Frage von MegamenX, 19

Kurzfristige Beschäftigung weit über 450€?

Ich fange demnächst einen Job an, den ich nur ca. 5 Wochen ausüben werde. Meine künftig Vorgesetze meinte, dass ich das als kurzfristige Beschäftigung machen kann, wo ich dann weniger abgaben zahlen müsste.. Ich hab jetzt gelesen dass das aber nur mit Minijobs geht, und für die 5 Wochen arbeite ich ja dann Vollzeit.. kann mir jemand sagen, ob/ wie/ in welchem Maße ich das am besten mache?

Antwort
von mexp123, 11

Mit einer kurzfristigen Beschäftigung zahlt man auch keine Abgaben. Eine kurzfristige Beschäftigung kann bis zu 71 Tage ausgeübt werden. In dem Zeitraum kann man so viel verdienen, wie man will/kann, ohne Abgaben an die Sozialversicherung und so zu zahlen

Kommentar von MegamenX ,

Kennst du irgendeine Quelle dazu?

Kommentar von mexp123 ,

Meinen Arbeitsvertrag. Arbeite immer nebenher. Und wir wechseln das immer so ab zwischen geringfügiger und kurzfristiger Beschäftigung. Wenn ich Vollzeit arbeite in den Semesterferien mach ich eine kurzfristige Beschäftigung. Und unterm Semester arbeite ich nur einmal in der Woche in geringfügiger Beschäftigung. Bekomme also alle 6 Monate ben neuen Vertrag.
Aber Google doch mal kurzfristige Beschäftigung. Da sollte es doch eigentlich genug Quellen geben

Kommentar von mexp123 ,

https://www.minijob-zentrale.de/DE/0_Home/01_mj_im_gewerblichen_bereich/06_kurzf...
Hier zum Beispiel. Kurzfristige Beschäftigungen fallen wohl unter die Kategorie Mini-Job

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten