Frage von GerdHartinger, 38

Kunde hat PP-Fall trotz einwandfreier Ware eröffnet, was macht PayPal?

Hallo!

Wie gesagt (anderer Theread: https://www.gutefrage.net/frage/kunde-eroeffnet-paypal-fall-konto-im-negtiven-wa... ) Wir haben uns geeignigt, dass der Kunde uns die Ware zusendet. ER wollte nur sein Geld zurück, wir sagten ihm er muss es erst zuschicken. Es kam vor einigen Tagen an. Es war in Ordnung (kein kaputter Akku, einwandfrei) Wir haben ihm die Hinsendekosten nicht erstattet (14 Tage Widderuf sind längst um), und es zurückgesendet mit der Rechnung für das Paket. Jedoch ist bei PayPal noch ein Fall offen. SEPA Mandat gibt es nicht mehr, Konto war leer (daher im negativen und nicht auflösbar) Darf PayPal das Geld einbehalten und einfordern? Die Ware ist einwandfrei (Fotos haben wir natürlich!)

Expertenantwort
von dresanne, Community-Experte für PayPal, 22

Du hättest in dem geöffneten Fall das Geld rücküberweisen müssen, dann wäre der Fall automatisch geschlossen worden. Du hast selbst PayPal angeboten und dem Käufer damit erweiterten Käuferschutz eingeräumt, egal, in welchem Zustand die Ware war. Ich habe die Befürchtung, dass Du nicht allzuviel vom Handel verstehst.

Kommentar von TheMentaIist ,

Ja, und solche Leute sind dann Händler, haben wahrscheinlich nichtmal eine richtige Widerrufsbelehrung eingebettet!

Antwort
von TheMentaIist, 22

Ihr seit ein kleiner Händler und müsst hier eure Rechtsberatung abholen?  Ab zum Anwalt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten