Frage von Carluup29, 70

Kurswahl in der 10ten Klasse Gymi?

Hallo :)

Bei uns stehen dieses Jahr die Kurswahlen an, sprich ich muss mich entscheiden, welche Fächer ich wie ift weitermachen werde. Bisher hat uns kein Lehrer wirklich erklärt was wir wie oft wählen können/müssen, und ich hab einfach keine Ahnung /: Mein Hauptproblem habe ich heute erst bemerkt. Seit einiger Zeit macht mir Französisch wahnsinnig viel Spaß, eigentlich seit dem ich weiß wie man die ganzen Zeiten bildet. Da hat mir mal jmd erklärt nach mehreren Jahren und seit dem merke ich auch wie ich immer weiß wie man diese Zeiten bildet, wenn wir sie brauchen. Dieses Jahr hatte ich einmal bisher eine 1- und eine 2- in den Klausuren (Füe mich durchaus gut, vor allem weil fast die ganze Klasse um mind. 1 Note schlechter wurde vom letzten Jahr auf dieses Jahr) und war wahnsinnig motiviert Französisch weiter zu machen (Wurde mir heute auch nochmal von meiner Lehrerin empfohlen, bzw. Sie traut es mir zu.) Englisch kann ich gar nicht leiden (haben aber auch weniger gute Lehrer) und hab auch totale Angst vor dem Abi dort, aber ich weiß halt wie wichtig das ist und kanns mir kaum erlauben es abzuwählen, oder? Jedenfalls dachte ich man kann Französisch 2 stündig weiterwählen als Grundkurs- Total falsch gedacht. Ich habe ziemlich Angst zwei Sprachen voerstündig zu machen, hat da jemand Erfahrung mit? Ein weiteres Problem verbindet sich hiermit, da man dann nur 2 GK in Naturwissenschaften braucht. Ich bin ziemlich gut in Chemie (drei Jahre strengster Chemielehrer den viele nicht mögen, mir persönlich aber super liegt) und habe dort seit zwei Jahren jedesmal eine 1 im Zeugnis (dieses Jahr stehe ich bisher 1.1). Hier hatte ich geplant vierstündig zu nehmen, habe aber auch Angst zum Beispiel mit dem neuen Lehrer nicht klarzukommen oder einfach zu versagen durch die schweren Themen. (Allerdings kann es sein, dass wir diesen Lehrer auch im LK hätten und sind durch ihn denke ich ziemlich gut vorbereitet). Wie sind eure Erfahrungen mit Chemie vierstündig? Bio mag ich gar nicht, dachte aber daran es zweistündig zu nehmen. Physik hatten wir anfangs keinen guten Lehrer der eher seine Zeit damit verbracht hat uns Filme zu zeigen. Seit zwei Jahren stehe ich dort aber auch auf einer 2 (Dieses Jahr erste Arbeit 3+, weshalb ich auch so Angst habe es zweistündig weiter zu machen, und in der zweiten jetzt eine glatte 1. Das war ziemlich wahrschsinlich auch die erste und einzige eins in diesem Fach) Wie seht ihr das? Ist Physik als GK für einen Schüler der zwischen dem 2er und 3er Bereich tendiert machbar und mit welchen Noten kann man (im Durchschnitt) rechnen? Also eine 2,3 oder 4? Dazu muss ich sagen, dass mir Physik immer besser gefällt.

Meine Hauptfrage ist jetzt allerdings, was würdet ihr mir (ich weiß ihr könnt das nicht entscheiden aber vllt hat ja jmd Erfahrung) empfehlen? Lieber nur Englisch (Note 3, hatten allerdings auch erst eine Arbeit geschrieben) vierstündig und Chemie LK plus welchen Grundkurs? Physik oder Bio? Oder zwei Sprachen als LK?

LG

Antwort
von mrwackelpudding, 31

In Brandenburg sind Deutsch, Mathe un Englisch Pflicht-Leistungskurse. Zusätzlich musst du dann als 4. LK noch einen Kurs aus Physik, Biologie und Chemie wählen und als 5. LK noch einen Kurs aus (falls noch nicht belegt, wieder) Physik, Biologie, Chemie oder Geschichte und Geografie. Ich habe Physik und Chemie zusätzlich gewählt. Ich muss sagen, dass ich über die beiden Kurse sehr froh bin. Physik hat mir schon immer Spaß gemacht. ;)

Kommt aber auch drauf an, was du mal später machen willst. Als Chemie- oder Biologielaborant brauchst du wohl weniger Physik etc.

Denk auf jeden Fall gut darüber nach. Paar aus meiner Stufe bereuen ihre Entscheidungen... ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten