Frage von chivreg, 30

Kunde reagiert nicht auf Factoring, was tun?

Hallo, Ich habe bei einem Kunden, der, um es höflich auszudrücken, nur sehr spät und mit viel gutem Zureden zahlt, Rechnungen, die ich an ihn gestellt habe, teilweise an ein Factoring-Unternehmen abgetreten. Das Unternehmen hat jetzt meinen Kunden gebeten, meine gestellte Rechnung zu prüfen. Darauf reagiert mein Kunde jedoch nicht, was wiederum bedeutet, dass ich eben doch nicht mein Geld schnell bekomme, was ja eigentlich der Plan war...

Antwort
von Xipolis, 10

Was sagt den Dein Vertrag mit dem Factoring-Unternehmen?

Normalerweise ist es ja so:

  1. Wenn Du Forderungen an ein Factoring-Unternehmen abtrittst, dann ist der Kunde im Rahmen des Vertragsabschlusses von Dir darüber zu informieren.
  2. Sobald der Kaufvertrag steht, stellst Du Deine Rechnung und das Factoring-Unternehmen zahlt Dir den Gesamtbetrag abzüglich Ihrer Vergütung.
  3. Alles weitere betrifft Dich nicht mehr.
  4. Zahlt der Kunde nicht innerhalb des vereinbarten Zahlungsziels mahnt ihn das Factoring Unternehmen und leitet dann ein Inkassoverfahren ein.
Antwort
von Mignon4, 30

Habt ihr schon gemahnt? Setzt ihm eine Frist schriftlich per Einschreiben. Bezahlt er dann nicht, dann beantragt ihr einen Mahnbescheid.

Kommentar von chivreg ,

Darauf wird halt, wie bisher sonst, gar nicht reagiert. Habe jetzt auch schon mit einem gerichtlichen Mahnverfahren (u.a. Wegen anderer überfälliger Rechnungen) gedroht. Das hat das letzte mal geholfen... nur ein Mahnbescheid hilft mir halt auch nicht, wenn ich mein Geld eigentlich schnell wollte 

Kommentar von Mignon4 ,

Nicht lange drohen, sondern das Mahnverfahren auch tatsächlich durchziehen. Wenn du immer nur mahnst und drohst, nimmt er dich irgendwann nicht mehr ernst.

Kommentar von chivreg ,

Ja nur dann warte ich vermutlich ewig und drei Tage auf mein Geld (bis der mahnbescheid erstmal erlassen wird)

Kommentar von Mignon4 ,

Naja, "ewig und drei Tage" ist schon mal besser als gar nicht! :-)

Der Erlass des Mahnbescheides geht normalerweise sehr schnell.

Kommentar von Xipolis ,

Mahnen und ein Mahnverfahren einleiten kannst Du allerdings nur für den Teil, den Du nicht abgetreten hast. Für den Abgetretenen Teil ist das Factoring-Unternehmen der neue Gläubiger.

Kommentar von Xipolis ,

Der Fragesteller hat Teile der Forderung abgetreten. Für diese Teile ist er nicht mehr Gläubiger, so dass ein mahnen auf einen unberechtigten Anspruch begründet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten