Frage von mikamika123, 37

Kurze Hilfe: Erklärungsbedürftig?

Es gibt da einen Mann im Studiengang mit dem seit längerer Zeit geflirtet wird. Alle Anfänge kommen/kamen von seiner Seite. Dauerhafter Blickkontakt, er sucht Gespräche, strahlt jedesmal wenn wir uns sehen. Umarmungen und ständiger Körperkontakt. Zb wenn wir reden dann streichelt er meine Schulter oder stellt sich auch sehr nah an mich etc.. Also das volle Programm.

Nun habe ich meine Mut zsm gefasst und habe ihn nach der Telefonnr. Gefragt. Ich meinte wir können ja mal bissi schreiben uns einfach als Menschen kennenlernen.. Daraufhin erwidert er wie gerne er mir seine nummer geben würde er allerdings verlobt sei. Ich habe sofort gesagt das wäre doch vollkommen in ordnung ich hätte eh keine hintergedanken etc wollte nur mal so fragen und plötzlich bestand er so drauf mir unbedingt seine nr zu geben. Nach mehrmaligem sagen meinerseits es sei besser die nr nicht zu nehmen, sagt er gefühlte 30 mal er könne nicht genug betonen dass es überhaupt nicht schlimm sei usw..
So dann hat er seine nr einfetippt und ich hab etwas später einfach eine kurze nachricjt geschrieben "hey das isz meine nr."
Er antwortete erst am nächsten tag mit einem kurzen "hey:)"
Auf meine frage ob alles klar wäre kam nix mehr...  

Ich habe absolut keine Gefühle o.ä. Aber Meine frage: 1. wieso besteht er dann dennoch darauf mir die nr zu geben wenn er verlobt ist
2. wieso ignoriert er mich dann?

Wie wirkt das auf euch, was würdet ihr darunter verstehen?

Danke für alle antworten

Antwort
von landregen, 18

Wahrscheinlich denkt er sich, wenn du nicht von der Verlobung abgeschreckt bist, dann bist du vielleicht bereit zu kleinen erotischen Abenteuern neben seiner Beziehung.

Du drehst nach meinem Eindruckl die Tatsachen um in ihr Gegenteil: Nicht er besteht darauf, dir die Nummer zu geben, sondern er hat es abgelehnt mit der Begründung, er sei verlobt.

Erst als du signalisiert hast, dass dir die Verlobung nichts ausmacht, hat er dir seine Nummer "aufgedrängt".

So jedenfalls schilderst du es.

Dein Signal kann man so interpretieren, dass du an Ernsthaftem nicht interessiert bist, dich aber trotzdem für ... was auch immer? bleibt die Frage für ihn ... hergibst.

Kommentar von mikamika123 ,

Oh entschuldige dann hab ich das falsch aufgeschrieben.
Ich habe dann gesagt es täte mir leid und ich hätte keine hintergedanken und ich würde nicht iwie dazwischen funken wollen etc also quasi einen rückzieher gemacht, bloß nichmal signalisiert dass ich keine ernsten absichten hatte..
Als ich dann wieder "zurückging" meinte er er würde mir die nr aber sehr gerne geben und daraufhin ich so "ne muss nicht sein bevor was falsches verstanden wird" aber er wollte mir die nr dann plötzlich unbedingt geben hat mein handy genommen und einfach eingetippt...

Ich war anfangs auch nicht an eine beziehung interessiert, gegen eine leichte Affäre allerdings hätte ich nichts einzuwenden..
Ich verstehe ihn bloß nicht :/

Kommentar von landregen ,

Dies ist eine andere Geschichte, die wenig mit der ersten gemein hat.

Aber alles in allem: Was soll das Herum-Eiern? Er ist verlobt - du findest ihn anziehend. Das kann nur zu Problemem führen . Ich rate dazu, nicht weiter darauf zu drängen, dass er dir Aufmerksamkeit schenkt, sei es vis à vis oder per Handy.

Kommentar von mikamika123 ,

Nochmal ***

Kommentar von mikamika123 ,

Ich würde einfach nur gerne verstehen was männer sich dabei denken wenn sie sowas machen

Kommentar von landregen ,

Naja, ... man kann sicher nicht pauschal sagen, dass "Männer" "sowas" (was eigentlich genau?) machen.

In diesem beschriebenen Fall gehören auf jeden Fall zwei dazu. Und es scheint nicht so, als wärest du nicht die mehr oder weniger treibende Kraft gewesen. Warum machen Frauen "sowas", z. B. zur gleichen Sache zwei ganz unterschiedliche Geschichten zu erzählen?

Was ist eigentlich das Problem? Wenn du weißt, was du willst, ist doch alles paletti.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten