Frage von AlexXFragt, 41

Kunstepoche Franz Marc?

Wie heißt die Kunstepoche von Franz Marc?

Antwort
von Milla10, 18

Franz Marc gilt als einer der bedeutendsten Maler des Expressionismus in Deutschland. 

Merkmale des Expressionismus:

Das Programm des Expressionismus
ist eigentlich vor allem negativ definiert: nicht bürgerlich, nicht konventionell, nicht an den alten Werten orientiert. Bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts reagierten Küstler auf die sich anbahnenen Entwicklungen mit neuen Ausdrucksformen, die die Gegenwart widerspiegeln sollten. Der Künstler möchte sein Erlebnis für den Betrachter darstellen. In den expressionistischen Bildwerken treten ein freier Umgang mit Farbe und Form in häufiger Verwendung ungemischter Farben und im deutschsprachigen Raum des Weiteren die Verwendung holzschnittartiger Formen hervor. Weitere Charakteristiken sind eine Motivreduzierung auf markante Formelemente der Bildobjekte und eine Auflösung der traditionellen Perspektive.

Kunstvereinigungen "Der Blaue Reiter":  

Franz Marc war der Hauptbegründer des Künstlervereins „Der Blaue Reiter“. Auf der Grundlage von Gesprächen und gemeinsamer Arbeit entwickeln die einzelne Künstler einen neuen Stil. Dabei wahrt von Anfang an jeder Künstler seine individuelle Eigenart. Gemeinsam ist ihnen allen der Hang zur Philosophie, v. a. der Versuch, Mensch und Natur als Einheit zu sehen (siehe auch zahlreiche Tiermotive in seinen Werken) und sich in die Natur hineinzuversetzen. Der Mensch soll sich als Teil der Schöpfung verstehen und sich mit der Natur verbunden fühlen. Der Kunst wird eine fast religiöse Aufgabe zugedacht, weil sie zum inneren Wesen der Dinge vordringt.

Einige wichtige Werke:

„Pferd in der Landschaft“ 1910 Frühwerk, Farb-an-sich-Kontrast

„Die grossen blauen Pferde“ 1911 Blau als das männliche Geschlecht,
fand mit dem Tierbild ein Sinnbild für eine „Spiritualisierung der Welt“, Pferde drücken wie die Blaue Blume der Romantik Suche nach Erlösung von irdischer Schwere und materieller Gebundenheit aus

„Rotes und blaues Pferd“ 1912 tristes Motiv, intensive Farbe,
grafische und geometrische Form, reinbunte Farben, starke Kontraste und
Schatten, Farben als symbolischer Stimmungsträger, keine Details, jenseits der Zeit 

„Der Tiger“ 1912 Blau als Farbe des Geistigen und Männlichkeit, Rot
als Farbe der Liebe, Leidenschaft und Verletzlichkeit, Gelb ist die Sonne,
heiter und sinnlich wie die Weiblichkeit, im Mittelpunkt insbesondere Tiere, da diese Ursprünglichkeit und Reinheit symbolisierten

„Der Turm der blauen Pferde“ 1913 mächtigen, fast lebensgroßen
Leibern dominieren das Bild, Kruppen bilden als Bildmittelpunkt, linker
Bildrand Felslandschaft in Gelb-, Braun- und Rottönen, orangefarbenen
gestreiften Regenbogen, Regenbogen, Mondsichel und Kreuze auf dem Körper Symbol für Einheit von Kosmos und Natur

„Die gelbe Kuh“ 1911 ist eines der bekanntesten Werke des Künstlers, subjektive Botschaft des Malers,Ideal das er menschlicher Naturbeherrschung entgegenhielt, Bildaufbau prägt der Kontrast zwischen dem ruhig gehaltenen Hintergrund und der Dynamik des zentralen Motivs

Ich hoffe ich konnte helfen :)

Grüsse Milla10

Antwort
von conna70, 9

Expressionismus

Antwort
von TigerLynx, 20

Expressionismus, oder? :) 

Antwort
von ahlyxo, 17

Expressionismus

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten