Frage von 18241996, 2

Kurz gehalten ich habe etwas auf einem Grab von einem verwandten zerstört welche rechtliche schritte können ein geleitet werden ich wahr alkoholisiert?

was währe das schlimmste was auf mich zu kommen könnte. wie schon gesagt ich wahr betrunken das was ich zerstört habe hatte kein besonders hohen wert

Antwort
von Rockige, 2

kommt drauf an. Bei Grabschändung wird kein Spaß verstanden. Weder von Verwandten noch von den Behörden. Ganz egal ob etwas wertvolles zerstört wurde oder es "nur" ein Billigteil war.

Unter Umständen sehen deine lebenden Verwandten davon ab es zur Anzeige zu bringen wenn du ihnen reinen Wein einschenkst, also die Wahrheit sagst. Wenn du um Entschuldigung bittest, und für einen Ersatz sorgst

Kommentar von 18241996 ,

auch wenn ich mit für die Grab pflege verantwortlich bin ?

Kommentar von Rockige ,

Ja natürlich. Selbst wenn du der Ehepartner des dort liegenden Toten wärest .... selbst dann wäre Verwüsten/ Zerstören des Grabes/ der Bepflanzung/ Verzierung des Grabes  nicht legitim und du kannst dafür belangt werden.

Antwort
von wilees,

Ganz einfach, klär das mit Deinen Verwandten und ersetze den Schaden.

Antwort
von NewYorkerin87,

Was hast du zerstört? Und wann?

Ich würde eher sagen, dass sie dir die Kosten aufbrummen können!

Antwort
von SiViHa72,

Von Finanzen her Reparatur oder Ersatz des beschädigten.

Und sonst:

https://de.wikipedia.org/wiki/Grabsch%C3%A4ndung

Antwort
von miboki,

Gem. Par. 168 StGB drohen bis zu 3 Jahre Haft oder Geldstrafe. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community