Frage von yuliamarch, 130

Kunstakademie Düsseldorf? Voraussetzungen?mappe?!?

hallo alle zusammen! Nächstes jahr will ich mich unbedingt an der Kunstakademie bewerben und von ihnen angenommen werden. momentan male und zeichne ich sehr viel für die Mappe. Doch ich weiß nur nicht was die akademie für ansprüche hat und was sie suchen, da auch fast gar nichts auf deren website steht. Ich habe gehört dass sie keine normal skizzen sehen wollen, sondern eher ein breites Spektrum von unterschiedlichen Medien fordern. Außerdem frage ich mich ob ein empfehlungsschreiben super wichtig ist oder nicht. Ich weiß dass es jetzt sehr viele fragen sind, aber ich bin einfach überwältigt von den ganzen fragen und verwirrt zugleich. Wäre super wenn jemand sich bei der kunstakademie auskennt und ein paar meine Fragen beantworten könnte!!

Expertenantwort
von rotmarder, Community-Experte für malen & zeichnen, 98

Sicher will jeder, der sich bewirbt, auch angenommen werden. Allerdings erhalten durchschnittlich nur 10 Prozent der Bewerber einen Platz, denn es werden nur etwa 50 Personen aufgenommen.

Siehe meine Antwort in: https://www.gutefrage.net/frage/braucht-man-fuer-ein-kunststudium-auch-abitur

Antwort
von Breuni, 70

Hallo, wenn Du z. B. Freie Kunst an der Kunst AK in Düsseldorf studieren möchtest, bist Du ziemlich frei. Wie Du schon sagst:"ein breites Spektrum unterschiedlicher Medien" ist sehr gut. Du kannst Zeichnungen, Malerei, Drucke und sogar bildhauerische Arbeiten in Form von Fotos einreichen – es ist alles möglich, was Dir hilft, dich visuell auszudrücken. Ganz wichtig: nicht nur Bilder abmalen!

Für den Studiengang Kunst ist neben Deinen Kenntnissen der Grundlagen vor allem wichtig, dass Du etwas "zu sagen hast": Was brennt Dir auf der Seele? Was treibt Dich um? Womit setzt Du Dich auseinander? Zeige, dass Du Themen aus allen Blickwinkeln bearbeiten kannst. Ein Empfehlungsschreiben ist total UNWICHTIG! Was zählt sind Deine Arbeiten.

Meistens hilft es, mit Deinen Arbeiten den Kontakt zu den Professoren dort zu suchen und Deine Sachen zu zeigen. Die sagen Dir dann, ob das passt oder nicht.

Ansonsten sind auch Kontakte zu anderen Leuten gut, die dort studieren oder studiert haben. Sehr hilfreich sind auch gute Mappenkurse, z. B. die Mappenschule in Stuttgart. Mit denen kannst Du unverbindlich Kontakt aufnehmen und die helfen Dir bestimmt weiter.

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen. Würde mich interessieren, wie es bei Dir weiter geht.

Kommentar von yuliamarch ,

Danke!! das war echt hilfreich!!

Antwort
von Failea, 85

Ich hab mich nur mal an der Kunstakademie in Nürnberg beworben und ein paar Dinge gehört, später dann ein Studium an der Faber Castell Akademie angefangen (die keine Mappe im eigentlichen Sinn gefordert haben ^^).

Was genau die wollen weiß wohl keiner, das hängt auch immer sehr an dem fraglichen Dozenten, der den Studiengang führt. Welcher Studiengang ist es denn genau? Freie Malerei?

Grundsätzlich hatte ich den Eindruck, dass die sehen wollen:

- du beherrschst die Grundtechniken usw, musst sie nicht erst erlernen

 - dass du "Charakter" hast und mehr kannst als "realistisch abzeichnen"

Antwort
von gina86, 75

Allgemein macht eine Mappe mit einem sehr breiten künstlerischen Spektrum von Malerei über Fotografie bis hin zu audiovisuellen Medien einen guten Eindruck. Es lohnt sich auf jeden Fall, zur Mappenberatung an eine Hochschule zu gehen, dort erhält man von Dozenten wertvolle Tipps.

Des Weiteren, zur Inspiration schau auch mal hier - http://brug-halle.de/links/kunst-studenten/  Hier zeigen Studenten der Kunsthochschule Halle ihre Arbeiten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community