Frage von lizinthesky, 77

Kupferkette- wie viele mädchen erfüllen Voraussetzung?

Hallo! Ich bin wegen meiner Pille im moment echt am Ende. Ich habe Stimmungsschwankungen bis zur Depression und Libidoverlust. Habe auch schon eine andere Pille probiert, das gleiche Problem. Nun bin ich dort angelangt, dass ich hormonfrei verhüten möchte.
Da ich 17 Jahre alt bin und noch kein Kind bekommen habe, ist die Kupferkette wohl die beste Möglichkeit für mich.
Allerdings las ich, dass diese nur für frauen mit deiner Gebärmutterdicke von 1cm geeignet sei, weswegen ich mir die Frage stelle, wie viele Mädchen diese Voraussetzung erfüllen.
Wäre schön wenn jemand antwortet da ich nicht mehr bis zu meinem FA termin in 3 Monaten warten möchte!
Danke!

Antwort
von Marella01, 77

Die meisten Frauen erfüllen diese Voaussetzung, es kann jedoch sein, dass nach jahrelanger einnahme von hormonellen verhütungsmitteln der Muskel schrumpft und dünner wird. Dann müssen die hormone abgesetzt werden und 2-3 monate abgewartet werden.
Die Kupferkette ist eine sehr gute wahl für dich, sie ist sehr sicher, anwendungsfehler sind ausgeschlossen und du hast für 5 jahre ruhe und musst nicht jeden tag dran denken. Außerdem bleiben die systemischen Nebenwirkungen die du von der pille kennst aus. Ich selbst verwende die kette schon fast 3 jahre und bin sehr zufrieden.

Die kette ist eine Neuentwicklung der herkömmlichen Spirale und wird gerade für junge Frauen, die ohne Hormone verhüten möchten sehr empfohlen.

Die Kette hat viele Vorteile gegenüber der Spirale - weniger starke blutungen, weniger Nebenwirkungen, keine Probleme mit der Passform --> daher keine Bauch und Rückenschmerzen wie man es oft bei der Spirale mitbekommt. Sie ist besonders für junge Frauen geeignet (sie beeinflusst den späteren Kinderwunsch nicht!!!) Ich finde eine Langzeitverhütungsmethode ohne Hormone ist das richtige für mich. Wirkt für 5 Jahre, ohne Hormone, Pearl Index liegt bei 0,1-0,5 also sehr sicher, und du kannst sie nicht vergessen oder Anwendungsfehler begehen. Die Einlage hat weh getan....aber es ist wirklich auszuhalten....das ganze war nach 10 Minuten (inklusive Ultraschall und Voruntersuchung) schon vorüber....und dannach hatte ich ein bisschen Bauchweh....wie bei der Periode auch. Ich finde dafür dass man dann 5 Jahre keine Sorgen mehr mit der Verhütung hat, kann man da mal kurz die Zähne zusammenbeißen....aber auch hier gilt: für jede Frau scheint es anders zu sein....ich wollte danach im Bett liegen und eine Freundin von mir ist danach direkt shoppen gegangen ;) .... Eine gynefix arzt in deiner nähe findest du hier und es ist auch ganz entscheidend wichtig, dass du zu einem speziellen GyneFix arzt gehst (ein anderer wird dir vermutlicuh eher die Hormonspirale empfehlen wollen):

www.verhueten-gynefix.de/aerztefinder

Kommentar von lizinthesky ,

dankeschön!! hoffe ich kann sie verwenden

Antwort
von Pummelweib, 67

Es ist doch ganz egal, wie viele Mädchen was erfüllen, deswegen muss es noch lange nicht für dich geeignet sein, denn nicht jedes Verhütungsmittel ist für jeden gleich.

Bespreche das bitte mit deinem Frauenarzt, er kann dir auch alle offenen Fragen beantworten.

LG Pummelweib :-)

Antwort
von babylov3, 53

Ich wollte sie auch und war bei drei Ärzten, die ich über die Ginefix gefunden habe und alle drei haben mir davon abgeraten .. :(
Also lasse ich es sein aber vielleicht hast du mehr Glück 👍🏼:) mache dir bei zwei, drei Ärzten einen Termin falls du bei einem nicht sicher bist, was bei mir der Fall war :/

Kommentar von lizinthesky ,

oh okay :o inwiefern abgeraten? anatomisch? oder wegen möglicher Nebenwirkungen!

Kommentar von babylov3 ,

Weil sie schon oft rausfallen und weil sie davon nicht überzeugt sind.. Deswegen lasse ich es doch lieber. Das Anbringen ist auch eine Verletzung und naja die machen das ungern aber wenn die Patienten drauf bestehen dann sind sie dafür ausgebildet.
Empfehlen es mir aber gar nicht von sich aus :/ raten mir davon ab
War auch 3-4 Monate lang von der Kette überzeugt aber ... Jetzt nicht mehr :(

Antwort
von HinataHime, 62

Vlt solltest du deinen Frauenarzt um Rat fragen.Der weiß es dich immer noch am besten.

Kommentar von lizinthesky ,

das werde ich tun, wollte mich nur vorher schon informieren und in internet finde ich nichts..

Kommentar von HinataHime ,

Ach so.Na ja,vlt findet sich noch jemand mit einer passenden Antwort.Viel Glück^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community