Frage von Sonrisita88, 34

Kurztrip nach Italien im November?

Hallo liebe Community,

ich wollte gegen Ende November zum zwei-jährigen mit meinem Freund für einen Kurztrip nach Italien fliegen. Könnte ihr mir vielleicht Städte nennen, die sich für eine Städtereise wirklich lohnen? Weniger ausgehend von den Touristenattraktionen, die es dort gibt, sondern vielmehr in welchen Städten man die besten Eindrücke Italiens gewinnt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Francescolg, 26

Hallo Sonrisita, fahrt ihr mit dem Auto oder fliegt ihr? Wie alt seid ihr ungefähr? Sollen Kultur und Geschichte im Vordergrund stehen? Schlösser, oder Kloster und Kirchen? Berühmte Kunstwerke oder die Landschaft? Einsame Zweisamkeit oder stark besuchte Orte? Ein bewegtes Nachtleben (gute Discos, Flaniermeilen) oder ruhige Städtchen mit Mittelaltercharakter?

Prinzipiell lohnt sich: Venedig, Mailand (im August! da "leer"), Turin (! wunderschön!), Florenz (...), Padua, Bologna, Verona, San Marino und die Nordost-Küste, Bergamo, Como, usw. :) Ich habe hier Ziele gewählt, die eher im Norden liegen, weil sehr viele gerne mit dem Auto nach Italien fahren. Wenn ihr fliegen möchtet, ist die Liste endlos. Ich sehe mich da leider nicht wirklich in der Lage, euch was passendes vorzuschlagen :-(  

Kommentar von Sonrisita88 ,

Wir fliegen und sind 30 und 28 Jahre alt. Ich bin selbst zwar Italienerin, komme aber aus dem Süden also Sizilien, was so viel mit Italien nicht mehr gemein hat, da es dort schon als Teil Nordafrikas gesehen wird.- :) Am liebsten würde ich an einen Ort reisen, wo die italienische Kultur wirklich noch zu spüren ist. Aber du hast mir gute Tipps gegeben, die  für mich durchaus infrage kommen. Mille Grazie!! :)

Kommentar von Francescolg ,

Hey, meine Vorfahren sind auch aus Sizilien, aber ich selbst bin aus Mailand. Meine Tipps sind also immer eher "gegen Norden" orientiert. :)

Hier habe ich z.B. etwas zu Mailand geschrieben. Da ihr in einem "Übergangsalter" seid, also vom Party/Sport-Leben hin zum kulturellen, zum shoppen und zum sightseeing, kannst du ja mal hier einen Blick reinwerfen: https://www.gutefrage.net/frage/mailand-dsds

Zum Süden sage ich auch lieber nicht-so-viel, da ich kein Ärger mit anderen Usern möchte. Neapel, usw., fallen für mich flach, außer man will mal den Vesuv sehen und die Sehenswürdigkeiten.

Venedig ist eigentlich überlaufen, aber halt auch mörderisch-romantisch, für Paare also durchaus gut. Ihr könnt Venedig auch mit Strandurlaub verbinden, also z.B. nach Jesolo oder zum Lido di Venezia und von hier aus ein Tagesausflug nach Venedig. Diese Orte sind aber im August manchmal ausgebucht.

Turin hat das wunderschöne Alpen-Panorama und man fühlt deutlich, die Nähe zu Frankreich und zu Mitteleuropa.

Bergamo ist eine wunderschöne Alpen-Vorstadt mit einem Altstadt-Teil, auf einem Berg, einfach nur toll!

San Marino, Ancona, Spotorno, Ventimiglia und andere Orte in Ligurien haben den Riviera-flair (wie Nizza, usw.), man kann auch mal in die Berge. 

Cinque-Terre ist dagegen überlaufen im Sommer, Florenz auch, aber Florenz gehört zum Kulturschatz Italiens und ist auch ein must-see.

Wenn es weniger überlaufene Orte (viele Touristen) sein sollen, dann Turin, Mailand, Verona, Bergamo, Como. Mailand und Turin sind top zum shoppen. ;)

Kommentar von Francescolg ,

Deine Frage kann ich aber echt nicht beantworten (meine das ehrlich), ihr müsstet auch noch weiter unterscheiden: In die Berge, ans Meer (Riviera oder Adria!?), an den See, oder in die Campagnia. Diese komplizierte Frage stellen sich viele Italiener jedes Jahr, hihi.. Deswegen gibt man irgendwann auf und besucht Alles mal, den Urlaub verbringt man dann aber immer am gleichen Ort (kein Witz!).

Hab noch vergessen: Wenn du in die Berge willst: Cortina d'Ampezzo (ist ausgebucht) oder Domodossola (nähe Lago Maggiore), wunderschöne Gegend auf der "Südseite vom Matterhorn" (pi mal Daumen, also ungenau). Diese Orte sind aber nicht direkt am Flughafen, also lohnt es sich nur bei 3-4 Tagen Aufenthalt.

Antwort
von beapircher, 12

Hallo,

ich würde Florenz, die kleinen Städte der Toskana und Rom besuchen. Du bist auch in Rom ausserhalb der Hauptsaison und so von den großen Touristenmassen weg, vielleicht suchst du dir auch auf airbnb oder ähnlichen Portalen was, wo du mit der Familie Kontakt hast und so tolle Insidertipps für die jeweilige Stadt bekommst. Die besten Erfahrungen hatten wir gemacht, als wir Toskanarundreise mit dem PKW machten, da haben wir wirklich italienische Lebensart angetroffen.

Antwort
von mriduun, 24

Florenz kann ich dir sehr empfehlen, Mailand und natürlich Rom... Como empfehle ich dir auch, da dieses Städchen immer einen riesigen und interessanten Markt hat (Dienstags, Donnerstags und Samstags)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten