Frage von questionary96, 119

Kupferkette! Nebenwirkungen, Symptome, Unverträglichkeit. Wer hat auch negative Erfahrungen gemacht?

Ich habe die Kupferkette nun knapp 2 Jahre und vor kurzen bin auch ich grübeln gekommen. Ich hab in den letzten 2 Jahren langsam aber stetig zugenommen (ca 10kg) ohne meine Essgewohnheiten zu ändern. Ganz im Gegenteil, ich mache sogar regelmäßig Sport und ernähre mich Gesund! Hab die letzten 1,5 Jahre nur mit Vorkochen verbracht und mit dem Thema Essen um wieder mein gewohntes normal Gewicht zu erreichen. Vor der Kupferkette habe ich für knapp 4 Jahre die Pille genommen. Durch die Pille habe ich zwar auch zugenommen aber das war nicht stetig sonder eher auf einmal ganz plötzlich 4 kg aber danach stand ich auch. Ich konnte essen was ich wollte, machte mir nicht wirklich Gedanken darüber und habe auch nicht weiter zugenommen. Konnte das Gewicht halten ohne Sport und ohne übermäßig gesunder Ernährung.

Nun ja, in den letzten Tage hat mich meine Mutter darauf aufmerksam gemacht ob ich noch nie daran gedacht habe oder auf die Idee gekommen bin dass das an der Kupferkette liegt? Wenn ich zurück denke und alles revue passieren lasse passt das schon ganz gut zusammen. Ich hatte bis Sommer, Anfang Herbst 2014 normal Gewicht. Auf einer Größe von 1.79 hatte ich ca 70kg. Im September 2014, hatte ich mir die Kupferkette einsetzten lassen und von da an fing es an. Im März 2015 hatte ich bereits 72kg und so ging es auch weiter bist ich jetzt mein Höchstgewicht erreicht habe von knapp 80kg. Natürlich habe ich in dieser Zeit einige Diäten gemacht weil ich einfach nicht daran gedacht habe das meine Zunahme ganz andere Gründe haben konnte. Ich habe Size Zero (Julian Zietlow) gemacht und lange Zeit low carb gemacht. Ich hab etwas abgenommen, 2,3 kg aber die waren auch gleich wieder drauf.. Was noch dazu kommt ist das ich sehr unreine Haut bekommen habe.. Ich war nie der Typ für unreine Haut. Klar, mal hier und da ein Pickel aber nicht mehr. Ich habe echt starke Probleme mit Unterlagerungen an Stirn, Wangen und Kinn bekommen, welche auch erst im Herbst/Winter 2014 eingetreten sind..

Des weitern meint meine Mutter das ich mich als Person um 180 grad gedreht habe. Ich lass keinen mehr an mich ran und bin ziemlich schnell wütend und zickig wenn mir was nicht passt. Ich komm einfach nicht mehr so gut mit meiner Familie aus.. Grenze mich aus und hab überhaupt kein Feingefühl mehr.. Ja auch das seit Ende 2014 .. Wie gesagt, ich selbst bin nie auf die Idee gekommen dass vl mein Körper die Kupferkette nicht vertragen könnte und sich deswegen währt bzw das als Warnsignale sendet.. Ich würde es mir wünschen dass nicht die Kupferkette Auslöser für das ganze ist aber zur Zeit weißt sehr viel darauf hin..

Ich würde mich freuen wenn ich mich mit jemanden austauschen könnte über jeden ähnlichen Erfahrungsbericht über die Kupferkette dankbar!!

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Gesundheit, 86

Ich bin alles andere als ein Fan der Kupferkette, aber ich halte einen Zusammenhang eher für unwahrscheinlich.

Geh tatsächlich mal zum Arzt - Schilddrüsenunterfunktion wäre denkbar, aber die unreine Haut passt eher nicht dazu, das müsste dann noch etwas anderes sein. Aber dein Arzt kann dir sicher weiterhelfen.

Kommentar von questionary96 ,

kein fan ? warum nicht ? 

beim arzt war ich schon, vergebens 

Kommentar von user8787 ,

Am besten kannst du das im Selbstversuch testen, lasse ( falls noch nicht passiert, das wird mir im Text nicht ganz klar ) das Teil entfernen und schaue ob es dir danach besser geht. 

Ich mag die Art der Verhütung auch nicht...ich nenne das für mich " Fremdkörpergefühl " . 

Antwort
von Darkabyss, 100

Ich schließe eine Allergie gegen Kupfer erstmal aus, da es sehr unwahrscheinlich wäre.

Das was du aber schilderst, wirkt stark wie einer Schilddrüsenunterfunktion bedingt durch Hashimoto. Lass dir beim Arzt mal am besten ein großes Blutbild anfertigen. Sag ihm dass du den Verdacht auf Schilddrüse hast.

Kommentar von Pangaea ,

Bei einem Verdacht auf Schilddrüsenunterfunktion muss man allerdings die Schilddrüsenhormone bestimmen, ein großes Blutbild sagt hierzu absolut nichts aus.

Kommentar von questionary96 ,

ich hab vor nem Jahr ca ein Blutbild machen lassen.. da ist nichts bei rausgekommen.. wie kann man Schilddrüsenhormone bestimmen ? 

Kommentar von Darkabyss ,

Ein großes Blutbild gibt erste Hinweise ob eine Hashimoto vorliegen könnte. Um die TSH Werte zu wissen genügt es dem Arzt zu sagen, dass der verdacht auf Schilddrüse ist.

Kommentar von questionary96 ,

ich hab grad etwas gegoogelt.. einige symptome passen wirklich.. aber ich habe "erst" ein blutbild gemacht.. das ist ca 1 Jahr her und da hatte ich die Kupferkette ja schon und es wurde nichts bezüglich der Schilddrüse festgestellt.. 
danke dir jedenfalls für deine Antwort!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community