Frage von deliriously, 73

Kurzzeitig Wohnen beim Freund und seiner Mutte - Wieviel pro Woche zahlen?

Hallo,

bei mir zuhause ist gerade sehr viel Stress und dort halt ich es nicht mehr aus. Nun haben mein Freund ich beschlosse, dass ich für 2-3 Monate zu Ihm und seiner Mutter ziehe. Danach hab ich selbst eine Wohnung. Ich mache eine Ausbildung und verdiene ca. 700/Monat Dadurch das mein Freund in einem anderen Wohnort wohnt, zahle ich ca 13 € Fahrtkosten jeden Tag.

Jetzt zu meiner Frage.. wieviel sollte ich eurer Meinung nach der Mutter von meinem Freund an Geld geben? Für Lebensmittel, Strom, Wasser... was man halt so zum leben braucht...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von YvesLucien2225, 37

Ich denke du sollst 1/4 oder 1/2 deines monatlichen Lohnes dein Freund dessen Mutter geben, da sie sehr freundlich und grosszügig ist. Aber ehrlich gesagt bezweifle ich, dass sie Geld verlangen wird.

Antwort
von LonelyBrain, 38

Sprecht doch mal offen darüber. Eventuell will sie dein Geld ja gar nicht annehmen. Wer weiß - findet man nur im Gespräch heraus.

Antwort
von Nordseefan, 38

Puh, schwer zu sagen, auf der einen Seite ist es der Freund, auf der anderen Seite wird es schon teurer.

Ich würde die Nebenkosten einfach durch die Anzahl der Personen teilen die jetzt dort wohnen, was rauskommt übernimmst du. Für essen vielleicht 50 Euro die Woche ( Bei Vollverpflegung)

Antwort
von Mepodi, 31

Kommt auch drauf an wie sehr du das alles in Anspruch nimmst...

Ich hätte so um die 30€/Woche gesagt.

Antwort
von TheDanzinger, 35

Hallo deliriously!

Da du ja anscheinend nicht über Nacht bleibst halte ich 200€/Monat für angemessen.

-D

Kommentar von deliriously ,

doch, ich bleibe schon über nacht :)

Kommentar von TheDanzinger ,

Besitzt die Mutter deines Freundes eine Mietwohnung? Weil wenn ja, dann darf das keiner dem Vermieter melden sonst bekommt sie Schwierigkeiten weil eine ungemeldete Person bei ihr wohnt.

Kommentar von maja11111 ,

sie ist für einige wochen zu besuch

Kommentar von TheDanzinger ,

Wenn sie dort übernachtet über 2-3 Monate (steht in der Frage), dann wohnt sie dort. Wenn der Vermieter locker ist, dann lässt er das durchgehen, andere schreiben schon Mahnungen nach 4 Tagen.

Antwort
von maja11111, 40

kosten sind dein anteil miete, strom, lebensmittel also von allem 1/3 - die fahrtkosten musst dir leisten können. da wird es eine monatskarte geben. günstiger wäre vielleicht ein zimmer im ort deiner ausbildung. denn in 2-3 monaten stehst du noch immer vor dem selben problem zu hause. das solltest du lösen und nicht davor weglaufen.

Kommentar von deliriously ,

zum 1.Juni ziehe ich in eine eigene Wohnung :) das ist schon fest 

Kommentar von maja11111 ,

naja dann denke ich ist 1/3 der kosten nicht so unglaublich teuer

solange du in ausbildung bist und unter 25 steht dir dein kindergeld zu. das wären nochmal 190 euro zu deinem azubigehalt dazu. hast du dir das schon abzweigen lassen? entweder macht deine mutter einen dauerauftrag auf dein konto oder du zweigst es ab über die kindergeldstelle. du kannst da einen antrag stellen. dann hast du gerade wegen der hohen fahrtkosten in nächster zeit, mehr puffer finanziell.

Kommentar von deliriously ,

danke für den vorschlag :)
hab mich schon darüber informiert und die abzweigung ist erst dann gültig, wenn man nicht mehr zuhause wohnt.. dh. wenn man woanders gemeldet ist und wegen den paar monaten werde ich mich nicht auf die mutter meines freundes anmelden, wenn ich mich nach 3 monaten wieder in eine andere wohnung anmelden muss :D 

Kommentar von maja11111 ,

dann ist deine mutter verpflichtet dir das geld auszukehren. an deiner stelle würde ich mich ummelden, ich glaube seit neuestem bist du per meldegesetz sogar verpflichtet dazu. erkundige dich nochmal. fordere deine mutter schriftlich auf das kindergeld an dich auszuzahlen und nimm einen abzweigungsantrag und stelle den aus mit neuer adresse. sage dem kindergelddings das du ausgezogen bist und bei deiner mutter nicht mehr einwohnst.

am besten du setzt dich mit der mutti von deinem freund noch einmal an einen tisch und ihr kaut das alles durch.

Antwort
von Celincheeeeen, 34

Ich würde das Thema offen ansprechen und das zusammen abklären :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten