Kurze Funktionsweise von Kraftwerken?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die ersten vier sind ähnlich, die Frage ist nur immer in welcher Form die Energie umgewandelt wird:

Ich denke mal du meinst das so ->

Kohlekraftwerk ----> Dampfmaschine ---> Generator

Kohlekraftwerk--->Turbine--->Generator

Atomkraftwerk---->Turbine-->Generator

hier wird immer Wasserdampf erzeugt, die Kraft entsteht durch Expansion von Wasser zu Wasserdampf. 

Bei den Gaskraftwerken gibt es unterschiedliche Verfahren:

Gasturbine--->Generator  (direkte Expansion durch Verbrennung, ähnlich wie beim Verbrennungsmotor)

Gaskraftwerk Konventionell--Wasserdampf--->Turbine-Generator

(wie die ersten drei über den Umweg Wasserdampf)

Gasmotor (BHKW)--->Generator + Abwärme z. B. Heizung

Wasserkraftwerk:

Auch hier gibt es verschiedene, am häufigsten sind die sog. Laufkraftwerke, die sich im Flusslauf befinden.

Hier gibt es im wesentlichen:

Turbine (Kaplan, Francis, Pelton) --->Getriebe--->Generator

oder auch ohne Getriebe mit z. B. permanent erregten Generatoren, oder Synchrongeneratoren wenn die Anlage größer wird

oder die Speicherkraftwerke, bei denen die Energie eben durch hochpumpen und ablassen gespeichert wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei wasserkraft wird die turbine durch vorbeifließendes wasser angetrieben.der rest sind alles dampfkraftwerke,egal wie sich der brennstoff nennt ob kohle,gas oder kernfusion.in allen fällen wird durch hitze dampf erzeugt der die turbinen antreibt.die treiben dann die generatoren an die strom erzeugen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?