Kupfersulfat an Münze?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die blaue Farbe kommt vom Kupfer(II)Ion, das von Wasser umhüllt ist.
Das Anion ist da erst mal egal.

Und Sulfat kann es nicht sein, weil du kein Sulfat oder Schwefelsäure eingesetzt hast.

Jedes Metallion in wässriger Lösung hat eine typische Farbe. Unabhängig von den Anionen, solange die Lösung einigermaßen verdünnt ist.

Ich spare mir hier eine Aufzählung, Kupfer(II) ist jedenfalls blau.
Auch Kupfer(II)Acetat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So Leute, wie ihr schon gesagt habt, handelt es sich tatsächlich um Kupfer(II)acetat, besser bekannt als Grünspan. Kupfer(II)acetat ist ein Kupfersalz der Essigsäure. Wenn die Münze mit Essigsäure in Kontakt kommt, entsteht an der Luft Kupfe(II)acetat. Danke für eure hilfreichen Antworten :)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

ist eher Grünspan (Kupferacetat)

praktisch alle Kupfersalze sind irgendwie farbig und für grünlich-blau gibt es eine ganze Liste an möglichen Kupfersalzen. Aber am wahrscheinlichsten ist Grünspan.

m.f.G.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schließe mich der Kupferacetatfraktion an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung