Frage von theblackpanther, 85

Kurzzeitige Halluzinationen und Schlafwandel kurz vor/nach dem Einschlafen.... Ursache?

Einen wunderschönen guten Morgen!

Ich stelle jetzt hier mal eine Frage, die mich persönlich betrifft und dessen Auswirkungen mich tierisch nerven...

Nicht immer, aber oft genug, vermutlich mindestens jeden zweiten Tag, bilde ich mir irgendetwas ein und schlafwandle sogar kurz nachdem ich eigentlich schon mehr oder weniger eingeschlafen bin.

Ich lege mich ganz normal ins Bett und alles ist gut und nach ein paar (vielen) Minuten bin ich dann auch mehr oder weniger eingeschlafen. Allerdings kann es manchmal vorkommen, dass ich kurz danach wie in einer Art Trance aufwache und meines Bewusstseins noch nicht vollkommen bewusst (Tatsache haha) bin.

In dieser kurzen Zeit sehe ich in irgendwelchen Schatten irgendwelche Figuren oder Personen. Meistens sind die zwar harmloser Art, aber es nervt dennoch, da ich in dem Moment fest davon überzeugt bin, dass sie da sind und man dann natürlich auch damit einhergehende Gefühle spürt. Es ist wahrlich nicht so toll, wenn man fest davon überzeugt ist, dass der kleine Bruder sich die ganze Zeit schon in der Ecke versteckt hat und jetzt durch das Zimmer schleicht...

Ich brauche dann ein paar Sekunden bis ich realisiere, dass es gar nicht stimmen kann und es nur Schatten sind, aber es ist dennoch sehr beunruhigend und macht in manchen Situationen sogar Angst.

Teilweise beschränken sich diese Erfahrungen nicht auf visuelle "Begegnungen", sondern ich werde manchmal selbst aktiv und spaziere durch mein Zimmer. Meistens ist es dann so, dass ich irgendwo im Zimmer mehr oder weniger aufwache und dann total schlaftrunken wieder ins Bett zurückkrieche.

Ich kann allerdings nicht sagen, ob der Grund des Schlafwandelns die gesehen Schatten sind oder ob ich einfach erst nach einer gewissen Zeit des Schlafwandelns aufwache.

Bis jetzt war es nämlich immer so, dass ich im Zimmer während des Schlafwandelns aufgewacht bin, weil ich zu den Schatten wollte. Es ist manchmal ein wenig krass.

Beispiel:

In 3 Metern Entfernung steht ein Schrank. Ich wache auf einmal kurz vor dem Schrank stehend auf und versuche mit aller Kraft die halboffene Schublade zuzumachen, da es so aussieht als würden da 3 Köpfe drin sein, die raus wollen.

Es ist allerdings nicht immer so krass, aber es passiert mir zu oft. Das Schlafwandeln ist übrigens eher selten und ich kann mit großer Sicherheit sagen, dass das alles passiert, da ich am nächsten Morgen die Resultate meines nächtlichen Schaffens entdecke (z.B. geschlossenes Fenster, das offen war).

Es passiert auch immer nur kurz nach dem Einschlafen und sonst habe ich keinerlei Probleme mit dem Schlafen. Aber das nervt tierisch.

Wisst ihr was die Ursache dafür sein könnte?

Ich will mir hier keine psychische Störung holen.... ;-)

Ich wünsche auch einen schönen Start in die Woche!

((:

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Hannibunnyy, 59

Guten Morgen,

ich mache im Schlaf auch die verschiedensten Sachen. Ziemlich peinlich, wenn man bei Freunden übernachtet und sich morgens immer anhören darf, was man so angestellt hat!

Das mit den Köpfen ist schon gruselig. Allerdings rede ich im Schlaf meistens vom Krieg oder Ähnliches (Dinge wie "Du darfst nicht ohne Morgenstern auf die Straße, die erschießen dich sonst" oder "Sie haben meine Leiche im Garten verbuddelt, ich habe es gesehen"). Du bist also nicht ganz allein :)

Was mir hilft:

  • beim Einschlafen zur Wand drehen
  • meine Gedanken vor dem Schlafen gehen zu sortieren, manchmal auch mithilfe einer MindMap
  • Sport vor dem Schlafen, damit ich sehr erschöpft bin
  • Mit Fernseher einschlafen (geht nach 30 min von alleine aus), damit ich mir keine Geräusche einbilden kann
  • vor dem Schlafen gehen alle Schubfächer, Türen etc richtig zumachen

Möglicherweise bringt es dir was, wenn du dein Zimmer mal umgestaltest. Und wenn du das Fenster im Schlaf aufmachst, wäre ein Fliegengitter vielleicht sicherer.. Ist im Sommer ja sowieso ganz nützlich :)

LG

Kommentar von theblackpanther ,

Vielen, vielen Dank Dir!

Sehr schöne Antwort mit vielen Tipps und Möglichkeiten! Ich weiß wie nervenaufreibend es manchmal sein kann, Texte zu formatieren haha

Ich habe dich hier auch schön öfters in den verschiedensten Bereichen gesehen und du machst echt einen super netten Eindruck!

Ich wünsche dir alles, alles Gute und einen schönen Dienstagmorgen, falls du das hier noch rechtzeitig siehst...

((:

Kommentar von Hannibunnyy ,

Oh wie lieb, dankeschön!

Wenn du sonst noch irgendwelche Ideen findest, die dir helfen, dann Update das mal. Würde mich interessieren!

Dir auch einen schönen Dienstag :)

Kommentar von theblackpanther ,

Diese Nacht war es zum Glück nicht so heiß, weshalb ich bei geschlossenem Fenster schlafen konnte. Ich habe dann alle Lichtquellen eliminiert und alles war gut :))

Ich wünsch dir was!

Liebe Grüße

Antwort
von Moorlord666, 47

Ich hatte mal eine Partnerin, die ähnliche Probleme hatte. Wende dich an ein Schlaflabor. Die können dich dort beobachten und du bekommst Hilfe damit umzugehen bzw Lösungen um das Ganze zu vermindern oder zu kontrollieren. Mein Bester Freund lit z.B. unter sehr lebhaften Alpträumen als Kind. Er hat das mit Hilfe von Luzidem Träumen in den Griff bekommen d.h. er hat gelernt seine Träume nach eigenen Willen zu kontrollieren.

Antwort
von Winkler123, 2

Das was dir krass vorkommt ist eigentlich ganz normal. Du wachst nur halb auf ( Halbschlaf ) bist also noch halb im Schlaf. Da kommen dir irgendwelche Dinge die du bei wachem Verstand gar nicht oder normal wahrnehmen würdest halt komisch vor. Solange du bei deinen " nächtlichen Exkursionen " in deinem Zimmer bleibst, ist glaube ich alles im grünen Bereich.

Keep cool  :-)

Antwort
von mepe2016, 22

Hallo theblackpanther, 

das erinnert an die Schattenwesen, die man auch während einer Schlafparalyse sehen kann. Haben Sie da auch schon Erfahrungen gemacht? Sind Sie schon immer schlafgewandelt? 

Ich habe mich schon näher mit dem Thema Schlafparalyse befasst und würde gerne auch etwas über das Schlafwandeln erfahren, da die Phänomene so gegensätzlich sind. Ich arbeite für ein Fernsehmagazin und recherchiere momentan zu beiden Themen. Gerne würde ich mich mit Ihnen darüber unterhalten, was nachts so häufig mit Ihnen passiert. Ich würde mich freuen, wenn Sie mich als Freund hinzufügen könnten und wir uns über Nachrichten darüber austauschen könnten. 

Vielen Dank und viele Grüße,

mepe2016

Antwort
von DevilsLilSister, 39

hey... das Prob. kenne ich. Ich hab im Schlaf schon meinen Fernseher kaputt gemacht oder schlafend im Bett sitzend gedacht ich ertrinke, weil ich an der Zimmerdecke überall Augen gesehen hab, die auf mich runter weinten, komische Menschen die mir im Schlaf die Fußsohlen aufschneiden, Blut das vom Dachboden durch die Fugen runter läuft...

Also ich hab da jetzt keine Angst oder so aber ich hasse es wenn ich früh dann vom ganzen Fantasieren und Schlafwandeln so müde und kaputt bin.

Bei mir liegt das immer am Vollmond. Wenn ich Nachts noch mal mit meinen Hunden raus gehe, sehe ich ja was der Mond so treibt und wenn ich sehe das Vollmond kommt, dann werfe ich mir ne Schlaftablette ein und die Geschichte hat sich... Träumen tu ich zwar immer noch so kranke Sachen :D aber so lange ich nicht aufstehe, etc. ist mir das sowas von egal.

LG

Kommentar von theblackpanther ,

Oha, das klingt ja extrem beängstigend.

"Ich habe meinen Fernseher zerstört"... Waaas?

Ok, ich werde es einfach mal als Hirngespinst meiner Psyche hinnehmen und hoffen, dass es sich nicht noch so ausprägt wie bei dir, wenn ich das mal so formulieren darf.

Bis jetzt bin ich nur dabei, dass ich kurz Sachen in Schatten sehe bzw manchmal schlafwandle.

Die Träume werden davon zum Glück null beeinflusst und das ganze Schauspiel dauert auch immer weniger als eine Minute.

Ich habe mir auch schon mal überlegt, ob es an einer Lichtquelle liegt. Denn nur durch Licht können ausgeprägte Schatten sehen, die mein schlafwandelndes Bewusstsein als Manuel Neuer deuten könnte... lach

Danke für deine schöne Antwort und hab einen schönen Montag!!

Kommentar von DevilsLilSister ,

Da hast du recht... Wenn bei dir diese Schatten das auslösen solltest du mal alles voll abdunkeln oder dir so ne Schlafbrille/Schlafmaske aufsetzen :) vll. hilft es ja.

Yes... ^^ ich träumte das mein Hund irgendwo weit oben auf einer Plattform ohne Geländer rumgelaufen ist und ich unten in meinem Schlafzimmer immer mitgelaufen und die Arme so ausgestreckt das ich sie auffangen könnte falls sie fallen würde und träum das sie springt und ich spring um sie aufzufangen und volle Kanne auf meinen Fernseher.

Antwort
von TheNormalGirl, 7

Hast du das immernoch?

*hust* Dr. Sina

Kommentar von theblackpanther ,

Ne, nicht wirklich :D

Kommentar von TheNormalGirl ,

Alles klar :) das ist doch mal schön zu hören *grinsender Smiley mit roten Wangen*

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community