen, sodass der Helm im "konventionellen Tank" abgelegt werden kann :D

Zur Not kann man auch ein ABS nachrüsten lassen, was aber auch recht viel Geld kostet, sodass man sich gleich für eine Maschine mit ABS entscheiden hätte können.

Wie gesagt, man kann ohne ABS fahren, wenn man umsichtig ist. Letzten endes verhindert auch ein ABS den Sturz im Regelfall (bei einer Vollbremsung in der Kurve) nicht, es verringert nur die Geschwindigkeit, mit der man dann über den Asphalt rutscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Effigies
31.03.2016, 12:21

Das hat mich anfangs sehr gestört, da ich aufgrund meines Berufes viel mit Technik zu tun habe und genau weiß, wie ABS und vor allem wie gut ABS funktioniert und auch die Studien kenne, die den Vorteil von ABS zweifelsohne belegen.

Die Ansage solltest du noch mal überdenken.  Ich kenne  reichlicht Leute die Crash wegen des ABS hatten.

Aber keinen der jemals nen Crash hatte weil er kein ABS hatte.

0

Eine KLE500 ist grundsätzlich eine gute Wahl. Mit ABS hat es dieses Modell leider noch nicht gegeben.
ABS wurde erst ab dem Nachfolgemodell Versys650 verbaut. Bei Mobile.de erscheinen von € 2.500,- bis € 3.000,- schon 10 Maschinen.
Beim Gebrauchtkauf der KLE500 ist nur darauf zu achten, daß der Tank nicht rostig ist und das "Einwintern" (Tank voll, Vergaser leer) immer regelmäßig gemacht wurde. Ansonsten besteht die Gefahr, daß die Maschine schon einmal mit Benzin im Öl betrieben wurde. Dieses Problem fällt natürlich bei der Versys komplett weg, da diese schon eine Einspritzung besitzt.
ABS ist heute (auch im Wiederverkauf) fast nicht mehr wegzudenken. Bei nasser Straße oder einer "Schockbremsung" ist ein ABS-Motorrad unersetzlich. Eine Versys kann max. 9 Jahre alt sein und eine KLE ist mindestens 9 Jahre alt.
Ausserdem ist das Fahrverhalten einer Versys einfach nur noch genial.
Sollte diese von der Sitzhöhe her zu hoch sein, bietet sich alternativ die ER6 an. Gleicher Motor und offen ein wenig mehr Leistung.
Am Besten einfach beide mal wo probefahren. Geht auch mit einem neueren Modell beim nächsten Kawa-Dealer. Bis jetzt war noch jeder begeistert.
Drosselung auf 48PS ist auch mit wenig Aufwand möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an, was für eine Art Maschine möchtest du denn fahren?
Die Suzuki GS500E (BJ bis 2007, 48 PS) bekommst du schon für um die 2000€.
ABS haben die bei dem Alter noch nicht.

Eine Honda NC 700X aus 2013 ist als Sporttourer der KLE ähnlicher und hat ABS. Aber die fangen erst um die 4000€ gebraucht an. 

Es lässt sich aber auch grundsätzlich ohne ABS fürs erste gut fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man braucht kein ABS und als Fahranfänger sich an so was gewöhnen ist nie gut den diese Dinger fallen sehr häufig aus wen die Spannung nicht zu 100 % da ist und man wegen der Lampe Panik bekommt das das Bike nicht zu bremsen ist . 

Würde mir kein Bike kaufen das ABS hat oder nur zuminderst wen es ganz abschaltbar ist . 

Fahr fast 40 Jahre ohne diesen Müll und auch noch nie gebraucht wen man umsichtig fährt und nicht drängelt und rast ist man auf der Sichern Seite . 

Ab auch schon Vollbremsungen aus über 200 KM/h machen müssen das wäre ein ABS bockendes Bike  fatal gewesen . 

Über eine Kuppe aus ein Stauende zu . Nur zwischen die Autos schauen das hat ausreicht  mit ABS Hoppeln nicht .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?