Frage von SJ7IFVQ5, 184

Kupferspirale oder Hormonspirale (Entscheidungshilfe gesucht)?

Eure Erfahrungen Meinungen Fakten Alles was euch einfällt

Antwort
von KMarek, 73

Tja, so einfach ist das natürlich nicht zu beantworten.

Wenn Du unter starken Regelschmerzen leidest und ohnehin schon eine starke Menstruation hast UND Du unter diesen Umständen leidest bzw. Du Dich dadurch jeden Monat mehrere Tage stark beeinträchtigt fühlst, dann kann die Hormonspirale für Dich Erleichterung bringen.

Ich persönlich bevorzuge hormonfreie Verhütungsmethoden, weil ich mich und meinen Körper auch sonst pflege (mit gesundem Essen und einer gesunden Lebensweise). Ich sehe keinen Sinn darin meinen Körper täglich mit künstlichen Hormonen zu belasten und einem Gesundheitsrisiko auszusetzen, nur um an wenigen empfängnisbereiten Tagen eine Schwangerschaft zu verhüten - denn das können andere hormonfreie Verhütungsmittel auch.

Antwort
von Hannybunny95, 96

Ich habe die gynefix nun ein halbes Jahr und merke sie gar nicht. Die Blutung hat sich wieder eingependelt (war am Anfang sehr stark und nun ist meine Periode sogar kürzer) und ich habe auch keine regelschmerzen mehr.

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Frauen & Verhuetung, 103

Guten Morgen

Ich rate dir eher zur Kupferkette. Sie eignet sich eher für Frauen aller Art (jung, alt, mit/ohne vaginale Geburten etc...) denn sie ist quasi eine Weiterentwicklung der Spirale.

Außerdem würde ich dir sowieso generell von Hormonen abraten!

(sie ist zudem sicherer als die Kupferspirale)

Die Kupferkette GyneFix® ist ein Intrauterinpessar der neueren Generation, welches zur Schwangerschaftsverhütung in die Gebärmutter der Frau eingesetzt wird. Dort gibt die Kupferkette kontinuierlich Kupferionen ab, welche die verhütunde Wirkung bis zu ihrer Entfernung aufrecht erhalten (die maximale Tragedauer ist 5 Jahre).

Die Kupferkette ist eine Weiterentwicklung der herkömmlichen Kupferspirale. In der Wirkungsweise ähneln sich die Kupferkette und die Kupferspirale sehr, ansonsten gibt es jedoch wenige Gemeinsamkeiten. So treten bei der Kupferkette GyneFix die von der Kupferspirale bekannten und beobachteten Nebenwirkungen gar nicht oder nur in geringerem Maße auf.

Q: kupferkette.info/was-ist-die-kupferkette

Wenn du noch Fragen zur Kupferkette hast scheue dich nicht sie mir zu stellen! Ich selbst bin GyneFix-Trägerin also kann ich dir zumindest aus eigenen Erfahrungen berichten.

Lg

HelpfulMasked

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

Meine Frauenärztin hat eher gesagt das Kupferkette und Kupferspirale quasi das selbe ist... und ich weiß jetzt schon das meine Eltern niemals 300€ bezahlen wenn das andere kostenlos ist also scheidet das wohl aus :/ oder hast du vielleicht Argumente (auch für die Krankenkasse) weshalb die Kupferkette besser als die Kupferspirale ist. zur hormonspirale ich bin auch nicht besonders überzeugt von Hormonen allerdings leide ich unter sehr starken Reglschmerzen und die Kupferspirale ist einfach weniger sicher..

Kommentar von HelpfulMasked ,

Von der Wirkungsweise her ja - ansonsten nein. Darf deine Ärztin die Gynefix überhaupt legen? Falls nein würde ich mich diesbezüglich nur von einer Ärztin beraten lassen, die die Kupferkette auch legen darf. Alles andere ist unsinnig.

Auch wenn du noch jung bist kannst du ja schon mal dafür sparen und zumindest deinen Teil dazu beitragen.

Regelschmerzen bringt man auch mit natürlichen Mitteln in den Griff. Da musst du dich nur richtig informieren. Deshalb auf Hormone zurückzugreifen ist nicht zielführend.

Die Kupferkette ist wie o.g. eine Weiterentwicklung der Spirale. Die Argumente findest du im o.g. Text.

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

Ja darf sie da hat meine auch viel Erfahrung... Deshalb läuft es wohl auf die Spirale hinaus denn es ist ja schwachsinnig soviel zu zahlen wenn es eher vergleichbar ist... Ja das habe ich auch schon versucht hat nicht sogut geholfen außerdem ist es sowieso dann nur ein positiver Nebeneffekt... Das die Gynefix eine Weiterentwicklung ist, spielt wahrscheinlich keine große Rolle

Kommentar von HelpfulMasked ,

wenn es eher vergleichbar ist

Wie gesagt - ist es nicht - nur von der Wirkungsweise her. Die Gefahr von den typischen Bauschmerzen bei Spiralen wäre mir persönlich zu hoch.

Kommentar von Hannybunny95 ,

Zu deinen regelschmerzen: viele Trägerinnen (so auch ich) haben mit der gynefix komischerweise keine regelschmerzen mehr. Früher lag ich am ersten Tag erstmal flach und ohne eine ibu 600 ging wirklich nichts

Kommentar von HelpfulMasked ,

@Hannybunny95: kann ich bestätigen. Meine treten zumindest nur noch gemildert auf.

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

okay danke so kann ich ja dann bei der Krankenkasse auch argumentieren...

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

Eigentlich war ich ja auch eher für die Gynefix allerdings weiß ich nicht wie ich das bezahlen soll... denn ich darf nicht arbeiten ich bekomme kein Taschengeld und das gesparte ist für den Führerschein verplant...

Kommentar von Allyluna ,

Hast Du denn überhaupt schon mal bei Deiner Krankenkasse diesbezüglich nachgefragt? So viel ich weiß, gibt es welche, die auch bei der Gynefix zuzahlen. Wäre zumindest einen Versuch wert, oder?

Btw. - bin auch Gynefix-Trägerin und sehr überzeugt davon! ;-)

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

Nein noch nicht allerdings muss ich mich erst mal entscheiden... außerdem reicht mir zuzahlen je nachdem nicht ...

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

Außerdem habe ich mich in anderen Fragen zur Gynefix informiert und hinterfrage hier eigentlich nur die anderen Sachen die meine FA alternativ empfohlen hat...

Kommentar von Allyluna ,

Naja, aber wenn Kosten ja für Dich ein Argument sind - dann kannst Du das ja aus der Welt schaffen, indem Du einfach mal anrufst. Dann wird Dir auch gesagt, ob die Zuzahlung ggf. bei 10, 30 oder 100% liegt...

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

Naja eigentlich suche ich hier trotzdem eher Argumente mal abgesehen von den Kosten... aber klar ist wenn man Kupferkette und Kupferspirale vergleichen kann man das günstigere nimmt

Kommentar von HelpfulMasked ,

Das ist nicht klar. Vorallem dann nicht wenn es nicht dasselbe ist und die Kupferkette im Vgl besser abschneidet.

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

Okay es wird wohl sowieso eher die hormonspirale...

Antwort
von MausZoey14, 107

Ich kann die hormonspirale empfehlen. Habe die jetzt seit fast 1 1/2 Jahren und bin echt begeistert. Durch diese habe ich zum Beispiel keine regelschmerzen mehr (zuvor sehr starke), denn ich habe nur noch ganz selten ne Blutung. Vllt 3-4 mal im jahr und dann auch nur sehr schwach.

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

oh greift sie so sehr in den Hormonhaushalt ein?

Kommentar von HelpfulMasked ,

Natürlich - du glaubst doch wohl nicht das sie nur lokal wirkt?!

Kommentar von Pangaea ,

Nein, sie greift praktisch gar nicht in den Hormonhaushalt ein. Die  Hormone aus der Hormonspirale wirken aber sehr stark lokal, das heißt der Aufbau der Gebärmutterschleimhaut wird unterdrückt. Mindestens 25% der Mirena-Trägerinnen haben gar keine Blutungen mehr, und je länger man sie  hat, desto höher wird dieser Anteil.

Deswegen ist die Mirena ja auch explizit zugelassen zur Behandlung überstarker Regelblutungen.

Die Hormonmenge, die im Kreislauf ankommt, entspricht der von 2-3 Minipillen pro Woche. Das ist nicht genug, um z.B. den Eisprung zu uunterdrücken.

Die Mirena wirkt zwar nicht ausschließlich lokal, aber doch überwiegend.

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

das hat die Ärztin irgendwie gesagt und meine Mutter auch...

Antwort
von NightCandle22, 90

Hm, also alles, was etwas mit Hormonen zu tun hat, bringt deinen Körper durcheinander. Ich glaube, Kupfer wäre besser, aber ich habe da keine Erfahrung damit.

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

Die Kupferkette ist halt weniger sicher und bei der hormonkette wirken die Hormone wohl lokal

Kommentar von HelpfulMasked ,

Die Kupferkette ist sicherer als die Pille & als die Kupferspirale, die du auch in Erwägung ziehst.

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

laut pearlindex sind Kupferkette und Kupferspirale gleich und die Pille sicherer...

Kommentar von Allyluna ,

Wo hast Du geschaut? Laut dieser Tabelle gibt es da schon Unterschiede und die Kette ist die sicherste Lösung...

https://de.wikipedia.org/wiki/Pearl-Index

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

In einem Flyer meiner Frauenärztin

Kommentar von Allyluna ,

Wenn die Pille als sicherste Lösung aufgeführt wird, dann ist er entweder vom Bayer-Konzern selbst erstellt oder uralt.... oder beides.

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

Nicht sicherste! SICHERER!!!

Antwort
von Gizmo050499, 97

Ich hatte die kupferspirale. Leider hatte ich dadurch meine tage sehe lange und sehr stark. Die hormonspirale soll gut sein, kam aber nicht in frage, da ich rauche.

Antwort
von Tany1, 129

Guten Morgen,

wäre interessant zu wissen wie alt du bist? Ob du schon ein Kind hast oder keines? Kupferspirale ist hormonfrei somit hast du einen natürlichen Zyklus.. Nachteil: deine Regel könnte stärker und schmerzhafter sein. Hormonspirale greift in den natürlichen Zyklus ein wie die Pille und kann sowie alle hormonellen Verhütungsmittel leichte bis starke Nebenwirkungen verursachen.

Lg & schönen Tag
Tany

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

ich bin 15 und habe noch kein Kind. Eigentlich wollte ich mir die Gynefix holen aber meine FA meinte ich solle die zwei anderen Sachen auch in Erwägung ziehen..

Kommentar von HelpfulMasked ,

Die Kupferkette ist im Vgl zu den anderen Methoden aufjedenfall die bessere Wahl

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

weshalb

Kommentar von Tany1 ,

Ich hatte eine zeit lang die Kupferkette hatte keine Schmerzen keine stärkere Blutung habe sie dann aber leider verloren.. Hat bei mir nicht gehalten. Hab mir dann die kupferspirale einsetzten lassen und hatte so starke Schmerzen, dass ich sie mir wieder entfernen lies. Ich war damals 23 hatte noch kein Kind. Eine Freundin von mir 26 auch noch keine Kinder verträgt die Kupferspirale aber super. Wie gesagt es ist bei jedem anders. Ich würde mal die Kupferkette probieren.. Aber Anfangs also bis zur nächsten Kontrolle zusätzlich verhüten, da es hier immer passieren kann das der Körper sie abstößt.

Lg Tany

Antwort
von Pangaea, 42

Ich würde ehrlich gesagt bei einer 15-jährigen keine dieser drei Möglichkeiten empfehlen.

Die Kupferspirale und die Kupferkette nicht wegen der Gefahr aufsteigender Infektionen, die Kette zusätzlich nicht, weil ich nicht überzeugt bin, dass sie geeignet ist bei späterem Kinderwunsch. Und die Hormonspirale nicht, weil sie schwer zu legen ist bei einer möglicherweise nicht ganz ausgewachsenen Gebärmutter.

Ich nehme an, dass du die Pille nicht nehmen darfst wegen einer Gerinnungsstörung - aber was spricht gegen eine östrogenfreie Pille?

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

Hallo, meine Frauenärztin hat es empfohlen und sagt wie der Großteil der informierten Bevölkerung das es Schwachsinn ist das sowas nicht bei Jugendlichen gemacht werden sollte... doch darf ich... tu ich schon find ich nur nicht so toll...

Kommentar von Pangaea ,

OK, wenn gesundheitlich nichts gegen die Pille spricht - warum schaust du dir dann nicht mal den Verhütungsring an? Sehr niedrig dosiert, ganz gleichmäßige Hormonspiegel, genauso sicher wie die Pille, du musst nicht jeden Tag dran denken, und wenn er dir nicht bekommt, kannst du ihn jederzeit absetzen.

Ich war absolut begeistert vom Verhütungsring.

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

Weil ich keine Hormone mehr will und wenn dann nur in niedriger Dosierung wegen Menstruationsbeschwerden (das wâre dann hormonspirale) Ich finde es halt einfach ziemlich dumm und vor allem unnötig so viele krank machende Hormone deren Einfluss man schon merkt zu nehmen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community