Frage von oldman54, 34

Kurztripp für eine Woche Richtung Süden?

Wir wollen Anfang April für eine Woche Richtung Bodensee, Como, Genua und dann die Küstenstrasse Richtung Südfrankreich fahren. Zurück dann wieder in Frankreich Richtung Mühlhausen oder so.

Habt Ihr Ideen ? Kennt Ihr Übernachtunsgmöglichkeiten ?

Wie sind zwei Männer in den besten Jahren und kennen uns schon ca. 30 Jahre und wollen ein bisschen Spass auf der Fahrt dabei haben.

danke schon mal vorab.

Antwort
von Wanderrad, 13

Am Bodensee habt ihr in den größeren Orten bzw. Städten natürlich mehr Auswahlmöglichkeiten am Abend. Wenn ihr nach Como wollt, dann bleibt z.B. in Konstanz und fahrt dann (in der CH braucht ihr eh eine Vignette) direkt über die Grenze am Bodensee entlang ins Rheintal. Überlingen und Lindau sind auch schön, aber da wurschtelt ihr euch dann über Österreich bis zum Rheintal durch, viel Stau am Grenzübergang auf der Landstraße, da alle keine Gebühren für das Pickerl zahlen möchten. Alternativ zu Como wäre auch der Lago Maggiore zu empfehlen! Viel Spaß!

Antwort
von Giovanni47, 10

Landschaftlich ist eure vorgesehene Route sehr schön. Denkt einfach daran, dass Anfangs April alle Alpenpässe noch Wintersperre haben. Für die Autobahnen in Vorarlberg und der Schweiz braucht es eine Vignette, in Italien und Frankreich sind sie gebührenpflichtig. Eine Alternative zur Rückfahrt von der Côte d'Azur wäre die Route Napoléon Grasse-Digne-Sisteron in den Raum Grenoble. Schöne Fahrt und Erlebnisse.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community