Kupfermangel, mit Wasser trinken aus Kupfergeschirr ausgleichen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kupfer findest du in Kakoapulver (richtiger Kakaoa, nicht das fertigige Pulver mit 60% Traubenzucker :D :D), Schokolade (lieber dunkle Schokolade), Cashewnüssen und Sonnenblumenkernen :)

Ob deine Idee allerdings schädlich ist, oder nicht, kann ich dir nicht sagen :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Statt wohldefiniert Kupfer aufzunehmen willst du auf natürliche Weise Kupfer aus einem natürlichem(??) Topf aufnehmen...

Ich sehe den Sinn nicht und lediglich die Gefahr einer Unter- oder Überdosierung. Und falls die Leute früher unbeschichtete Kupfertöpfe hatten, sei hier mal auf die (sicherlich auch aus diversen anderen Gründen) niedrigere Lebenserwartung in vergangenen Zeiten hingewiesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franz1957
07.07.2016, 18:03

Die kupfernen Waserleitungsrohre in den Häusern sind hingegen erst in jüngerer Zeit üblich geworden. Früher wurde dafür oft Blei verwendet. Das Kupfer ist der Lebenserwartung sicher zuträglicher als das Blei. Ob die neuerdings viel verwendeten Plastikrohre ebenso unbedenklich sind, wäre sicher eine Überlegung wert.

1

Ich benutze das Zink Chelat von Peak.
Ist ein Supplement, welches aus Zink und Kupfer besteht, gibt's z.b. bei Amazon.
Vielleicht ist das ja was für dich..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?