Frage von stefanTTT, 57

Kurrentschrift I?

Noch eine Kurrentschrift zur Entzifferung:

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von mulan, 14

Das ganze ist in Latein gehalten:

Links:
Laurencius
Filius Legitimus

Rechts:
Andreas
Vornfundt(?)
Wendelbauer (Wendelbaum?)
Mater: Catharina

Antwort
von ingridwg, 14

das ist keine Kurrentschrift, einfach eine ältere deutsche Schrift mit ein paar Schnörkeln und durch die Handschrift nicht sofort alles lesbar. Rechts vermischen sich die Buchstaben mit einigen aus der Kurrentschrift

Was ich erkennen kann: linke Seite: Laurencius, darunter: Filz oder Fily: daneben Legitz

rechte Seite ist schwerer zu lesen, da die Buchstaben ineinander fließen.

Andreas

...Ghrosufrius  ??

....Schruderlbaum o.ä.

Matz: Catharina

 sind das Namen aus einem Ahnenregister? DA kannst du vielleicht durch andere, besser erkennbare mehr ableiten. Die Anfangsbuchstaben waren oft etwas größer gezogen und verschnörkelt, und je nach Wesen des schrieben verziehen sich die Buchstaben . 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community