Frage von Dan168, 41

Kurbelwelle von Rost entfernen?

Kann ich die Kurbelwelle z.B in Diesel einlegen oder geht dabei das Pleullager kaputt? Es ist eine Kurbelwelle von Sachs für einen Sachs 505 Motor und meine Frage wäre wie ich da am besten Rost entfernen kann? Gruß Dan168

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Auto, 33

Diesel kann nie schaden.

Allerdings ist das Lager auf eine sehr genaue Passung gefertigt, da kommts auf hunderstel Millimeter an. Wenn da nun aber eine Rostschicht abgelöst wird, dürfte diese Passung nicht mehr stimmen.

Kommentar von RuedigerKaarst ,

Würde etwas beschädigt werden, wenn das Maß nicht mehr exakt ist?

Vielen Dank!

Kommentar von Hamburger02 ,

Das Lager könnte relativ schnell verschleißen und ausschlagen. Aber einen Versuch wäre es wert, wegwerfen kann man den Motor dann immer noch.

Kommentar von JawaCZ634 ,

Wegen einer Kurbelwelle braucht man den Motor nicht wegwerfen.... Neue Lager, Welle und es geht schon wieder

Kommentar von Hamburger02 ,

Stimmt, wenn man die Teile noch kriegt.

Kommentar von Bier35 ,

die Ersatzteilversorgung is bei sowas erstaunlich gut wenn man das alter bedenkt

Kommentar von RuedigerKaarst ,

Dankeschön!

Wieder was gelernt. 😊

Antwort
von janfred1401, 28

Bei so einem alten und zudem verrosteten Motorteil brauchst du dir keine Gedanken um das Pleuellager machen. Es ist wahrscheinlich sowiso nicht mehr im vernünftigen Zustand.

Wenn in eurer Nähe eine Firma ist, die Trockeneis strahlt, würde ich die Kurbelwelle mit Trockeneisstrahlen entrosten lassen. Das beschädigt auch keine Lager. Wenn du dann das Pleuellagerspiel kontollierst, siehst du ja wie der Zustand ist. Bei einem 50ccm Motor, der nur max 4500 U/min dreht, werden die Lager auch nicht so sehr beansprucht.

Expertenantwort
von Gaskutscher, Community-Experte für Motorrad, 23

Mach mal ein Bild.

Wenn der Rostbefall schon zu weit vorgeschritten ist -> wird das u.U. nichts mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community