Frage von DJCherryPIE, 21

Kumpel lehnt mich plötzlich komplett ab! Was ist nur los?

Hallo, liebe Leute. Hier ein kurzes Beschreiben meiner Situation; seit fast 7 Jahren bin ich mit jemanden gut befreundet, ich habe ihn damals im Internet kennengelernt und ja,keine Sorge, ich bin mir zu 100% sicher, dass dieser Herr auch nicht jemand anderes ist. ^^ Aber egal... Jedenfalls bauten wir im Laufe der Jahre ein gutes freundschaftliches Verhältnis zueinander auf und Streit war zwar etwas seltener, aber wenn dann haben wir uns gut wieder vertragen. Tja, von früher weiß er noch, dass ich etwas in ihn verknallt bin aber es könnte eh nie was aus uns werden, da er in der Nähe von Mannheim wohnt und ich in der Nähe von Berlin. Ne ordentliche Entfernung! Ich machte ihm dann irgendwann mal, ich schätze vor einem Monat, den Vorschlag, dass ich ihn zu seinem Geburtstag mal besuchen kommen könnte und weil er sich das ebenfalls schon immer mal wünschte, war er freudig einverstanden.

Plötzlich, vor 2 Wochen, schrieb er einfach nicht mehr. Stress kann es eher weniger sein, er hat Urlaub. Ich ließ ihn in Ruhe und fragte aber am Sonntag ob alles OK sei. Ob es ihm schlecht geht und er nur seine Ruhe will, da meinte er aber, dass alles gut sei.. Dann war ich (nicht zum ersten Mal) ziemlich radikal und fragte, ob er mich noch mögen würde ect. und daraufhin war er so aggressiv wie noch nie, als ich das immer fragte. Er sagte, es nervt ihn, wenn ich immer glaube, er würde mich nicht mögen und hat aber sogar gemeint, dass er keinen Bock mehr hat, dass ich ihn besuchen komme. Seit dem meldet er sich wieder nicht, und ich wage es mir auch kaum ihn noch mal anzusprechen. Er hat sich die letzten Monate generell sehr zurückgezogen, sagt nicht mehr "HDL", gibt mir allgemein nicht mehr das Gefühl, dass wir beste Freunde seien.

Ich will nicht mehr naiv sein und frage deshalb ganz diskret; Bin ich für ihn nichts weiter als eine virtuelle Bekanntschaft? Also nichts ernstes?

Meine persönliche Vermutung ist ja auch, dass er jetzt ne feste Freundin hat und deshalb etwas "kälter" zu mir ist und mich vernachlässigt. Natürlich gibt er das nicht zu, ich kann verstehen, dass er Angst hätte mir das Herz zu brechen. Nichtsdestotrotz hat er doch noch lange nicht das Recht mich so fallen zu lassen, oder? Freundin hin oder her! Oder kann das bei Jungs normal sein, dass sie sich zwischen Frauen immer so.. "Entscheiden". Ich meine, selbst wenn man vergeben ist, kann man doch mit den Freunden noch Kontakt haben O.o

Zumal bin ich jetzt sehr verwirrt, was ich tun soll. Soll ich warten, bis er sich mal wieder meldet? Oder, wenn ich gewartet habe, soll ICH mich dann melden? Und wenn wir wieder Kontakt haben, soll ich dann einfach entspannt sein und ihm am besten keine Vorwürfe machen oder sollte ich ehrlich sagen, was ich fühle und denke. Denn dass er mich so abweisend behandelt in letzter Zeit tut schon weh, gerade weil ich gefühlsmäßig noch nicht ganz über ihn hinweg bin. (Hab mich damals beim Kennenlernen vor 7 Jahren verliebt)

Antwort
von GoodFella2306, 12

Meine erste Vermutung war auch, dass er jetzt eine feste Freundin hat und die vielleicht mitbekommen hat dass ihr beiden Kontakt habt. Daran könnte es wohl liegen. Ich finde das sehr schade, aber daran lässt sich wohl nicht ändern. Am besten hältst du dich auch erst mal zurück und wartest ab, ob er sich mal wieder meldet. Ich wünsche dir alles Gute!

Antwort
von safeme, 1

Ich würde an deiner Stelle definitiv abwarten, viel Glück!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community