Frage von 2hitmaxer3, 496

Kurz vorm Sex mit Referendarin, okay und nächsten Schritt wagen oder abbrechen?

Hallo also das hier ist eine ziemlich spezielle Frage, die mir aber dennoch nicht unangenehm ist. Also: Seit einiger Zeit haben wir an unserer Schule eine junge, gutaussehende Referendarin und meine Klasse hatte das Glück, sie auch gleich als Mathe-Lehrerin zu erwischen. Die meisten von uns (inklusive ich) mochten sie auch von Anfang an und wir konnten zusammen einen guten Unterricht machen. Auch unsere persönliche Beziehung war gut, wir kamen gut miteinander klar mir gelang es sogar erstmals seit langem, meinen Durchschnitt unter ihr wieder zu verbessern. Nun fand ich (15) sie wie schon am Anfang bereits erwähnt sehr hübsch, verschwendete aber aufgrund meines aktuellen Alters und der etwas abwegigen Vorstellung zunächst keinen weiteren Gedanken daran.

Jetzt aber kommen wir langsam zum Punkt: Letztens, schon weit nach Unterrichts- und Schulschluss, begegneten wir uns zufällig noch auf dem Flur. Es schien mir fast so, als wären wir die letzten und einzigen Schüler und Lehrer im ganzen Haus. Ich grüßte sie freundlich und wir hielten kurz an und unterhielten uns über meine bisherigen Leistungen in Mathe, und halt alles drum und dran. Ziemlich am Ende des Gesprächs jedoch, legte sie für ein paar Sekunden ihre Hand auf meine rechte Schulter und streichelte mir kurz durchs Haar, und was soll ich sagen, ich spürte jedoch eine Art Vertrauen und Zuneigung, auch wenn das jetzt ungewohnt klingt. Jedenfalls lächelte ich sie danach freundlich freundlich an und blickte ihr in die Augen, bevor wir uns wieder verabschiedeten und ich die Schule verließ. Das sie definitiv etwas von mir wollte war nun sehr auffällig geworden, und ich muss schon sagen dass es für mich auch ein echt schöner Moment war.

Ich wusste auch, dass sie erst seit kurzem in der Stadt lebte und hier wohnhaft ist. Nach dieser Begegnung war es fast klar, dass da noch was kommt, und so kam es dann auch. Vor etwa einem Monat musste ich die Tafel wischen und war so bis zum Schluss im Raum, allein mit ihr. Fast beiläufig fragte sie mich dann, ob ich evtl. Interesse hätte mich mit ihr mal nach der Schule zu treffen und sie schrieb mir darufhin ihre Nummer auf, ich war kurz verlegen doch nahm es dennoch an und sagte sowas wie: "Ja, gerne." So kam es dann auch, wir trafen uns dann bei ihr zu hause, und das auch nicht nur einmal, dabei blieb es nicht. Und ich muss schon sagen: Wir verstanden uns echt super und konnten erstmals auch offen über unsere Probleme, Gefühle etc. reden. Beim letzten Mal passierte es dann aber: Wir saßen zsm. auf dem Bett und starrten uns an, bevor es dann zu einigen Zärtlichkeiten und Liebkosungen kam, was sie sichtlich glücklich erscheinen ließ. nun frage ich euch aber: Kann ich denn ernsthaft noch einen Schritt weiter gehen und etwas Richtiges mit ihr anfangen? Ich weiß dass es ihr ihren Job kosten könnte, aber solange dies alles geheim bliebe könne man uns nichts anlasten, aber mir liegt mittlerweile auch echt was an ihr, sodass ich es ungern bei Unterricht belassen würde.

Antwort
von Polepolepolska, 206

Hi,
Oh man ohman...

Ich kann dir iwie nicht glauben. Aber wenn es doch so ist: Doofe Situation. -.-

Abbrechen wäre die rationale Lösung. Aber das wäre, wenn ihr wirklich ineinandern verliebt seid, echt schwierig.

Ich kann dir nicht sagen, was du tun solltest. Ich glaube schon, dass eure Beziehung iwann auffliegen würde, wenn ihr diese weiterführen würdet. Es ist schwierig, soetwas geheim zu halten. Erst recht, weil du bei Ihr Unterricht hast....

Hier die rechtliche Seite (Allgemein. Weiß nicht, ob es für Lehrer gilt):
http://www.focus.de/politik/deutschland/kurz-erklaert-sex-mit-minderjaehrigen_ai...
Also so, wie ich das verstanden habe, wäre das mit 16 Jahren möglich.(Natürlich ohne Gewähr!). Ich würde das an deiner Stelle nochmal genauer abklären lassen! Am besten bei jemanden, der sich da auskennt.(Anwalt, etc.)

Fazit:
1. Informiert euch genau, wie die Rechtlage aussieht.
2. Danach könnt Ihr Überlegen, ob Ihr (bzw. Sie) ein Risiko eingehen möchte.
3. Und denkt über die außergerichtlichen Konsequenzen nach:
gesellschaftliches Ansehen, möglicher Verlust von deinem Freundeskreis, Reaktion deiner Eltern, etc.

Leider sieht unsere Gesellschaft solche Beziehungen nicht gerne...

-> Ich würde es an deiner Stelle auch lassen. Aber wenn man für jemanden Gefühle empfindet, ist rationales Handeln sehr schwierig... :-/

Wünsche euch beiden viel Glück und gute Entscheidungen!

LG :)

PS: Gutefrage.net ist glaube ich für solche Fragen die falsche Plattform. Vielleicht könnte dir "Nummer-gegen-Kummer" auch weiterhelfen?...
Infomiere dich einfach wirklich gut und denkt beide über die mögliche Konsequenzen nach!

Kommentar von Libertinaer ,

Also so, wie ich das verstanden habe, wäre das mit 16 Jahren möglich.

Ich habe mir die "Quelle" nicht angeschaut (igitt, das Käseblatt Focus - und sogar noch beim Thema Sexualität =:->), aber das wäre der Fall, wenn es sich um seine Klassenlehrerin handeln würde.

Für Referendarinnen gilt - wie für jeden anderen Erwachsenen auch - die normale Untergrenze "14".

Allerdings gilt das nur strafrechtlich. Die Schulgesetze sind da pingeliger, und entsprechend steht das in den Arbeitsverträgen drin.

Allerdings hat man ja als Referendarin noch gar keinen Job, und vermutlich auch dementsprechend keinen Arbeitsvertrag, der es ihr verbietet. ^^

Antwort
von Lilili15, 247

Wenn ich ganz ehrlich sein soll: lass das. Erstens würde das früher oder später rauskommen. Zweitens kann das ihren Job kosten. Drittens macht sie sich strafbar, wenn ihr miteinander schlafen würdet. 

Kommentar von Libertinaer ,
  1. Strafbar wäre es nicht.
  2. Die Arbeitsverträge untersagen das den Lehrern aber strikter als das Strafrecht.
  3. Ich weiß nicht, wie der Arbeitsvertrag einer Referendarin aussieht. Weißt DU es?
Kommentar von Lilili15 ,

Leider nein. Dann müsste sich deine Referendarin darum kümmern. Ich denke sie müsste das besser herausfinden können oder wissen.

Antwort
von Akka2323, 225

Träum weiter. Diese Referendarin, wenn es sie wirklich gibt, kann ihren Beruf auf der Stelle aufgeben. Es als Lehrerin mit Kindern treiben führt zu Entfernung aus dem Schuldienst.  

Kommentar von Libertinaer ,

Wo siehst Du hier ein "Kind"? Kind ist man bis 14.

Kommentar von Akka2323 ,

Aber noch lange nicht volljährig.

Antwort
von majafu, 232

Dir passiert da nicht viel, aber sie verliert ihren Job und kommt eventuell sogar vor Gericht.

Sowas sollte man sich gut überlegen.

Antwort
von yologamer123, 185

Du musst auf dein herz hören, hast du gefühle für sie, mach den nächsten schritt. Liebst du sie nicht und willst sie nur ..weil sie so heiß ist, dann lass es. Aber halte es bis ende deiner schulzeit geheim, sonst könnten auch strafen auf dich zu kommen.

Kommentar von Libertinaer ,

sonst könnten auch strafen auf dich zu kommen.

Das ist schon bei IHR nicht möglich. Ganz bestimmt aber nicht bei IHM! =:-o

Antwort
von Lance3015, 199

was hast du den zu verlieren! wenn das kein fake sein soll, dann bist du der held des tages :D sie geht ein risiko ein, und du bist der glückliche. erzähls keinem, und gönn dir :)

Antwort
von dino1304, 163

Du lebst gerade den Traum eines jeden Jungen! ;)

Glückwunsch!

Antwort
von DerJones501, 175

Bro rann an den speck #LuckyGuy
 #Neid

Antwort
von Willyhammer, 45

Und was hast du gemacht abgebrochen oder durchgezogen?

Antwort
von Saralovesfylou, 104

Eine Referendarin mit einem 15 Jährigen? Was ist das denn? Mach es nicht!!!! Das kostet sie ihre Karriere . Sie würde nie wieder einen Job als Lehrerin kriegen. Also hört sofort auf mit dem Scheißs. Wenn ihr euch gut versteht und euch (!) freundschaftlich trefft ist das vielleicht seltsam aber noch ne andere Sache.
Außerdem bist du noch viiiiiieeeel zu jung für so n Kram! Überleg mal: du bist 15 ! Das ist noch fast ein Kind. Über sowas kannst du dir als erwachsener immer noch den Kopf zerbrechen. Meine Güte was ist aus der Jugend geworden ....

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community