Frage von Guz123, 187

Kunst Lehrer beleidigt mich?

Hallo, mein Kunst Lehrer hat heute folgendes gesagt: "Deine Werke sehen ja aus wie aus der Klospülung". Darf er das? Ist Kunst nicht subjektiv? Er hatte mir in Folge dessen eine4- gegeben. Als ich nach der Begründung fragte , sagte er, er will jetzt Pause machen und Kaffee trinken gehen.

Was soll ich tun? Die Note ist für mich wichtig.

Antwort
von peoplelife, 84

Kommt drauf an was die Aufgabe war. Außerdem geht es in der Schule nicht um Kunst im Sinne von dem was das Wort "Kunst" bedeutet. Der Unterricht besteht meist nur aus ein bisschen Theorie und Bilder malen nach Vorlage.

Hält man sich nicht an die Vorlage,dann ist es keine Kunst (laut dem Unterricht). Dabei ist Kunst etwas sehr individuelles und besteht nicht nur aus Malen und Zeichnen.

Daher kann er sowas sagen.


Kommentar von Guz123 ,

aufgabe war freigestellt

Kommentar von peoplelife ,

Ich sagte ja das Kunstunterricht in der Schule nichts mit Kunst im Sinne zu tun hat, sondern nur mit Malen, Zeichnen... Bei Kunst geht es aber nicht nur um das oberflächliche, sondern um Gefühle und Gedanken die man in etwas gesteckt hat.

Der Lehrer hat ein paar Zahlen mit denen er dich bewerten kann. Diese Bewertung ist objektiv.

Antwort
von AnnnaNymous, 103

Dürfen ist immer relativ. Auf so einen Satz sollte ein Lehrer jetzt nicht wirklich stolz sein, aber manchmal im Eifer des Gefechts sind auch Lehrer nur Menschen. Subjektiv hin oder her: Er wird gewisse Merkmale haben, an der er die Note festmacht. Und die muss jeder Lehrer offenlegen, wenn er danach gefragt wird. Von daher solltest Du ihn in einer ruhigen Minute in einem ruhigen Gespräch nochmal darauf ansprechen und wenn dann wieder so eine Antwort kommt, Deine Eltern einschalten.

Kommentar von Guz123 ,

das ist aber heute eigentlich schon zum zweiten mal passiert

Antwort
von LiloB, 13

weißt Du was,- ich wäre nicht allzu beleidigt,- denn; ich weiß leider genau , was Dein Lehrer gemeint hat. Ob das auf DEIN Bild zutrifft,- keine Ahnung,- aber ich habe so ein Bild gemalt. Es war ursprünglich ein Aquarell, bei dem ich alle Farben sehr klar und abgegrenzt gemalt hatte - und ich fand es "brav" - bzw. langweilig. Und wollte es unter "mißlungen- ein Versuch " wegwerfen. Habe dann aber einfach fließendes Leitungswasser darüberlaufen lassen, das patschnasse Bild auf eine Holzplatte gelegt - und zum trocknen weggepackt. Etliche Tage später sah ich mir das inzwischen getrocknete sog. Aquarell an - und - siehe da,- es war gar nicht mal so uninteressant. Die Farben verliefen ineinander - man konnte zwar nichts mehr erkennen,- es war nur unscharf - aber jedenfalls nicht mehr langweilig. Solltest Du also auch an Deinem Bild zulange "rumprobiert " haben, hast Du vielleicht genau diese Wirkung auch erzielt - nicht schön - aber anders. Und ob dann die Beurteilung Deines Lehrers eine Beleidigung ist? Nimm es mal unter der Überschrift "nicht geglückter Versuch" zu Deinen Papieren. Zum Weiterlernen.

Denn das ist das einzig Wichtige beim Malen,- nicht die Beurteilung- oder in Deinem Falle die VER-urteilung . Allerdings, Dein Lehrer hat schon eine fundierte Ausbildung - und kann ganz gut unterscheiden,- ob es um eine geglückte oder mißglückte Version der Aufgabe war. Also, nicht beleidigt sein- neu versuchen. Immer wieder - so geht das nun mal bei der Kunst.

Antwort
von blackforestlady, 78

Wahrscheinlich bist Du nicht so ein großer Künstler wie Du Dich gerne selber sehen würdest. Der Lehrer hat schon die richtige Entscheidung getroffen und Du solltest es akzeptieren. Die Tochter hat durchgehend immer eine eins mit Sternchen gehabt und das waren immer unterschiedliche Kunst Lehrer gewesen. 

Antwort
von hellsrentners, 13

Verständnisfrage: Wie kommt man als Mensch zwischen 60 und 70 Jahren in eine solche Situation, dass man im Kunstunterricht eine "vier" einfährt?

Da könnte es auch "eng werden", auf die Unterstützung der Eltern zu hoffen!

Antwort
von Virginia47, 25

Entweder du hast die Aufgabe nicht erfüllt. Oder du hast sie erfüllt und der Lehrer hat sie falsch bewertet. 

Im zweiten Fall kannst du zum Schulleiter gehen und die Note überprüfen lassen. 

Das hatte ich mal bei einem Aufsatz meiner Tochter gemacht. Sie sollten ein Bild beschreiben. Und meine Tochter hatte extra gefragt, ob sie es auch so sehen kann. Darauf hatte die Leherin ja gesagt. Und ihr trotzdem eine Drei minus gegeben. 

Damit bin ich zur Schulleiterin und habe das beanstandet. So bekam sie wenigstens eine Zwei. 

Antwort
von Screenshot, 19

Stell mal das Bild bzw. Gemälde hier ein, damit wir das besser beurteilen können ;-)

Antwort
von Flupp66, 66

Hey,

Mit ihm nochmal sprechen.

Ansonsten mit dem Vertrauenslehrer und sonst mit dem Direktor.

Kommentar von Guz123 ,

aber er hat mich doch heute schon so sehr abgelehnt

Kommentar von Flupp66 ,

Dann versuchs nochmal. Ansonsten eben Vertrauenslehrer/Direktor.

Antwort
von Chewbaccat, 117

Rede mit deinen Eltern und deinem Vertrauenslehrer darüber.
Kunst an sich ist subjektiv, das stimmt. Hat der Lehrer jedoch eine bestimmte Technik verlangt und die Umsetzung dieser benotet wird es kniffelig.
Obwohl jeder jedes Medium/jede Technik anders anwendet. Bei der Kunst gibt es an sich kein falsch.

Kommentar von peoplelife ,

Eltern? Vertrauenslehrer? Wir reden hier vom Kunstunterricht in der Schule und nicht vom Weltuntergang^^

Kommentar von Guz123 ,

die aufgabe war frei

Kommentar von meliglbc2 ,

@ peoplelife: Es gibt an manchen Schulen einen speziellen Kunstzug, wo Kunst genauso wichtig ist wie Mathe!

Kommentar von nintendoluk ,

Bei solchen Aufgaben finde ich sollte man als Lehrer entweder gar keine Note vergeben, oder nur 1er...

Antwort
von lohne, 69

Kunst hat etwas (sehr viel sogar) mit Können zu tun. Nicht jeder Pinselstrich ist Kunst, sonst wäre der normale Anstreicher ein Künstler, er kann es zwar sein, aber eher nicht. Wenn deine Werke nach einer Klospülung aussehen muss das noch keine Beleidigung sein, sondern ist nur die Feststellung eines Kunstlehrers.

Kommentar von Guz123 ,

wie sieht denn ein werk der klospülung aus?

Kommentar von lohne ,

Ich kenne das "Werk" der Fragestellerin nicht. Aber wenn der Kunstlehrer meint, es sieht so aus, dann sollte sie es im Zweifel einmal posten damit wie dem zustimmen können oder eben nicht.

Kommentar von Guz123 ,

ich habe nun aber angst

Antwort
von xVeroRainBow12, 51

Sag das mal deinem Schuldirektor,was denkt er was der is nur weil er Lehrer is?
Wenn wir Schüler sowas sagen würden dann würden wir auch ärger bekommen....

Kommentar von Guz123 ,

soll ich das wirklich tun?

Kommentar von peoplelife ,

Weißt du was der Schuldirektor macht? Nichts, genau.

Außerdem kann man das als Schüler auch sagen.

Kommentar von Guz123 ,

damit mach mich bei dem lehrer aber vielleicht noch unbeliebter?

Kommentar von xVeroRainBow12 ,

ja aber er kann dich nicht einfach so ärgern

Antwort
von nowka20, 1

der verbindungslehrer ist ein guter ansprechparner für dich

Antwort
von Demelebaejer, 19

Hat mein Kunstlehrer auch oft ähnlich zu mir gesagt. Ich fühlte mich nicht beleidigt, sondern bestätigt, dass ich Kunst nicht konnte.

Warum sollte er so etwas Drastisches nicht sagen?

Antwort
von Guz88, 1

Ich würde zur Schulleitung gehen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten