Kur zum abnehmen sinnvoll?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das wird meist genehmigt, wenn Du in der Lage bist Dich noch einigermaßen zu bewegen.

Grundsätzlich werden die erstmal von der Krankenkasse abgelehnt (kann man sich quasi schon drauf einstellen), da musst Du Widerspruch einlegen, Vorlagen gibt es hier im Internet zum runterladen. Lass Dich auf keinen Fall abwimmeln. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei 50 Kilo Übergewicht hast du sehr gute Chancen das die Kur gehnehmigt wird. Ich weiß nicht wie alt du bist, aber sollte sie dennoch abegelhnt werden:( Die Kassen versuchen sich oft zu drücken) du oder deine Eltern sollten dann unbedingt widerspruch einlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1995sa
11.05.2016, 10:31

ich bin 20 Jahre alt und habe Übergewicht schon seit meiner Kindheit

0

kommt auf die Krankenkasse an. Schau mal bei Google unter "adipositas kur"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, mir wurde eine solche Kur genehmigt. Ich habe auch binnen 4,5 Monaten rund 28 kg abgenommen.

Wichtig ist allerdings erstens, dass Du tatsächlich auch abnehmen willst, Du zweitens nicht nur während der dreiwöchigen Kur (sondern auch noch danach) abnimmst und Du drittens Deine Ernährungsgewohnheiten dauerhaft umstellst. Denn gerade wenn Du letzteres nicht machst, nimmst Du schnell wieder zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1995sa
11.05.2016, 10:32

ich will auf jedenfall abnehmen und möchte eine Kur haben damit ich dort den richtigen Weg lernen kann

0

Wenn du es danach auch noch so durchsetzt dann hätte es einen Sinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt bist du?

wie kommt man zu 50 kg Übergewicht, ist ja eine ganze Menge!

Haben andere "Mittel" nichts gebracht?

Dein Hausarzt muß das doch wissen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1995sa
22.03.2016, 19:33

Nein ich hab schon alles versucht. Diät, Fitness, Tabletten, ... ich war schon als Kind immer dick. obwohl meine Eltern mich nicht mit Essen gestopft haben. jetzt sehe ich als letzte Möglichkeit nur noch die kur. bin 20Jahre alt, weiblich und hab einen Herzschrittmacher seit letztem Jahr.

1

Wird meistes von der Krankenkasse abgeleht, es sei denn, du hast z.B. ein Schreiben von einem Psychiater, wo erwiesen ist, dass du seelisch und körperlich wegen diesem Problem beeinträchtigt bist. Frage ist, ob du das willst. Hast schon was von einem Magenpass gehört? Auch diese OP wird schwierig zur Genehmigung.. Oder hast du ein hormonelles Problem? Kann auch Uebergewicht erzeugen. Dann wirds einfacher für die Krankenkasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung