Frage von MISCLICK, 50

Kurzfassung : Mutter bezieht Hartz IV Ich wohne bei ihr und verdiene 1048Euro ab nächsten Monat Wird ihr das Geld abgezogen / muss ich für sie aufkommen?

Antwort
von beangato, 31

Aufkommen nicht direkt, aber Du musst ihr Deinen Anteil der Miete und Kostgeld zahlen. Sie bekommt ja dann nur noch ihren Regelsatz und ihren Mietanteil.

Kommentar von MISCLICK ,

Okay - das heisst das Amt kommt lediglich nicht mehr für mich auf und somit bekommt sie nur noch ihren H4 Satz? dachte ich muss komplett aufkommen und quasi ihr wird mein kompletter Lohn runter gerechnet von ihren Leistungen

Kommentar von beangato ,

Okay - das heisst das Amt kommt lediglich nicht mehr für mich auf

So ist es.

Kommentar von beast ,

Genauso ist das. Du  musst  nicht komplett aufkommen  -  halt nur  Deinen Mietanteil zahlen plus Kostgeld.

Antwort
von Ninni381, 13

Hi! Leider weiß ich es nicht sicher; aber wenn du durch den Job sozialversichert bist, genug Geld für deinen Lebensunterhalt verdienst und deinerseits kein weiterer gesetzlicher Anspruch auf amtliche Unterstützung besteht, dann gehörst du, so glaube ich, auch gar nicht mehr zur Bedarfsgemeinschaft deiner Mutter dazu. Eine Unterhaltspflicht von volljährigen, berufstätigen Kindern gegenüber ihren arbeitslosen Eltern ist mir zumindest nicht bekannt.

Wenn ich damit Recht haben sollte, müsstest du lediglich deine Hälfte der Unterkunftskosten etc. beisteuern, solange du noch keine eigene Wohnung hast. Deine Mutter bekäme dann weiterhin ihren vollen Regelsatz, plus eben ihre Hälfte der Unterkunftskosten. Wie ihr das mit der Verpflegung macht, sollte allein eure Sache sein. Im Zweifel oder wenn das Amt dich zu Unterhaltszahlungen an deine Mutter drängen will, solltest du das jedoch unbedingt beim Anwalt für Sozialrecht klären. LG*

Antwort
von beast, 21

Deiner Mutter wird nur Dein Regelsatz ( ich  nehme  an, Du hast auch Leistungen  bezogen) und  Dein Mietanteil  abgezogen. Diesen  Mietanteil musst  Du künftig Deiner Mutter  geben. Und selbstverständlich auch ein Kostgeld

Antwort
von Tahir1986, 22

Da die Wohnung vom Amt bezahlt wird kann sein das ein Teil angerechnet wird.. aufjedenfall dem Amt Bescheid geben... Nicht dass irgendwann ne Riesen Nachzahlung kommt.. Dafür sind Ämter berühmt...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten