Kurzfassung: Wie geht es zu wenn ich in der UNI bin?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Viele wurde schon gesagt, ich möche aber noch ein paar Sachen ergänzen:

Der Unterschied in der Studiendauer zwischen Lehramt Gymnasium und
Realschule (oder ähnlichem) ist in der Regel nicht so deutlich. In
einigen Bundesländern ist die Ausbildung sogar gleich lang, die
Differenz beträgt aber eher nur 2 Semester, also etwa 9 Semester für Gymnasium und 7 für Grund-, Haupt- und Realschule.

An der Uni gibt es keine festen Zeiten für die Lehrveranstaltungen. Manchmal hast du nur zwei pro Tag, manchmal fünf. Das ist immer anders.

Du wirst Vorlesungen haben, in denen du eigentlich nur mitschreiben musst, aber auch viele Seminare, in denen du mitarbeiten musst. Gerade in der Lehrerausbildung werden natürlich didaktische und pädagogische Konzepte gelehrt und dementsprechend auch im Seminar vorgestellt und "ausprobiert".

Hauptsächlich wirst du aber in den Fachveranstaltungen zu deinen beiden Fächern sitzen. Dies dann meist auch gemeinsam mit den Bachelor-Studenten.

Zu den Abschlussprüfungen: Davon hast du im Lehramt zwei: Das erste Staatsexamen  nach dem Studium. Dann kommt das Referendariat, in dem du 1,5 - 2 Jahre an einer Schule unterrichtest. Erst wenn du das absolviert hast, kommt noch einmal eine Prüfung zum zweiten Staatsexamen. Erst wenn du diese bestanden hast, darfst du wirklich eigenständig als Lehrer unterrichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich erfordert ein Studium eigenständiges Denken und Recherchieren. Die Fragen wären alle beantwortet wenn du die Suchfunktion dieser Seite genutzt hättest.

Morgens beginnen die Veranstaltungen meist um 8, die spätesten Veranstaltungen waren an meiner Uni um 19:00 zu Ende.

Die Regelstudienzeit lannst du im Modulhandbuch nachlesen.

Wie die Verantwortungen gestaltet sind, hängt von der Uni ab. Vorlesung sind frontal gehalten, Seminare mit Eigenarbeit.

Die Abschlussprüfung für Lehramt ist das Staatsexamen.

Das bestandene Referendariat ermöglicht es, als Lehrer arbeiten zu dürfen.

Klausuren sind Prüfungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wann die UNI los geht und das Ende (Uhrzeit)? Es kommt immer drauf an. Du hast meistens immer Doppelstunden und dazwischen auch mal viel Pause. Kann von 8:00 bis 18:00 gehen, aber dann halt mit einigen Freistunden.

Länge des Studiums? 5 Jahre Studium fürs Gymi und 3 für die Realschule. danach Refrendariat ca. 2 Jahre

Wie der "Unterricht ist"...Vorlesungsstil. Der Prof schreibt was an und erklärt und du hörst zu und schreibst mit. Auch mal Referate etc.

Gibt es sowas wie eine Abschlussprüfung? Dein 1. Staatsexamen

Was ist das Referendariat? du gehst an eine Schule und unterrichtest dort selbstständig. Zwischendurch schauen immer mal Lehrer nach dir, die dann hinten sitzen.

Was genau sind Klausuren? Hast du kein Abi gemacht? Klausuren sind Leistungsüberprüfungen. Am ende vom Semester in der Regel eine in jedem Modul (einzelne Themenbereiche sind zu Modulen zusammengefasst, zum Beispiel gibt es ein Modul Didaktik für englisch zum Beispiel und dann das Modul Sprachwissenschaft etc.)

Alle deine Fragen sind durch einen kleinen Blick in google beantwortbar. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klausuren sind Klassenarbeiten. Den Rest weiß ich leider nicht ):

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?