Frage von lela025, 36

Kur- mutter- kind?

Hallo
unzwar kam heut beim Kinderarzt, das Thema kur auf - habe zwei Kinder 3 und 10 Jahre. Der große starkes Asthma ( allergie und bronchiale) beide Neurodermitis und der kurze bekommt auch laufend spastische Bronchitis...
Der große wird nun gespritzt ( omalizumab) um seine Allergien zu lindern und das Asthma zu bessern. Soweit sogut.... Thema kur: ( wie gesagt es wurde nur kurz angeschnitten) Ich mach mir obwohl längst nix in Planung ist, echt Gedanken.
Mein mann ist täglich 10 Stunden aus dem Haus. Eine Kur wäre natürlich möglich für die kinder und mich aber sorge mich um unseren hund. Der kann nicht täglich 10 std allein bleiben, Pension kommt nur eine infrage- die allerdings vielzu teuer ist. Eine andere tägliche Betreuung haben wir für ihn leider nicht. Mit zur Kur kann er wohl aufgrund seiner Größe nicht ( zumal in der Kur sicherlich auch andere Allergiker sein werden die vielleicht auf unseren hund reagieren.
Wir wohnen ca 1 std von der Küste entfernt, meine uberlegung war nun ob es den Atemwegen meiner Kinder helfen würde wenn wir z.b. Jeden 2 Sonntag eine tagestour dahin machen. Oder ich mal mit den beiden von Fr. Bis So. Dort übernachte, ( bekannte wo wir schlafen könnten wären vor Ort) so wäre unser Hund durch meinen Mann betreut und zu den tagestouren könnte er sogar mit. Ich muss sagen, dass das Asthma bei dem großen schon deutlich besser ist, seit 3 Monaten keinen Anfall mehr und die Medikamente wurden von 3 Präparaten täglich auf 1 Präparat reduziert. Weiß nur nicht ob regelmäßige " Nordsee Luft " was bringt oder ob es was intensives für 2-3 Wochen sein muss.....??? Urlaub für 2- 3 Wochen am Stück wird mein mann niemals bekommen- der Chef " dreht ihm den Hals um" Was meint ihr? (Ach und den Hund abgeben kommt nicht infrage, der gehört zur Familie seit er 6 Monate ist, jetzt ist er 9)

Antwort
von ellaluise, 23

Hi, Verwandte von uns machen so eine Art ambulante Kur an der Nordsee. D.h. der Mann bekommt Anwendungen und sie wohnen in einer Ferienwohnung.

Gibt es so etwas evtl. für euch auch? Nehmt 3 Wochen eine FeWo, wo der Hund mit kann, evtl. kann dein Mann auch mal 1 Woche Urlaub machen und ihr (du und die Kinder) bekommt notwendige, sinnvolle Anwendungen? Man müsste sich mal erkundigen was so finanziert wird von der KK.

Antwort
von Hexe121967, 18

nur eine stunde von der küste entfernt?  ja sicher würde es was bringen, regelmäßig samstag oder sonntags dorthin einen ausflug zu machen. da kann auch der hund mit.

es gibt aber doch bestimmt freunde oder bekannte, die in einer "notlage" mal einspringen würden und mittags mit dem hund rausgehen.

was den urlaub deines mannes angeht: er hat ein recht auf erholsamen urlaub am stück. das sollte er seinem chef mal klar machen.

nur nebenbei und meine ganz persönliche meinung: ok, der hund gehört zur familie. mir persönlich würde aber die gesundheit meines kindes vorgehen und bei einem allergiker mit asthma ist so ein hund der krankheit nicht eben zuträglich.  

Kommentar von lela025 ,

Nein, leider gibt es so niemanden der mal mittags mit dem Hund geht bzw. Würde dies nicht für einen Zeitraum von 2- 3 Wochen gehen, alle berufstätig und dazu wohnen wir weit ab vom Schuss... 

Zu dem Hund - ich geb dir vollkommen recht, anfangs wollten wir ihn abgeben,  bis wir den Termin zum allergie test hatten, beide Kinder reagieren nicht auf hund. Es sind z.b. Hasel, erle,  hausstaubmilben,  pferd usw. 

Würde unser Hund die Krankheit verschlimmern wäre er schon in andere fürsorgliche Hände gekommen. 

Wie gesagt, es ist schon deutlich besser,  durch diese spritzen 

Kommentar von lela025 ,

Ach und die Nordsee ist 50 km entfernt,  wäre also möglich dort regelmäßig hinzufahren 

Antwort
von RoentgenXRay, 16

was bedeutet "unzwar" und welchen Sinn hat dieses Wort?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten