Frage von LukasBaumBaum, 156

Kumpel beim Klauen erwischt, was soll ich machen?

Hey,

ich bin der Lukas und ich frage hier heute, weil das Thema vertraulich ist und ich das mit niemandem in meinem Umfeld besprechen möchte und hoffe, dass ihr mir helfen könnt.

Mein Kumpel Erik und ich kennen uns jetzt schon über 3 Jahre und er ist total nett und hilfsbereit aber neulich, als ich nach dem ich ihn eine Woche in der Schule nicht gesehen habe, weil ich krank war, bei ihm war, ist was ganz komisches passiert.

Ich wollte gehen, er war schon unten und ich holte meinen Rucksack aus seinem Zimmer. Ich hatte ihn neben seinem Bett abgestellt aber da war er nicht.

Ich hab unter das Bett gegriffen, da ich dachte, dass er vielleicht da runter geschoben wurde und ich fühlte ihn. Doch als ich ihn dann hoch hob, bemerkte ich, dass das gar nicht mein Rucksack war. Und schwer wie eine Tonne war der auch. Der war wohl von Erik. Weil der bis zum Rand voll war machte ich den Reißverschluss auf. Ich weiß , dass das schnüffeln ist aber ich hatte mich nur gewundert warum der so voll ist, dass er fast reißt.

Dann hab ich den Schock bekommen. Da waren ganz viele Geldbörsen drin und ein paar Handys auch. Ich hab den Rucksack wieder zu gemacht und bin runter gegangen. Erik hat mich gefragt wo ich so lange war und hab gesagt, dass ich auf der Toilette war. Außerdem hatte ich meinen Rucksack dann hinter der Tür gefunden. (Da hatte ich ihn auch abgestellt.......ich dachte aber dass er am Bett war....keine Ahnung warum)

Naja...jetzt denke ich, woher er die ganzen Sachen hat und ob er ein Dieb ist. Ich kann es ihm eigentlich nicht zutrauen, ich kenn ihn ja voll gut aber ich weiß nicht was ich machen soll.

Wenn das alles gar nicht geklaut ist dann zerbricht vielleicht die Freundschaft wenn ich das unterstelle, aber wenn das geklaut ist, will ich nicht einfach so tun als ob nichts los ist. Sonst bekomme ich noch in Schwierigkeiten.

Soll ich Erik drauf ansprechen oder vielleicht seine Eltern...oder meine !?!

Bitte helft mir, ich habe keine Ahnung was jetzt das richtige zu machen ist! Danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von staffilokokke, 82

Hi.
na ihn verpetzen solltest Du ihn nicht gleich. Ist ja schließlich Dein Freund. Mit ihm reden ist ein guter Anfang. Mal sehn was er zu sagen hat. 
Hat er vielleicht Geschwister ? Möglicherweise ist das ja von denen. Also, erst zur Rede stellen. 

Kommentar von LukasBaumBaum ,

Er hat eine Schwerster...die ist aber schon 20 und wohnt nicht mehr bei ihm. Die lebt mit ihrem Freund alleine. Naja...wenn ich morgen wieder zur Schule gehe werde ich ihn ja sehen...ich weiß nicht, nachher wird er noch sauer auf mich weil  er gar nix gemacht hat. 

Kommentar von staffilokokke ,

Ich denke auf eine heftige Reaktion musst Du Dich schon einstellen. Denn entweder ist es nicht sein Zeug oder es ist ihm peinlich zuzugeben. Aber es ist ja nicht von der Hand zu weisen, das Du es bei ihm gefunden hast. 

Kommentar von LukasBaumBaum ,

Ich hätte vielleicht ein Foto davon machen sollen...fällt mir auch erst jetzt ein....ich werde ihn morgen am besten nicht während, sondern nach der Schule fragen. Ich hoffe echt, dass er mich nicht total hasst....und selbst wenn, was soll ich dann machen.. Polizei ? Seine Eltern ? 

Falls er das echt alles geklaut hat, sollte er am besten selber zur Polizei aber ich glaub nicht, dass er das macht nur weil ich ihm das raten werde

Kommentar von staffilokokke ,

Erst mal abwarten, was er sagt. Die nächsten Schritte kannst Du planen, wenn Du Gewissheit hast. 

Kommentar von LukasBaumBaum ,

Ja...hast recht. Danke

Kommentar von LukasBaumBaum ,

Hey,

Ich hatte mir heute vorgenommen das mit Erik zu besprechen aber....dann kam der Knaller. Heute morgen kam der Schuldirektor in unsere Klasse (Er ging in jede) und sagte, dass er ein ernstes Wörtchen mit uns zu reden hat.

Eine kleine Vorgeschichte: (Wir haben eine eigene Sporthalle, mit Umkleideräumen und so ner Art von Spind, wo wir immer unsere Sportsachen lassen, damit wir die nicht immer hin und her tragen müssen.) 

Er erklärte, dass schon am Freitag beim Sportunterricht aufgefallen wäre, dass die Spinde der kompletten 6. Klasse leergeräumt sein. Als die 6. Klasse am Freitag Sport hatte und sich am Ende der Stunde umziehen wollte, hatte sich wohl jemand  Zugang zu den Spinden verschafft und die ganzen Wertsachen rausgenommen.

Er hatte das wohl auch am Freitag schon angesprochen, da die Schüler sich alle aufgeregt haben wo ihre Sachen sind. Ich war ja Freitag krank und habe bis heute gar nicht gewusst, dass die Sachen in dem Rucksack also von unserer Schule geklaut wurden.

Ich hab natürlich mit Erik darüber gesprochen, er wirkte aber ganz natürlich und sagte, dass er sich nicht vorstellen kann, dass ein Schüler aus unserer Klasse so etwas machen würde.

Der Direktor hat uns klar gemacht, dass wenn die Sachen nicht bis Freitag wieder da sind, er die Polizei einschaltet.

Ich hab den ganzen Tag versucht Erik eine Brücke zu bauen aber er lies sich nichts anmerken und schien sehr "Normal". Ich hab ihn gefragt warum er mir nicht erzählt hat was am Freitag los war aber er sagte nur, dass das alles total verwirrend war und die hälfte der Kinder schon weg war. (Wir haben Freitags immer nur 4 Stunden).

Was soll ich denn jetzt machen ? Soll ich ihm sagen, dass ich weiß, dass er es war oder....was sonst ?

Kommentar von staffilokokke ,

Hallo Lukas,
war abzusehen, das er es leugnet. Aber Du weißt es ja.
Ja, Du musst mit ihm reden. Der Rektor hat Dir indirekt noch bis Freitag Zeit gegeben. Wenn die Polizei kommt, musst Du das denen ja sagen. Denn es ist eine Sache, einen Kumpel zu decken, aber eine Andere die Polizei zu belügen. 
Eigentlich hast Du nur bis Donnerstag Zeit, da ich finde, das Du dann schon mit Deinen Eltern sprechen solltest, damit die mit Eriks Eltern reden können. 
Am Besten gehst Du gleich los. Zu ihm nach Hause und sprich ihn direkt drauf an. Er soll die Teile einfach in ner Plastiktüte dort abstellen, oder an Türgriff hängen. 

Kommentar von staffilokokke ,

Aber nicht vergessen, das er es vermutlich gar nicht war. Sag ihm einfach nur, das Du die Tasche bei ihm gesehen hast. War am Freitag noch ein Klassenkamerad mit ihm nach Hause gegangen ?

Kommentar von LukasBaumBaum ,

Hey, Danke für deine Antwort

ob am Freitag jemand bei ihm war weiß ich nicht, ich kann ihn ja mal vorsichtig fragen.

Ich hab mir jetzt überlegt seinen Eltern eine E-Mail zu schreiben. Wahrscheinlich wird er von der Sache Zuhause ja nix erzählt haben. Meine Mutter hat mich grade darauf angesprochen, da alle Euern wohl eine E-Mail bekommen haben.

Das heißt also auch, dass Erik´s Eltern eine E-Mail bekommen haben. Ich fände es auch besser, wenn er einfach die Sachen zurückbringt und gut ist....naja ich schreibe jetzt mal seinen Eltern. Ich könnte das auch persönlich machen...aber wenn er daneben steht, weiß ich nicht ob das eine gute Idee ist. Ich hab ihm ja heute genügen Chancen gegeben zu sagen was los ist.

LG, Lukas

Kommentar von staffilokokke ,

Es besteht aber immer noch die Vermutung, das er es nicht war, der die Sachen geklemmt hat. Falls ein anderer Mitschüler die Sachen ihm untergejubelt hat. 

hoffe es klärt sich auf.
Viel Glück

Kommentar von LukasBaumBaum ,

Hey, 

ich danke dir nochmal für deine Antwort,
ich habe gestern eine E-Mail an seine Eltern geschrieben, dass ich einen sehr verdächtigen Rücksack bei Erik im Zimmer gesehen habe, als ich am Sonntag bei ihm war. Ich habe ihnen auch geschrieben, dass sie vielleicht mal in Eriks Zimmer danach suchen sollten und ihn nicht direkt drauf ansprechen. 

Ich habe auch erwähnt, ob es sein könnte, dass vielleicht ein anderer Mitschüler am Wochenende bei ihm war. Ich habe versucht zu erklären, dass das auf keinen Fall Böse gemeint ist und wenn, Erik wirklich nix getan haben sollte, es mir unendlich leid tut ihn beschuldigt zu haben.

Ich hab ein total schlechtes Gefühl gehabt, aber seine Mutter rief 15 Minuten später bei mir an und zeigte mir vollstes Verständnis.
Sie meinte, dass ich sie auf sowas natürlich ansprechen soll, und auch wenn Erik ihr Sohn ist, sie kein Verständnis für sowas hat. Ich hab ihr alles nochmal erklärt und sie hat, während sie mit mir Telefoniert hat, in seinem Zimmer gesucht, doch leider nix gefunden. 

Ich hab ihr gesagt, dass sie mal Erik fragen soll wo sein Rucksack ist, als er nach Hause kam hat sie dies auch getan und er erklärte, dass dieser schon länger "verschwunden" sei.
Ich bin danach zu Erik gefahren und hab ihm nochmal erzählt was ich gesehen habe und dass ich ihm als sein Freund helfen kann, falls er irgendwelche Probleme hat.

Überraschender Weise hat auch er Verständnis gezeigt und sagte, dass er genau das selbe getan hätte, doch er verspricht weiterhin 100%, dass er nichts damit zu tun hat und nicht wusste, dass sein Rucksack dort lag.
Ich bin dann gegangen, da die Familie am Abend noch Besuch von Erik´s Schwerster und ihrem Freund bekommt.

Um ca. 22 Uhr hab ich dann nochmal einen Anruf von seinem Vater bekommen, der mir erzählte, dass es beim Abendessen mit seiner Schwerster und deren Freund einen riesigen Streit gab, als Erik seine Schwerster darauf angesprochen hat. 
Sie war ja am Wochenende auch zu besuch dar und hatte die Chance die Sachen zu verstecken.

Sie ist zwar schon 20 Jahre alt, get aber auch auf unsere Schule in die 12. Klasse. Es muss dann wohl einen heftigen Streit beim Abendessen gegeben haben und es hat sich ergeben, dass seine Schwester die 6. Klasse beklaut hat, da sie das Geld brauchte, weil sich ihr "toller" Freund etwas bei ihr leihen wollte und ihr wohl gesagt haben soll, dass wenn sie ihm nichts leiht, er Schluss mit ihr macht.

Oh...Mann...
Es freut mich, dass nun klar ist woher die Sachen kamen und wer sie geklaut hat und dass Erik damit echt nichts zu tun hatte. 
Er nimmt mir den Verdacht nicht übel, auch wenn mir fast 100% klar war, dass er es war.

Seine Schwester wird jetzt angezeigt...ich mochte die eh noch nie so arrogant und zickig wie die immer ist...
Naja, Vielen Dank für deine Zeit&Hilfe

LG Lukas 

Kommentar von staffilokokke ,

Cool. Dann ist ja alles klar.
Und ein Lob gibts für Deine Prosa. Guter Ausdruck für einen 6klässler.

Weiterhin viel Glück bei allem

Antwort
von herakles3000, 49

Sprich mit seinen Eltern den Er muß noch als Jugendlicher seine Lektion bekommen damit er diese Sachen sein Läst Bei So vielen Brieftaschen und handys Wird er das nicht Logisch Erklären können und Überlege mal genau wilst du einen dib als Freund der Dich dan noch damit reinzieht zb Wen  er das in der Schule machst und du deswegen zb Dort als Dieb Verdächtiegt wirst.? 

Sprichst du ihn darauf an hat er Entweder eine Ausrede oder gibt es zu und daan wird er dich vermutlich bedrohen.!

Spich seine Eltern darauf an bzw informiere sie darüber den dan könne die was unternehmen.Irgentwan steht sowieso die polizei bei ihm vor der Tür den so Etwas kommt immer raus.

Kommentar von LukasBaumBaum ,

Mhhhh, was soll ich denn machen, wenn seine Elter mir nicht glauben. Ich meine ihren Sohn als Dieb dazustellen wird denen nicht gefallen. Die sollten mich zwar gut genug kennen um zu wissen, dass ich das nicht einfach so sagen würde aber naja....das ist ihr Sohn, dem glauben die wahrscheinlich mehr...

Antwort
von MrZurkon, 58

Bevor du jemand anderen darauf ansprichst, solltest du mit ihm persönlich reden. Sag ,dass es nur ein Zufall war das du dieses gesehen hast. Bevor du irgendwelche Vermutungen anstellt hinterfrage es. Evtl. gibt es dafür doch eine logische Erklärung.

Falls alles geklaut ist hat er vllt ein Problem und du kannst ihm dabei helfen.

Kommentar von LukasBaumBaum ,

Naja...das mit dem Zufall ist nichts einfach, ich meine wenn er es nicht glaubt ? 

Antwort
von denis1124, 65

Du solltest ihn drauf ansprechen. Und vielleicht nächstes Mal in verschiedene Geldbörsen reinschauen, um zu schauen was drin ist. Zum Beispiel verschiedene Personalausweise von verschiedenen Personen. Und wen er die Geldbörsen wirklich geklaut hat, solltest du mit seinen Eltern reden oder zur Polizei.

Kommentar von LukasBaumBaum ,

Dann müsste ich nochmal zu ihm....und ihn irgendwie ablenken. Ich trau mich das nicht so richtig, wenn er das bemerkt....ich weiß nicht ist mir zu unsicher

Kommentar von denis1124 ,

Dann rede mit ihm darüber, was du entdeckt hast.

Kommentar von LukasBaumBaum ,

Ja...ist wahrscheinlich echt am besten....ich werd ihn morgen nach der Schule mal drauf ansprechen, vielleicht sollte ich ihm eine Brücke bauen und er sagt es von selber....so was wie: "Mein Handy ist total Schrott ich werd mir wohl ein neues zulegen...hast du ne Ahnung was ich wo billig kaufen könne" oder sowas....vieleicht kommt er dann damit raus.

Kommentar von denis1124 ,

Klingt gut

Antwort
von anti45, 45

sprich mit seinen Eltern, die Freundschaft wird so oder so zerbrechen !


Kommentar von LukasBaumBaum ,

Und wenn die mir nicht glauben....die denken doch, dass ich verrückt bin ihren Sohn als Dieb dazustellen

Kommentar von anti45 ,

mache Fotos vom Rucksack und Inhalt.

Kommentar von LukasBaumBaum ,

Naja..dann müsste ich nochmal zu ihm und in sein Zimmer, ohne dass er das sieht. Das ist mir zu unsicher. Nachher merkt er noch was..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community