Frage von Gruzefix, 77

Kumpel schmatzt extrem beim Essen, was tun?

Mein Kumpel schmatzt auf das Extremste beim essen. Ich bekomm schon innerliche Anfälle deshalb! Hab ihn auch schon drauf normal angesprochen, er bessert sich, wird aber nach 2min wieder schlimmer. Und es ist wirklich egal was er ist...er bringt es sogar fertig beim trinken zu schmatzen. Selbst in einem Restaurant macht er das, ich bin fast im Boden vor peinlichkeit versunken. Er ist 18 Jahre alt und hat die Manieren eines 3 Jährigen, wobei ich ein 3 jähriges Kind kenne und es hat weit aus bessere Manieren.

Antwort
von tjaanz, 44

oh neni haha ist eine blöde situation. wahrscheinlich vergisst er es einfach danach. könntest ihn immer und immer wieder sagen bis er das wiklich realisiert.  oder vielleicht ein ernsteres gespräch so ,dass du ihm zum nachdneken anregst. mehr kannst du nicht machen, er muss es ja schaffen. ansonsten meiden neben ihn zu essen (was blöd ist natürlich, weil ihr ja freunde seid ) oder ja aktzeptieren..

Kommentar von Drakensturm ,

Das ist in der Tat ein Grund jemanden die Freundschaft zu kündigen. Ein "ernstes Gespräch" über das Schmatzen. Ich glaube die Leute die solch ein Verhalten (wie beim Fragesteller) befürworten wissen garnicht was wirkliche Freundschaft ist.

Kommentar von tjaanz ,

hä? wieso dramatsierst du es. das soll ja dem freund gegenüber nicht böse gmeint sein, nud eine drohung von wegen oh man du bist mir peinlich sondern, dass es gegenüber den anderen für ihn slebst peinlich werden könnte. natürlich soll man einen freund so katzeptieren. und weder der soll jemand einen freund die freundschaft kündigen weil er schmatzt oder weil man ein ernstes gespräch führt :) soll ja nciht böse gemeint sein. zumindest meinte ich das so.

Kommentar von Drakensturm ,

Dramatisch ist doch nur die Formulierung der Frage, und daran störe ich mich. "Ich bin fast im Boden vor peinlichkeit versunken", "
Ich bekomm schon innerliche Anfälle deshalb". Mein bester Freund schmatzt immer beim essen und mich nervt das ohne Ende. Ich würde mich aber nie für ihn deshalb schämen.

Vielleicht bewerte ich die Frage von der Formulierung auch etwas über. Sorry, wenn das so ist. Ich steh zu meinen Freunden, ob sie schmatzen, furzen oder popeln. Deshalb befürworte ich das Verhalten jedoch nicht.

Kommentar von tjaanz ,

okay das seine gedanken dabei blöd sind stimmt schon.. :) ja klar steht man zu seinen freunden und von mir aus kann ein freund das neben ir machen. in der öffentlickeit wäre es aber für sein bnestes nicht so gut. man möchte auch für sienne frenud da beste und wenn dann andere leute schlecht reden.. klar ist das sch** egal was andere denken aber man sollte sich nicht auch als zielobjekt machen. und es ist ja nicht etwas wie z.b. der charakter das man ändern will. nur um ehrklich zu sein eine schlechte angewohnheit. 

Antwort
von Drakensturm, 41

Vielleicht ist er einfach so. Und wenn du innerlich Anfälle kriegst liegt es vielleicht an dir? Schon mal was von Toleranz gehört?

Was gibt es nur für Leute. Frage mich gerade wenn sich jemand für deine Angewohnheiten so echauffieren und abwenden würde, wie du da verletzt wärst.

Mir sind schmatzende, popelnde und am Popos kratzende Freund/-innen lieber als Leute die sich über so einen Müll aufregen.

Kommentar von celikkoenig ,

Nee Toleranz ist der falsche Weg jeder Mensch kann sich ändern. Das gehört sich einfach nicht genau so wie rülpsen und furzen beim essen!

Kommentar von Drakensturm ,

Das ist ja nicht das Problem. Das Problem ist die übertriebene Reaktion: "Ich bekomm schon innerliche Anfälle deshalb".

Toleranz fängt da an, wo Disziplin über die eigene Intoleranz siegt.

Kommentar von Gruzefix ,

Ich bin Tolerant, nur finde ich das man es zumindest in einem Rastaurant unterlassen könnte. Wenn er popeln oder sich am Po kratzen würde, würde mich das nicht mal interessieren. Ich habe mit sicherheit auch schlechte Angewohnheiten, aber ich versuche mit zumindest solche Abzugewöhnen. Außerdem ist schmatzen keine Angewohnheit, sondern ein Fehler in der Erziehung. Das ist meine Meinung Du kannst da ja Deine haben. Trotzdem Danke.

Kommentar von Drakensturm ,

Deine Wertordnung wirkt doch sehr fremdbestimmt. Schmatzen ist also ein "Erziehungsfehler". Ich habe lieber jeden Tag dieses ätzende schmatzende Geräusch in meinen Ohren als diesen Leitsatz dass der Bund meiner Freundschaft dieser sozialen Netiquette nicht gerecht wird.

Antwort
von askhelp123, 9

also ich hab manchmal auch komische macken und meine mutter sagt mir das dann wirklich extram oft und lange bis ich es wirklich "speichern" kann 

ich würde das thema nicht so ernst nehmen sondern drüber lachen, schmatzen macht ja auch sonst nicht so einen guten eindruck.

da übernimmst du jetzt hald die "mama" und sagst es ihm wieder und wieder. aber nicht wenn du schon total angepisst bist und genervt sondern wenns eher noch so lustig ist, wenn du weisst was ich meine... 

wenn es ihm unangenehm ist dann such dir auch eine macke von dir aus bei der er dich jedesmal daran erinnern kann, dann wirds schon fast spielerisch wer hier zuerst seine macke wegbekommt

(wenn er nicht cheggt dass es nicht gerade beeindruckend ist das geschmatze vorallem bei der frauenwelt etc. dann würd ich ihn da zuerst drauf aufmerksam machen, oder kopier sein verhalten doch einfach mal, also immer wenn er schmatzt fängst du auch wie gestört an zu schmatzen^^)

Antwort
von celikkoenig, 15

Mein Vater hat das immer gemacht. Ich habe das wortlos geregelt, indem ich einfach noch lauter und übertrieben auffällig geschmatzt habe, bis er es gerallt hat. Und das immer wieder sobald er wieder laut wurde. Mittlerweile ist das viel besser geworden.

Antwort
von Wernerbirkwald, 24

Da könnte eine Schocktherapie helfen.

Sieh in ruhig an,und sag laut :"du frist wie ein Schwein"

Antwort
von Schlamassel, 20

Sag es ihm immer wieder

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten