Frage von DerFrischling, 99

Kumpel hat mein auto weiterverliehen und Unfall gebaut?

Hallo, ich habe meinem Kumpel mein auto geliehen ,er hat ohne mich zu fragen jemand mit dem Auto fahren lassen und ein Unfall gebaut. Wie muss/soll ich mich verhalten und wer bleibt auf den Kosten hängen?

Antwort
von peterobm, 36

Unfall erstmal deiner Vers. melden, die übernimmt Fremdschaden. Eigenschaden sollte der letzte Fahrer übernehmen. 

Wie muss/soll ich mich verhalten

gute Frage: Wie sie sich die Schadensteilung vorstellen; Schätze, das wird am Unfallverursacher hängenbleiben. Notfalls einklagen. 

Eine persönliche Haftpflicht greift nicht, Benzinklausel. 

Antwort
von kevin1905, 32

Die KFZ Versicherung reguliert die Schäden.

Du wirst allerdings wohl höher gestuft, wenn du keinen Rabattretter hast. Diese Kosten kannst du von ihm erstattet verlangen.

Antwort
von Centario, 43

Vergiß nicht den Unfall sicherheitshalber deiner KFZ-Haftpficht Versicherung zu melden. Die steht für Schäden die andere durch dein Fahrzeug entstanden sind ein.

Antwort
von Zakalwe, 51

Wie muss/soll ich mich verhalten

Den Kumpel erstmal zur Schnecke machen.

wer bleibt auf den Kosten hängen?

Das sollte natürlich der übernehmen, der den Unfall gebaut hat. Die Reparaturkosten an deinem Auto sowieso. Wenn ein Schaden beim Unfallgegner vorliegt, dann solltest du das deiner Versicherung melden. Die kann dir dann ausrechnen, ob es günstiger ist, den Schaden selbst zu zahlen oder über die Versicherung laufen zu lassen und wieviel die Hochstufung dich kostet. Das lässt du dir dann auch vom Unfallverursacher erstatten.

Antwort
von mirolPirol, 54

Verantwortlich ist dein Kumpel dir gegenüber. ER muss dir den Schaden ersetzen, weil er das Fahrzeug ohne dein Wissen weitergegeben hat. Wie er sein Geld wiederbekommt ist sein Bier.

Antwort
von Jewiberg, 54

Den Schaden am gegnerischen Fahrzeug zahlt deine Haftpflicht und du wirst hochstuft. Wenn du damals nur dich als Fahrer angegeben hast, könnte die Versicherung sogar kündigen. Den Schaden an deinem Wagen muß dein Kumpel ersetzen. Das ist dann ein zivilproßess.

Antwort
von hauseltr, 50

Deine Versicherung bezahlt die Schäden des Unfallgegners.

Deine Kosten muss der Fahrer tragen, die kannst du notfalls einklagen. Es sei denn, du hast Vollkasko.

Antwort
von Biberchen, 44

du hast dem Kumpel das Auto geliehen, also wendest du dich an ihn! Er ist auch für den Schaden verantwortlich und die Kosten trägt er da ihm das Auto geliehen hast.

Antwort
von MancheAntwort, 47

der Fahrer natürlich....

und hoffentlich hast du daraus gelernt... Autos und Frauen verleiht man NICHT !

Antwort
von Seeteufel, 28

Auf dem Schaden an deinem Auto blleibst du selber hängen, es sei den gäbe einen Mietvertrag.

Alles andere zahlt die Haftpflicht, wieder es sei denn:

Es liegt grobe Fahrlässigkeit vor.

Denke immer daran: Autos und Frauen verleiht man nicht.

Kommentar von Apolon ,

 Auf dem Schaden an deinem Auto blleibst du selber hängen, es sei den gäbe einen Mietvertrag.

Völliger Unsinn - denn Fahrzeuge die vermietet werden bedürfen einer besonderen Eintragung im Kfz-Schein.

Hier würde der Versicherer, den Vertrag sofort aufheben und keine Kosten übernehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten