Frage von sedlajan, 25

Kürzer treten mit Handball?

Ich bin jetzt gerade einmal 17 Jahre und musste speziell die letzte Saison beim Handball oft und lange zuschauen. Ich bin Torwart und habe in der letzten Saison in der höchsten Spielklasse gespielt, hab jetzt allerdings den Verein gewechselt, auch aus gesundheitlichen Gründen. Hatte mir Anfang des Jahres eine Patellaluxation zugezogen, bin jetzt aber wieder im Spielbetrieb drin. Es besteht allerdings die Gefahr dass meine Kniescheibe erneut luxieren kann, da sie anatomisch ungünstig liegt. Sollte ich lieber aufhören bzw. aufhören wenn mir ähnliches erneut widerfährt?

Antwort
von Markusalem, 6

Sowas ist wirklich immer eine ganz schwere Entscheidung. Also generell gehören Verletzungen denke ich zum Sport dazu, aber man muss halt immer abwägen, ob man bereit ist das in Kauf zu nehmen.

Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie sehr du an dem Sport hängst, besonders weil du auch so gut bist. Da ist man dann halt auch noch ehrgeiziger.

Ich hatte schon öfters eine Luxation im Finger und fand das tat schon höllisch weh, deswegen will ich mir gar nicht vorstellen wie es sich beim Knie anfühlt. Ich finde deine Entscheidung hängt halt auch ein bisschen davon ab, was du neben dem Sport so machst. 

Ich denke berufstätig bist du ja noch nicht, weil da kann man ja auch nicht alle paar Wochen verletzungsbedingt ausfallen. Aber auch als Schüler gibt es ja schöneres als ständig verletzt zu sein. 

Aber bis jetzt ist ja auch noch nicht gesagt, dass es auf jeden Fall immer wieder passieren wird. Kann man da denn mit Physiotherapie gar nichts machen?

Handball ist jetzt halt auch keine schonende Sportart. Wenn es gar nicht mehr geht würde ich halt über eine Alternative nachdenken. Eine gewisse Grundsportlichkeit hast du ja auf jeden Fall.

Viel Glück!

Antwort
von Frage648, 15

Das musst du selbst entscheiden bzw. wird ein Arzt dir raten was du tun sollst. :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten