Frage von Biebz, 165

Kupplungspedal ganz locker, was kann es sein?

Hey Leute. Total komisch. Hab mein Auto gestern ganz normal geparkt und nach der Arbeit als ich zurück bin saß ich im Auto und wollte los fahren, da merkte ich dass meine Kupplung total locker war. Das Getriebe hing dann auch. Konnte nicht mehr vom ersten Gang runter. Wenn man die Zündung mit gedrückter Kupplung trat, ist das Auto nach vorne gesprungen. Was kann das sein? Mein Vater vermutet das ist Kupplungsseil. Ich hab gar nichts gemacht war nur arbeiten und bin zurück ins Auto und so eine böse Überraschung. Das Auto ist bei der Werkstatt aber bekommen erst morgen mit was es ist und was es kosten würde. Macht mir keine Angst :(

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 55

Da ist nur ein Problem in der Kupplungsbetätigung, möglicherweise irgendwo im Hydrauliksystem undicht und während der Wagen gestanden ist konnte so viel Flüssigkeit austreten dass der Kupplungszylinder nur noch Luft hatte.

Kommt nun etwas darauf an Was genau von der Kupplungsbetätigung defekt ist, aber arg teuer dürfte das nicht werden.

Antwort
von crazyboy2001, 93

Rufe den ADAC oder eine Werkstatt. Keinesfall damit fahren. Eventuell die Mechanik zur Übertragung an die Kupplung kaputt oder das Kupplungsseil könnte gerissen sein

Antwort
von chevydresden, 73

Da hier wieder einmal, wie so oft, das konkrete Fahrzeug streng geheim bleibt, kann man die Frage nicht beantworten. 

Natürlich kann ein Kupplungsseil reißen, sofern überhaupt in diesem Fahrzeug eins vorhanden ist.

Eine Frage hab ich noch: Wie kann man die Zündung treten?

Kommentar von Biebz ,

Ja das ist mir im Nachhinein aufgefallen 😂 Das Auto ist ein Ford Fiesta 1.4 2003 Erstzulassung. 

Kommentar von chevydresden ,

...und wie tritt man die Zündung?

Kommentar von Biebz ,

Das meinte ich doch im Nachhinein das es gar kein Sinn ergab 😒😒

Antwort
von wollyuno, 40

kupplungszug gerissen oder ausgehängt,normal müsste man den ersten gang rausbekommen mit etwas rütteln und hin und herschieben.

Antwort
von Gummibusch, 57

Hast Du kurz vor dem Ende der letzten Fahrt (oder beim Versuch der Fahrt bei der Du den Mangel bemerktest)  nicht bemerkt, daß der Kupplungszug gerissen ist?

Normalerweise spürt man wie das Pedal erst Widerstand leistet und dann mit einem Schlag aufs Bodenblech fällt, hört dabei das Geräusch des reissenden Zuges.

Oder gingen die Gänge in letzter Zeit zunehmend schwer hinein?

Das wäre ein Zeichen für Hydraulikölverlust im (in diesem Falle hydraulischen) Kupplungsbetätigungssystem.

Kommentar von Biebz ,

Ich habe wirklich gar nichts gemerkt. Wie gesagt, habe normal geparkt und da war alles noch in Ordnung. Meiner Meinung nach gingen die Gänge schwer rein aber mein Vater meinte, die Gänge lassen sich ohne Probleme schalten. 

Kommentar von Gummibusch ,

Wenn Du das Fahrzeug regelmässig fährst und bemerkt hast, daß die Gänge schwerer reingingen in letzter Zeit ist ein defekter Kupplungszylinder (Geber- oder Nehmerzylinder) der wahrscheinlichste Fehler.

Ich kenne die Ersatzteilpreise von Ford nicht aber ich schätze mal, daß die Behebung um die 250€ kosten wird.

Antwort
von Gummibusch, 37

Darf ich Dich noch bitten das Endergebnis hier noch kundzutun wenn Du Bescheid weißt?

Davon profitieren dann viele hier.

Ich danke Dir vorab. ☺

Kommentar von Biebz ,

Ja klar. Also der Mechaniker meinte, Ausrücklager war defekt und er meinte, man sollte die Kupplung lieber erneuern. Da war etwas undicht im Hydrauliksystem. Kostenpunkt der Teile ohne Einbaukosten 360€. Danke an alle für eure Mühe!

Kommentar von Gummibusch ,

Der erneuert gleich die ganze Kupplung??

Ich würde an Deiner Stelle einzig die Undichtigkeit beseitigen lassen, das klingt mir zu sehr nach Kasse machen...

Das Ausrücklager hat mit der Undichtigkeit auch überhaupt nichts mit zu tun, nach dem Wechsel "röddelt" es hakt weniger wenn mann das Kupplungspedal ganz loslässt...

Antwort
von Klaudrian, 67

Um was für eine Marke, Modell und Baujahr handelt es sich? 

Kommentar von Biebz ,

Ford Fiesta 1.4 2003 

Kommentar von Klaudrian ,

Da haben wir es. Der Ford Fiesta 1.4 von 2003 hat ein Hydraulisches Kupplungssystem. Es gibt 2 Möglichkeiten. 
Möglichkeit 1: Ein Marder hat einen Hydraulikschlauch von der Kupplung angefressen oder eine Hydraulikleitung ist durchgerostet . 
Möglichkeit 2: Die Ausrückgabel hat einen Schaden (Die Ausrückgabel ist ein Hebel, der über den Hydraulikzylinder die Kupplung betätigt). Laut anderen Angaben in Autoforen, hatte der ein oder andere Probleme damit.  

Du kannst nur eines machen. Lass den Wagen abschleppen. Anders bekommst du ihn nicht in die Werkstatt. Ein Tipp von mir. Bring ihn in eine freie Meisterwerkstatt. Die Mechaniker in den Vertragswerkstätten haben wegen den eng bemessenen Intervallen kaum die Zeit eine ordentliche Reparatur durchzuführen. Ich war selbst sehr verwundert, als mir mein Meister das gestern erzählt hat. Ihm ging das dauergemurkse auf die nerven und hat deswegen eine eigene Werkstatt auf gemacht. 

Kommentar von Biebz ,

Klingt beides sehr logisch, vielen Dank. Das Auto wurde gestern direkt in eine Werkstatt abgeschleppt. Wie gesagt Ursache und kosten bekomme ich erst morgen. Ich hoffe nicht allzu hoch. Dankeschön!!

Kommentar von Gummibusch ,

Mir kamen bislang mehr undichte Zylinder vor als angefressene Leitungen.

Zum Abschleppen hätte ich jetzt auch fast noch etwas gesagt aber den Tipp wie man so ein Fahrzeug kostengünstiger in die Werkstatt verbringen kann sollte man wahrscheinlich nur jemandem geben der einem persönlich bekannt ist und dessen Fahrfähigkeiten man gut einschätzen kann. 😉

Kommentar von Klaudrian ,

Ich hatte es bisher bei Undichten Zylindern nie mit einem sofortigen Ausfall zu tun. Meistens haben die erst angefangen zu tropfen und haben nicht den kompletten druck verloren. 

Kommentar von Gummibusch ,

Der Fragesteller gab ja auf Nachfrage auch an, daß die Gänge zunehmend schwer einzulegen gingen was mit der Symptomatik vollständig korreliert.☺

Antwort
von Gummibusch, 56

Dein Herr Vater sagte es schon☺

Dürfte nicht allzu teuer sein...

Im schlimmsten Fall hast Du eine hydraulische Kupplung und einer der Zylinder ist undicht, aber auch kein Drama😉

Kommentar von Biebz ,

Ich hoffe das ist es. Danke dir ☺️

Kommentar von Klaudrian ,

Da der Nehmerzylinder nicht im Getriebe sitzt, wäre es wirklich einfach. 

Antwort
von niemand83, 60

Dann ist die Kupplung verschlissen. Die muss erneuert werden. ca 400-900€
 Lass Dir Angebote von verschiedenen Werkstätten geben. Der Preis kann sich um mehrere hundert Euro unterscheiden

Wenn Du zulange wartest, kannst Du irgend wann kein Gang mehr raus nehmen. Dann hängt es ganz fest.

Kommentar von niemand83 ,

Kupplungsscheibe

Kommentar von Klaudrian ,

Die Kupplung verschleißt nicht im Stand bei ausgeschaltetem Motor.  Leute, wenn ihr keine Ahnung von Autos habt, haltet doch ein einziges mal die klappe!

Ihr wisst weder, welches Kupplungssystem verbaut ist, noch um was für ein Fahrzeug es sich handelt. 

Kommentar von niemand83 ,

.... Hallo. Die Kupplung ist mechanisch. Wenn du die trittst, trennt Sie die verbindung der Kraftübertragung von Motor zum Getriebe. Da kann auch ein Motor aus sein.

Vielleicht hast du  Klaudiran ja keine Ahnung. Ich habe schon Motor selbst gebaut.

Kommentar von Klaudrian ,

Du hast schon selbst Motor gebaut, soso? Du weist, dass ihr wagen ein Hydraulisches System hat oder? Es wäre wahrscheinlicher, dass ein Marder einen schlauch angenagt hat. 

Kommentar von niemand83 ,

hoffentlich ist es die Hydraulik. Dann wäre es günstiger. Aber ich arbeite in der Transportbranche. Kupplung ist ein Verschleißteil. Oft ist es verschlissen.

Kommentar von Gummibusch ,

Öfter ist es nicht so. ☺

Kommentar von niemand83 ,

Okay. Dann verrate doch mal der Dame was es ca. an Kosten sind, wenn es die Hydraulik ist  ;-) 

Kommentar von machhehniker ,

Wahrscheinlich war das ein LEGO-Bausatz.

Kommentar von machhehniker ,

So ein Schwchsinn, wenn eine Kupplung verschlissen ist rutscht sie durch. Hier aber hat das Kupplungspedal keinen Gegendruck und trennt nicht, also ist zwischen dem Kupplungspedal und der Kupplung etwas defekt!

Antwort
von poppedelfoppe, 56

natürlich hast du es kaputt gemacht ,von alleine reißt das kupplungsseil nicht

Kommentar von Klaudrian ,

Halt mal den Ball flach. Wer sagt, dass ein Kupplungsseil verbaut ist und, dass es gerissen sein soll? Das kann genau so gut ein Marder gewesen sein. 

Kommentar von Gummibusch ,

Ich denke das war jetzt nicht ganz ernst gemeint 😂😉

Kommentar von Gummibusch ,

Das hört sich jetzt an... 😂😂

Kommentar von Biebz ,

Was für dumme Menschen. Klar ich mach mein eigenes Auto kaputt wofür ich so hart gearbeitet habe xd

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten