Frage von 123martin123, 106

Kurzzeitkennzeichen meines Vaters, darf ich ohne kfz Versicherung damit fahren?

Hallo,

mein Vater würde mir für ein neues Auto ein Kurzzeitkennzeichen besorgen. Jetzt ist die Frage, ob ich das Auto dann fahren darf? Ich selber habe keine KFZ Versicherung. Soweit ich weiß ist bei der Versicherung meines Vaters nur er und meine Mutter eingetragen.

Darf ich dann damit fahren? Dürfte ich damit fahren, wenn in der Versicherung des Kurzzeitkennzeichen-nehmers immer der Fahrende versichert ist?

LG Martin

Antwort
von Apolon, 31

Kurzzeitkennzeichen meines Vaters, darf ich ohne kfz Versicherung damit fahren?

Nein - auch für ein Kurzzeitkennzeichen benötigt man eine Kfz-Versicherung.

Außerdem darf man mit Kurzzeitkennzeichen das Fahrzeug nur bewegen für Überführungs- und Probefahrten. Ansonsten handelt es sich um Steuerhinterziehung und ist strafbar.

https://www.gesetze-im-internet.de/fzv_2011/__16a.html

Antwort
von kevin1905, 31

Versichert sind Fahrzeuge.

Wenn du also kein Transformer bist und dein Dasein teilweise als Kraftfahrzeug fristest, kannst du nicht in einer KFZ Versicherung versichert sein.

Du kannst einem Fahrerkreis angehören oder nicht, das hat aber keine Auswirkungen auf den Versicherungsschutz, sondern höchstens auf die Beiträge.

Antwort
von schleudermaxe, 15

Das KZK gibt es nicht ohne Versicherungsbestätigung. Da ist die Zulassungsstelle brutal auf der sicheren Seite.

... und wozu überhaupt so ein Ding für die eine Überführungsfahrt und warum nur die Haftpflicht, bei einem neuen Auto? Diese Kosten können doch sicherlich dem Vater erspart werden, oder?

Hat der "Berater" dies wirklich so vorgeschlagen? Das kann ich mir gar nicht vorstellen.

... und das bisherige Fahrzeug mit dem bisherigen Fahrerkreis hat doch mit dem weitern, neuen, nichts zu tun, oder übersehe ich etwas?

Gleich richtig zulassen und so versichern, wie es benötigt wird, so jedenfalls mein Tipp.

Antwort
von NochWasFrei, 24

Bei einem Kurzkennzeichen wird kein eingeschränkter Fahrerkreis angeben. Solange du eine gültige Fahrerlaubnis hast, darfst du das Auto fahren ohne dass es im Schadenfall Ärger mit der Versicherung gibt.

Antwort
von BenniXYZ, 9

Hinter dem Kurzzeitkennzeichen steckt eine Versicherung, sonst hättest du kein Kennzeichen. Mit diesem Kurzzeitkennzeichen darf man nur vom Autohaus/Verkäufer usw... bis nach Hause und auf dem kürzesten Weg zur KFZ Zulassungsstelle fahren. Nicht abends in die Disko o.ä. Meistens besteht nur eine Haftpflichtversicherung, keine Kasko.

Vertrag in Schwebe, es gibt noch keinen Vertrag, es wurde noch kein Beitrag bezahlt, vielleicht nicht mal ein Antrag aufgenommen.

Trotzdem darfst du mit dem Fahrzeug unter o.g. Bedingungen fahren.

Bekommt das Fahrzeug dann ein Dauerkennzeichen, solltest du als Fahrer mit eingetragen werden.

Antwort
von baehrchen2, 15

Aber klar! Versichert ist ja das Fahrzeug und soweit ich weiß, sind bei Kurzzeitkennzeichen sowieso keine Einschränkungen bezüglich der eingetragenen Fahrer üblich.

Expertenantwort
von Allianzhilft, Business, 22

Hallo 123martin123,

vielen Dank für deine Frage.

Generell ist es so, dass es bei Kurzzeitkennzeichen keinen eingeschränkten Fahrerkreis gibt.
Die Voraussetzung, dass du mit dem Fahrzeug fahren kannst, ist, dass du einen gültigen EU-Führerschein besitzt.

2 kleine Tipps von mir:

1. Tipp:

Kurzzeitkennzeichen sind für Fahrzeugüberführungen, Prüfungs- und Probefahrten vorgesehen (§ 16a (1) FZV).

2. Tipp:

Damit dein Papa ein Kurzzeitkennzeichen bekommt, sind folgende Voraussetzungen mittlerweile erforderlich:

- eVB-Nummer (elektr. Versicherungsbestätigungsnummer) für ein Kurzzeitkennzeichen
- Personalausweis
- Zulassungsbescheinigung Teil I (alt = Fahrzeugschein)
- Zulassungsbescheinigung Teil II (alt = Fahrzeugbrief)
- konkrete Bezeichnung in der Zulassungsbescheinigung
- Nachweis gültige HU / Sicherheitsprüfung

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

Liebe Grüße

Lisa, aus der KFZ-Abteilung München

Antwort
von wilees, 11

Siehe hierzu:

Fragen & Antworten zu Kurzzeitkennzeichen - Strassenverkehrsamt.de

www.strassenverkehrsamt.de › Startseite › Kurzzeitkennzeichen

Fragen und Antworten zum Kurzzeitkennzeichen

www.kurzzeitkennzeichen-online.net/frage-antwort/
Antwort
von basiswissen, 11

Ohne Versicherung für das Fahrzeug(!) darf NIEMAND fahren!!!

Antwort
von schmiddihb, 13

Ich bin der Meinung, wenn du bei der Versicherung nicht eingetragen bist, darfst du auch nicht mit dem Auto fahren. Aber vielleicht kann dein Papa dich nachtragen?

Antwort
von Mepodi, 10

Es ist nicht der Fahrer versichert, sondern das Auto.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community